Der große Hilfe-Thread zu Fire Emblem: Awakening

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der große Hilfe-Thread zu Fire Emblem: Awakening

      Der große Help-Thread zu Fire Emblem: Awakening Ver. 0.66



      Inhaltsverzeichnis

      0. Versionsgeschichte
      1. Vorwort
      2. Tipps
      2.1. Tipps für Anfänger
      2.2. Tipps für jedermann
      2.3. Formeln und Spielprinzip
      3. Strategieguide
      3.3. Dimensionsportal (DLC)

      0. Versionsgeschichte

      • Version 0.5 [19.04.2013]: Start des Guides mit ersten Tipps und Formeln
      • Version 0.66 [08.05.2013]: Weitere Tipps und Verbesserungen vorhandener Tipps, Strategien zu vorhandenen DLC-Karten hinzugefügt, vorhandene Fehler ausgemerzt, Gliederung abgeändert


      1. Vorwort

      Willkommen in unserem Hilfe-Thread zu Fire Emblem: Awakening. Bisher findet ihr hier einige Tipps, um einen guten Einstieg in das Spiel zu finden. Auf diese folgen weitere Tipps und Tricks über den gesamten Spielverlauf hinweg. Für den gewieften Taktiker stehen hier auch zahlreiche Formeln zum Spielsystem zur Verfügung, um möglichst effizient handeln zu können, wenn die Lage mal kritisch sein sollte und Kalkül gefragt ist. Für diejenigen, die sich unschlüssig über den Kauf der optionalen DLC-Karten sind, haben wir schon vor dem eigentlichen Strategieguide zum Hauptspiel Strategien zu diesen zusammengestellt, um euch einen Eindruck zu gewähren und die Entscheidung zu erleichtern.

      Demnächst findet ihr hier allerdings auch einen Strategieguide zu den Kapiteln in ihrer Gesamtheit vor, ebenfalls werden Guides zur Charakter- und Paarentwicklung entwickelt.

      Natürlich könnt und sollt ihr hier auch ganz individuelle Fragen posten, etwas ergänzendes zum Guide beitragen oder euren Eindruck zu diesem schildern, sofern ihr möchtet. Habt ihr allgemeinere Fragen, wie zum Beispiel dem Plot, oder möchtet ihr lediglich eure Meinung zum Spiel kundtun, wendet euch bitte an den allgemeinen Thread zu Fire Emblem: Awakening.

      2. Tipps

      2.1. Tipps für Anfänger

      • Meidet in den niedrigen Schwierigkeitsstufen den Einsatz von Frederick. Zu Beginn mag er zwar unbesiegbar wirken, erhält aber nur wenig Erfahrungspunkte und nimmt somit den anderen Charakteren die Möglichkeit zu wachsen. Möchtet ihr ihn dennoch in eure Truppe integrieren, dann ist Kapitel 10 ein günstiger Zeitpunkt dafür, denn dort imitiert er zwar keinen Superhelden mehr, kommt aber dennoch mit den dortigen Gegnern zurecht. Alternativ könnt ihr ihm sämtliche Waffen abnehmen und ihn in den ersten Kapiteln Gegner anzulocken und abzuwehren.

      • Sollten Chrom oder Robin fallen, ist das Spiel verloren, in jeder Schlacht. Werft also ein besonders sorgfältiges Auge auf die beiden!

      • Fühlt ihr euch zu schwach? Kein Problem! Mit stinkenden Kisten könnt ihr euch ab Kapitel 3 beim Händler von Kapitel 3 unendlich viele Gefechte liefern und euch so für die richtige Schlacht wappnen. Die Stärke der Gegner sind dabei vom Ort des Einsatzes abhängig, ebenso sind etwaige Belohnungen zufällig.

      • Nutzt das Terrain! Einige Geländearten weisen defensive Boni auf und die seltenen Festungen lassen sogar Wunden heilen. Wälder und Gebirge sind für Fußeinheiten und berittene Einheiten mit doppeltem Aufwand verbunden. In Wüsten können sich berittene Einheiten kaum fortbewegen und auch Fußeinheiten haben eine eingeschränkte Bewegungsreichweite, doch magischen Einheiten macht der Sand nichts aus. Fliegende Einheiten sind bis auf Wände vom Terrain unbeeinflusst, können aber bis auf den Heilungsbonus der Festungen nicht von defensiven Terrainboni profitieren.

      • Konzentriert euch primär auf die zu erlernenden Fähigkeiten, anstatt auf die Endklasse eurer Einheiten. Das Spiel merkt sich die Level eurer Einheiten. Wenn eine vollständig entwickelte Einheit via Zweitsiegel zu einer neuen Klasse entwickelt wird, benötigt sie in der neuen Klasse viele Einsätze für ein Level Up, während eine Einheit, die frühstmöglich entwickelt wird, vorerst weniger Schwierigkeiten haben wird, an Erfahrung zu gelangen.

      • Entwickelt eure Einheiten so früh wie möglich, ab Level 10, sofern es nicht die letzte Entwicklung sein soll. Das Spiel merkt sich versteckt einen Teil der gesamten Level eurer Einheiten und benutzt dieses zur Berechnung zum Erhalt von Erfahrungspunkten.

      • Schmiedet für schwächere Einheiten Waffen, um sie leichter in die Gefechte integrieren und trainieren zu können. Die Schmiede findet ihr bei jedem Händler vor. Die Kosten richten sich nach Art der zu bearbeitenden Waffe und den zu verbessernden Eigenschaften.

      • Bewerkstelligt bis zum Ende von Kapitel 11 eine Unterstützung vom S-Rang mit Chrom oder lasst ihn zumindest häufig mit Sumia/Sully/Maribelle/Olivia/Robin(weiblich) interagieren.

      • Basisklassen erlernen Fähigkeiten auf Level 1 und Level 5, während entwickelte und besondere Klassen Fähigkeiten auf Level 5 und Level 15 erlernen.

      • Viele Nebenquests gestalten sich als schwieriger als das Hauptspiel. Schafft ihr diese nicht auf Anhieb, könnt ihr sie auch zu einem späteren Moment nachholen.

      zum Anfang

      2.2. Tipps für jedermann

      • Nach Kapitel 13 können Meistersiegel ohne Limit beim Händler von Kapitel 13 für jeweils 2.500 Gold gekauft werden. Zweitsiegel sind nach Kapitel 16 uneingeschränkt verfügbar, fleißige Spieler erhalten allerdings schon nach Nebenquest 6, 10 und 16 Zugriff auf diese bei den Händlern den jeweiligen Gebietspunkten auch für jeweils 2.500 Gold.

      • Besteht bei Chrom keine Unterstützung vom S-Rang bis zum Ende von Kapitel 11, heiratet er die Kandidatin mit dem höchsten Unterstützungsgrad. Stehen zwei Kandidatinnen gleichauf, wird nach der Reihenfolge Sumia>Maribelle>Sully>Olivia>Robin entschieden. Unterhält Chrom keinerlei Kontakt zu diesen Charakteren, heiratet er ein namenloses Dorfmädchen, was Lucina keinerlei Fähigkeiten beibringt.

      • Sofern Robin Nowi, Nah oder Tiki heiratet, wird die Klasse Manakete auch Linfan zur Verfügung stehen. Heiratet Robin hingegen Palne oder Yarne, wird Linfan die Klasse Taguel zur Verfügung stehen.

      • Eine Einheit mit vielen Fähigkeiten des Sammeln-Typs kann hilfreich sein, denn diese erhöhen diverse Statuswerte naher Einheiten für eine Runde und werden allesamt gleichzeitig eingesetzt. Mehrere Einsätze der selben Sammeln-Fähigkeit stapeln sich nicht. Linfan ist im Übrigen die einzige Einheit, die sämtliche Sammeln-Fähigkeiten erlernen kann.

      • Bei zwei Gegnertruppen auf einem Feld der Weltkarte winken nach einem Sieg gegen diese nicht nur Erfahrung als Belohnung, sondern auch ein zufälliges Item und 3.000 Gold. Werden Händler auf einem Punkt von Untoten angegriffen, winkt beim Sieg ein zufälliges Item, sofern der Händler überlebt. Vorsicht gilt, wenn SpotPass- oder StreetPass-Teams euch beim Kampf gegen die Untoten unterstützen, denn diese behalten fallen gelassene Items für sich.

      • In der Nebenquest 5 besteht die Möglichkeit, Owains exklusive Klinge Mystelstein zu ergattern. Hierzu müsst ihr in der entsprechenden Nebenquest den Dorfbewohner im Südosten mit Owain ansprechen, bevor er besiegt wird. Verpasst ihr diese Gelegenheit, gibt es das Schwert lediglich in der DLC-Episode Unendliche Regalia.

      • Keine Lust, in Nebenquest 14 den Stab Ashera endlos zu suchen? Betretet einfach das Feld zwei Felder südlich und ein Feld westlich des Bossgegners, nachdem kein Dorf mehr erscheint, nachdem ihr eines besucht habt. Verpasst ihr diese Gelegenheit, gibt es den Stab lediglich in der DLC-Episode Unendliche Regalia.

      • Solltet ihr es tatsächlich durch den Schwierigkeitsgrad Extrem schaffen, erwartet euch als "kleines Sahnehäubchen" der Schwierigkeitsgrad Extrem+, der eine Klasse für sich ist.

      • Kinder erlernen bei ihrer Rekrutierung immer die jeweils letzte Fähigkeit beider Elternteile zum Zeitpunkt des Starts des Kapitels, in dem das Kind rekrutiert wird. Lucina erhält dabei immer Aithir von Chrom, auch wenn er die Fähigkeit nicht erlernt hat. Ebenso erlernt ein eventueller Sohn von Chrom die Fähigkeit Rechtmäßiger König.


      zum Anfang

      2.3. Formeln und Spielprinzip

      Werte für den Kampf


      Angriff = (Stärke oder Magie + Waffenkraft + Waffenrangbonus + Waffendreiecksbonus)*Effektivitätsmultiplikator
      Schaden = Angriff - (Verteidigung oder Resistenz + Terrainbonus)
      Trefferrate = Trefferrate der Waffe + [(Fähigkeit*3 + Glück)/2] + Waffenrangbonus + Waffendreiecksbonus + Unterstützungsbonus
      Ausweichrate = [(Geschwindigkeit*3 + Glück)/2] + Terrainbonus + Unterstützungsbonus
      Kritische Trefferrate = Kritische Trefferrate der Waffe + (Fähigkeit/2) + Unterstützungsbonus
      Kritische Ausweichrate = Glück + Unterstützungsbonus
      Schlüssel für Doppelschlag = (Geschwindigkeit - Geschwindigkeit des Gegners) >= 5
      Macht = Stärke + Magie + Fähigkeit + Geschick + Verteidigung + Resistenz + Glück

      zum Anfang

      Stärke oder Magie?


      Je nach Waffenart wird zur Berechnung des Angriffs der Stärke- oder Magiewert verwendet. Physische Waffen nutzen Stärke zum Angriff und werden durch Verteidigung abgewehrt, wohingegen sich magische Waffen offensiv auf Magie berufen und durch Resistenz abgewehrt werden.

      Physische Waffen Schwerter, Lanzen, Äxte, Bögen, Steine
      Magische Waffen Bücher, Donnerschwert, Schocklanze, Donneraxt

      zum Anfang

      Effektivitätsboni und kritische Treffer


      Einige Klassen sind von Natur aus mit Schwächen ausgestattet, so sind Kavaliere beispielsweise stets mit einem Pferdesymbol in der Übersicht ausgestattet. Einige Waffen sind ebenfalls mit Symbolen ausgestattet. Treffen entsprechende Waffen auf Einheiten mit entsprechender Schwäche, wird der verursachte Schaden verdreifacht. Selbiges gilt für kritische Treffer, jedoch ist für diese ausschließlich obige Formel ausschlaggebend.

      zum Anfang

      Waffenrangbonus und Waffenerfahrung


      Bei jeder Aktion mit einer Waffe, ganz gleich mit welchem Ergebnis, erhält eine 2 Waffenerfahrungspunkte (WE) für die entsprechende Waffengattung. Mit Rang A wird die maximale Waffenfertigkeit erreicht.

      Waffenrang Benötigte WE Gesamte WE
      E 1 1
      E - D 30 31
      D - C 40 71
      C - B 50 121
      B - A 60 181

      Steigert eine Einheit ihre Waffenfertigkeit, sind damit Boni beim Führen entsprechender Waffen verbunden.

      Waffenart Rang-C-Bonus Rang-B-Bonus Rang-A-Bonus
      Schwerter Angriff + 1 Angriff + 2 Angriff + 3
      Lanzen, Bögen, Bücher Angriff + 1 Angriff + 1, Trefferrate + 5 Angriff + 2, Trefferrate + 5
      Äxte Trefferrate + 5 Trefferrate + 10 Angriff + 1, Trefferrate + 10
      Stäbe Heilung + 1 Heilung + 2 Heilung + 3

      zum Anfang

      Das Waffendreieck


      Schwerter, Äxte und Lanzen stehen in einem besonderen Verhältnis zueinander. Jede dieser Waffenarten ist gegenüber einer anderen stark, gegenüber der dritten wiederum aber schwach. Die Boni und Mali sind vom Waffenrang abhängig. Weiterhin ist der Waffenrang des Vorteilhaftenauch für den Malus des Benachteiligten ausschlaggebend.



      Waffenrang Vorteil Nachteil
      Rang E oder D Trefferrate + 5 Trefferrate - 5
      Rang C Trefferrate + 10 Trefferrate - 10
      Rang B Trefferrate + 10, Angriff + 1 Trefferrate - 10, Angriff - 1
      Rang A Trefferrate + 15, Angriff + 1 Trefferrate - 15, Angriff - 1

      Beispiel: Frederick hat einen B-Rang für Lanzen und greift einen Söldner mit D-Rang für Schwerter an. Frederick ist im Vorteil, also erhält er einen Bonus von 10 % auf seine Trefferrate und einen Bonus von 1 auf seinen Angriff. Der Söldner muss hingegen mit einer verminderten Trefferrate von 10 % und einem um 1 verminderten Angriff zurecht kommen.

      zum Anfang

      Kombi-Angriff und -Verteidigung


      Wenn zwei Einheiten kombiniert sind, besteht nach jedem ausgeführten Angriff die Möglichkeit, dass die gekoppelte Einheit ebenfalls einen Angriff ausführt. Muss sich die leitende Einheit hingegen verteidigen, kann die gegnerische Attacke komplett negieren.

      Rate für Kombi-Angriff = (Fähigkeit beider Einheiten/4) + Unterstützungsbonus
      Rate für Kombi-Verteidigung = (Verteidigung oder Resistenz beider Einheiten/4) + Unterstützungsbonus

      Der Unterstützungsbonus unterscheidet sich dabei vom Rang der Unterstützung und Art der Kombi-Aktion.

      Rang der Unterstützung Kombi-Angriff Kombi-Verteidigung
      kein 20 0
      C 30 2
      B 40 5
      A 50 7
      S 60 10

      zum Anfang

      Das interne Level


      Um ein einfaches Maximieren aller Einheiten zu erschweren, verwendet das Spiel neben dem angezeigten Level auch ein internes Level, mit welchem die tatsächlichen Erfahrungspunkte berechnet werden. Selbst bei vielen Möglichkeiten des Klassenwechsels ist es also durchaus angebracht, im Voraus zu planen, um nicht endlos zu grinden. Das interne Level besteht aus einer weiteren Variablen, die nicht angezeigt wird - dem kumulativen Level.

      Kumulatives Level = anfangs 0, bei jeder Anwendung eines Zweitsiegels wird [(angezeigtes Level + 20{falls Einheit entwickelt ist} - 1)/2{Bei Anwendung des Siegels}] zum aktuellen Level hinzuaddiert
      Internes Level = angezeigtes Level + 20{falls Einheit entwickelt ist} + kumulatives Level

      Das kumulative Level besitzt auch ein Maximum, welches vom Schwierigkeitsgrad abhängig ist.

      Schwierigkeitsgrad Maximales kumulatives Level
      Anfänger 20
      Schwer 40
      Extrem und Extrem+ 50

      Beispiel: Palne setzt auf Level 15 ein Zweitsiegel ein und wird ein Wyvernritter auf Level 1. Ihr internes Level lautet allerdings [1 + (15 - 1)/ 2] = 8. Wenn sie dann zwischen Level 10 und 20 ein Meistersiegel einsetzt und zu einem Wyvernlord auf Level 1 wird, lautet ihr internes Level [1 + 20 + (15 - 1) / 2] = 28. Setzt sie schließlich auf Level 15 ein zweites Zweitsiegel ein und wird zu einem Gauner, lautet ihr internes Level auf dem Schwierigkeitsgrad Anfänger [1 + 20 + (15 - 1) / 2 + (15 + 20 - 1) / 2] = 41 und 45 auf Schwer und höher.

      zum Anfang

      3. Strategieguide

      3.3. Dimensionstor (DLC)

      Andere Welten: Helden von Einst 1


      Empfohlen: Ab Level 7
      Items: unterschiedlich (in den Dörfern im Nordosten und Westen)
      Schwierigkeit: 1/10
      Gespräche: Chrom>Marth/Eirika(Im Kampf), Robin(m)>Ike/Celica(Im Kampf), Robin(w)>Ike, Lissa>Julia(Im Kampf)/Alm, Virion>Elincia(Im Kampf), Miriel>Lilina(Im Kampf), Kellam>Shiida(Im Kampf), Maribelle>Micaiah(Im Kampf), Gregor>Lyn(Im Kampf), Henry>Deirdre(Im Kampf), Owain>Nanna(Im Kampf)
      Belohnung: Prinz Marth (Sternenlord, Level 8)

      Strategie: Wie von Marths erstem Kapitel und der Hommage an die Geburtsstunde von Fire Emblem zu erwarten, ist diese Karte nicht wirklich schwierig und bietet einen guten Einstieg in die DLCs von Awakening.

      Aufgrund des längeren Weges zum Ziel, sind berittene und fliegende Einheiten besonders von Vorteil. Wenn ihr eine fliegende Einheit verwendet, könnt ihr euch gleich Deirdre annehmen und im nächsten Zug nach Westen vorpreschen, was insbesondere mit einer defensiven Einheit in der Kombination sinnvoll ist. Auch das Dorf im Nordosten will für ein zufälliges Item besucht werden.

      Wenn ihr euch schwach fühlt, könnt ihr auch die Festungen zum Schutz verwenden oder die neutralen Einheiten vorschicken, um die sich nähernden Pegasusritter, Myrmidonen und Magier abzuwehren, um im nächsten Zug wiederum den Feinden den Garaus machen zu können. Dennoch sollte es wenig Probleme bereiten, einfach vorzustürmen, insbesondere mit kombinierten Einheiten.

      Vergesst bei eurem Vormarsch nicht, das Dorf im Westen für ein weiteres Item zu besuchen, bevor ihr Celica bezwingt, die nicht wesentlich stärker gegenüber den sonstigen Einheiten ist. Zwei Angriffe einer Einheit mit moderater Stärke sind ausreichend.

      zum Anfang

      Andere Welten: Helden von Einst 2


      Empfohlen: Ab Level 10
      Items: unterschiedlich (in den Dörfern im Nordosten und Westen)
      Schwierigkeit: 2/10
      Gespräche: Robin(w)>Alm(Im Kampf), Frederick>Celica, Sully>Eliwood(Im Kampf), Vaike>Roy(Im Kampf), Sumia>Lyn, Lon'zu>Leif(Im Kampf), Palne>Sothe(Im Kampf), Cordelia>Seliph(Im Kampf)/Eirika, Tharja>Prinz Marth(Im Kampf), Lucina>Ike(Im Kampf), Walhart>Sigurd(Im Kampf)
      Belohnung: Roy (Söldner, Level 11)

      Strategie: Erneut befindet ihr euch auf Talys, allerdings in der Position für einen Zangenangriff.

      Ihr steht den Helden aus zehn Spielen der Reihe gegenüber und keinerlei Magie gegenüber, ihr selbst werdet mit Magie hier allerdings gut umzugehen wissen. Seid ihr allerdings gerade mal über dem empfohlenen Level, sind defensive Einheiten zu empfehlen. Da die Einheiten im Südosten in der Unterzahl sind, solltet ihr dort stärkere Hirten platzieren.

      Auch dieses Mal werdet ihr unterstützt - von Celica, Eirika und Lyn. Ihr solltet bei eurem Vormarsch kaum auf Probleme stoßen, da sich die Feinde kaum von gewöhnlichem Gesindel, dennoch schadet euch die Unterstützung keineswegs. Vergesst im Eifer des Gefechts nur nicht die Dörfer im Westen und Nordosten für zufällige Items aufzusuchen.

      zum Anfang

      Andere Welten: Der Aurum-Ausrutscher


      Empfohlen: Ab Level 7
      Items: etwa 72.000 Gold(verteilt)
      Schwierigkeit: 2/10
      Gespräche: -
      Belohnung: -

      Strategie: In diesem Kapitel sollte Lissas Notgroschen sehr schnell zu finden und nicht von Bedeutung sein, denn ihr werdet am Ende in Gold schwimmen.

      Die Gegner gehören allesamt dem Klassenbaum der Diebe an oder sind Krieger. Auch wenn sie sowieso nicht schwierig zu besiegen wären, sollte bemerkt werden, dass keiner der Feinde von sich aus angreifen wird, sondern lediglich eure Angriffe kontert. Vielmehr sind die Untoten nämlich damit beschäftigt, das gestohlene Diebesgut wegzuschaffen. Eure Aufgabe besteht darin, die Gegner aufzuhalten, bevor sie das untere Ende der Karte erreichen. Jedes Mitglied der raffgierigen Untoten bringt dabei einige Tausend Gold in die Kasse der Hirten, womit am Ende weitaus mehr Geld anfällt, als die anfangs gesuchten Notgroschen.

      zum Anfang

      Andere Welten: Erfahrungsschatz


      Empfohlen: Ab Level 7
      Items: -
      Schwierigkeit: 2/10
      Gespräche: -
      Belohnung: -

      Strategie: Andere Welten, andere Sitten - das gilt wohl auch für französische Untote.

      Diese besteht ausschließlich aus Wiedergängern, die nicht angreifen, sondern gen Süden fliehen und dabei nur Angriffe kontern, um zu überleben. Diese bringen massig Erfahrung und kommen in verschiedenen Ausführungen, sodass auch eure Schwächsten teilhaben können. Gebt lediglich auf die Fähigkeit Tallion der stärkeren Exemplare Acht. Greift bei diesen primär mit Fernangriffen an.

      zum Anfang

      Andere Welten: Ernteausflug


      Empfohlen: Ab Level 7
      Items: Meistersiegel(Boss)
      Schwierigkeit: 3/10
      Gespräche: Viele, meist mit gleichgeschlechtlichen Unterstützungspartnern aus dem Hauptspiel
      Belohnung: -

      Strategie: Lissas Partyhut signalisiert es bereits: Der Fokus besteht nicht im Kampf.

      Die gegnerische Seite besteht ausschließlich aus Untoten mit maximalem Glück und hoher Fähigkeit sowie massig KP, was aber eher nervig anstatt schwierig ist. Durch das viele Glück können sie mit Arkanum mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 % überleben, auch wenn sie tödlich getroffen werden. Wenn auch die weiteren Fähigkeiten Vorteil und Erneuerung das Gefecht in die Länge ziehen, ist Tallion wohl das größte Problem stärkerer Team. Diese Fähigkeit reflektiert den ausgeteilten Schaden bei Nahangriffen und kann durchaus für brenzlige Begebenheiten sorgen. Benutzt mehrere Stabnutzer, wenn ihr diese Karte früh in Angriff nehmen wollt und wagt euch mit Vorsicht gen Norden. In den Runden 5 und 8 erhalten die Untoten weitere Verstärkung.

      Die Highlights dieser Karte sind 18 Ereignisfelder gegenüber den üblichen zwei je Karte und exklusive Gespräche, in der Regel zwischen gleichgeschlechtlichen Unterstützungspartnern. Jedes Gespräch besteht aus zwei Teilen. Der erste Part kann ab Runde 1 initiiert, indem A B anspricht. Nachdem dies geschehen ist, kann B ab Runde 3 A ansprechen, um den zweiten Teil des Gesprächs auszulösen.

      zum Anfang

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robertastic ()

    • Leute ich hab da noch ein paar fragen, da ich einfach merke noch nicht richtig bei diesem Spiel durchzublicken. Könnt ihr mir helfen?

      Ich bin bei Kapitel 9. Habe bereits ein Zweitsiegel in ein Meistersiegel. Ich verstehe auch wozu sie gut sind, mit dem Zweitsiegel kann man eine von grundauf neue Klasse erlernen und fängt dann wieder ab Level 1 an. Meistersiegel bringen dich auf eine fortgeschrittenere Klasse. Gut jetzt meine Fragen ..

      1. Einige meiner Charakter sind schon lange über Level 10 und fast auf Level 20. Wann soll ich einen Klassenwechsel vornehmen? Ist es sinnvoll, erst alle auf Level 20 zu leveln bevor man sich dazu entscheidet?

      2. Ist ein Meistersiegel nicht besser als ein Zweitsiegel? Ist es nicht besser erstmal in einer höheren Klasse aufzusteigen anstatt bei einer neuen von vorn zu beginnen?

      3. Woher weiß ich welche Zweitklasse zu welchen Charakter passt ? Einfach ausprobieren?

      4. Hab hier bei den Tipps von JPgames gelesen mich nicht primär aufs leveln Sondern auf die Entwicklung der Fähigkeiten zu kümmern, aber .. Wie kümmer ich mich primär um diese? XD wo seh ich die Vorraussetzungen für die Fähigkeiten?

      Danke ! So und noch ne kleine frage nebenbei.. Versucht ihr alle Gespräche unter euren Leuten freizuschalten ? Dauert bestimmt ewig xD und .. Wie viele Charakter hat man am Ende ? Ohne dlc Charakter.
    • Sayuri<3 schrieb:


      Leute ich hab da noch ein paar fragen, da ich einfach merke noch nicht richtig bei diesem Spiel durchzublicken. Könnt ihr mir helfen?

      Ich bin bei Kapitel 9. Habe bereits ein Zweitsiegel in ein Meistersiegel. Ich verstehe auch wozu sie gut sind, mit dem Zweitsiegel kann man eine von grundauf neue Klasse erlernen und fängt dann wieder ab Level 1 an. Meistersiegel bringen dich auf eine fortgeschrittenere Klasse. Gut jetzt meine Fragen ..

      1. Einige meiner Charakter sind schon lange über Level 10 und fast auf Level 20. Wann soll ich einen Klassenwechsel vornehmen? Ist es sinnvoll, erst alle auf Level 20 zu leveln bevor man sich dazu entscheidet?

      2. Ist ein Meistersiegel nicht besser als ein Zweitsiegel? Ist es nicht besser erstmal in einer höheren Klasse aufzusteigen anstatt bei einer neuen von vorn zu beginnen?

      3. Woher weiß ich welche Zweitklasse zu welchen Charakter passt ? Einfach ausprobieren?

      4. Hab hier bei den Tipps von JPgames gelesen mich nicht primär aufs leveln Sondern auf die Entwicklung der Fähigkeiten zu kümmern, aber .. Wie kümmer ich mich primär um diese? XD wo seh ich die Vorraussetzungen für die Fähigkeiten?

      Danke ! So und noch ne kleine frage nebenbei.. Versucht ihr alle Gespräche unter euren Leuten freizuschalten ? Dauert bestimmt ewig xD und .. Wie viele Charakter hat man am Ende ? Ohne dlc Charakter.


      Theoretisch hättest du die Fragen auch im Help-Thread posten können, denn er braucht noch etwas Leben. xD Aber gut.

      1. Am besten sofort nach Level 10, sonst ist das kumulative Level früh hoch und man erhält langsamer Level Ups. Ausnahme siehe 4.

      2. Jein. Entwickelte Klassen sind spezieller, aber nehmen wir mal an, Sullys Stärke stellt sich als miserabel heraus. Die Statuswerte und Fähigkeiten des Wyvernritter sind auf Stärke ausgelegt. Sullys Werte werden dabei größtenteils mitgenommen. Im Grunde gibt es wenig Unterschiede zwischen Basisklassen und fortgeschrittenen Klassen. Spezialklassen, wie etwa Taguel, können nur durch ein Zweitsiegel eine neue Klasse annehmen.

      3. Ja, hängt unter anderem auch vom Spielstil ab.

      4. Indem du so früh wie möglich die Siegel benutzt, wegen dem kumulativen Level. Auflistung kommt noch, bis dahin hier.

      Da meine Einheiten mittlerweile in den verschiedensten Kombinationen zurecht kommen, versuche ich möglichst jeden mit jedem zu unterstützen. Ohne SpotPass sind es 43 Charaktere, wenn ich mich nicht verzählt habe.
    • Hakaider schrieb:

      Das ist mein erstes Fire Emblem darum hab ich ein paar Fragen. Kann man auch neben der Hauptstory (z.B durch Nebenquests) seine Charaktere gut aufleveln? Gibt es verschiedene Story Wege und damit auch unterschiedliche Enden?


      Klar. Dabei hast du nicht nur Nebenquests, sondern mit stinkenden Kisten nach Kapitel 3 quasi endlose Gefechte zur Auswahl. Je nach Unterstützung erhält jeder Charakter unterschiedliche Zweizeiler zum Ende. Ebenso gibt es zwei variierende Enden. Gesonderte Plotstränge gibt es allerdings nicht.
    • Ich denke ich hab's mindestens ein bisschen raus, aber ich experimentiere auch ein bisschen rum. Bis jetzt komm ich gut klar - und war noch nie so begeistert von einem Taktik Spiel. Die Charaktere sind einfach zu niedlich!

      Danke für die Hilfe!

      Dann frag ich nochmal mit kleinen Spoiler übrigens: Bei der Quest für Tharjas Tochter find ich die Gegner ungemein stark - aber bei allen anderen Gegnern hatte ich niemals Probleme! Ist das normal?
    • Sayuri<3 schrieb:

      Dann frag ich nochmal mit kleinen Spoiler übrigens: Bei der Quest für Tharjas Tochter find ich die Gegner ungemein stark - aber bei allen anderen Gegnern hatte ich niemals Probleme! Ist das normal?


      Ab Kapitel 13(eigentlich auch schon vorher) sind die Nebenquests etwas fordernder als die eigentlichen Kapitel, also ist es eigentlich positiv anzumerken, dass für dich bisher nur Nebenquest 15 schwierig war. Bleibe mit Noire im "Gebäude", solange sie nichts anlockt. Aufgrund der langen Wege sind Reiter empfehlenswert und auch fliegende Einheiten geeignet, sofern du aufpasst. Aufgrund von einigen flegenden Gegner, können Schützen auch nicht schaden.
    • Also ich habe mich zuerst im Klassischen Modus und Schwer versucht. Da bin ich genau bis Kapitel 3 gekommen, musste aber endlos resetten. Bis dahin war auch kein Leveln möglich.
      Jetzt tauchte die erste optionale Quest auf, aber die schaffe ich nie im Leben.
      Wollte mal fragen, wer das Spiel auch auf dem Schwer-Schwierigkeitsgrad begonnen hat. Eigentlich halte ich mich ja für etwas Fire-Emblem-erprobt, habe immer den DS-Teil fast bist zum Schluss (noch 2 oder 3 Missionen fehlen mir da) und den ersten GBA-Ableger auch einige Stunden gezockt.
      Bin jetzt etwas mit meinem Latein am Ende; woran hakts, dass mich 2, manchmal sogar nur 1 Treffer niederstrecken?
      Ich habe bewusst versucht, Frederick als Köder einzusetzen, damit er nicht alle Erfahrungspunkte einheimst und meine Leute leer ausgehen. Das klappt mal mehr, mal weniger, weil man auf Schwer irgendwie auf ihn setzen MUSS, sonst ist Ende im Gelände...

      Habe mich jetzt auch in einer "Stinkende Kiste"-Mission versucht. Da ging natürlich nach 2 Minuten der erste Charakter drauf... :( Echt keine Ahnung, wie das manche schaffen. Wenn "Schwer" schon so krass ist, wie ist dann erst der Extrem-Modus? :conf/

      Habe das Spiel auch nochmal von vorn auf Normal/Klassisch gestartet und bin echt durchgerauscht bis zu dieser Stelle, an der ich bei Extrem gescheitert bin. Und ehe ich mich versah, sogar noch weiter... Ich musste nicht einmal resetten, weil mir ein Charakter abgeschmiert wäre.
      Es liegt einfach daran, dass mir, wenn der Feind angreift, deutlich weniger abgezogen wird als auf Schwer.

      Wie macht ihr das?
    • Selbst versucht habe ich es noch nicht, allerdings sollte schon Schwer dem Namen entsprechen. Kombinierst du deine Einheiten oder lässt du sie von der Seite aus unterstützen? Nutzt du das Terrain? Nimmst du dir die Gegner einzeln vor? Planst du Unterstützungen? Schmiedest du deine Waffen? Pauschal lässt sich der/die Fehler schwer ermitteln. Insgesamt sind die Nebenquests schwerer als die Kapitel, genauso einige Schlachten anfangs. Vielleicht lohnt es sich, sich, zu einem späteren Zeitpunkt zurückzukehren. Möchtest du den ersten Spieldurchgang genießen, rate ich zum Schwierigkeitsgrad Anfänger, denn dieser ist der Normal-Modus.

      Übrigens, es gibt noch Extrem+. ;)
    • Anfängermodus kommt für mich eigentlich nicht in Frage. Ich brauch den Nervenkitzel. :)

      Bis zu Kapitel 3 ist es ja eigentlich auch gar nicht möglich, wirklich zu grinden. oder Waffen zu schmieden. Und genau soweit bin ich gekommen. Dann startet man mit 5000 Goldmünzen, die man bei den Händlern ausgeben kann. Zumindest hatte ich in beiden Versuchen (sowohl auf Klassisch/Schwer als auch Klassisch/Normal) 5000 Goldmünzen zur Verfügung. Dann wird die erste Nebenmission freigeschaltet und sind die Stinkende Kisten verfügbar.

      Ich plane in der Regel schon, wie ich vorgehe. Einheiten, die einiges aushalten (wie z.B. gerade Frederick oder Kellam) dürfen die Feinde aus ihrem Radius heranllocken, während ich dann Schritt für Schritt versuche, ihnen mit den restlichen Einheiten den Garaus zu machen. Aber schon auf Schwer hagelt es kritische Treffer - und schwuppdiwupp gehen Frederick oder Kellam hopps. Oder ich habe einfach nur Pech... ;)

      Auf Normal hatte ich bisher allerdings Null Probleme. Bin da bisher sozusagen durchgerauscht. Vermutlich spiele ich auf Normal/Klassisch weiter und versuch mich ab und zu in meinem Klassisch/Schwer-Spielstand.

      EDIT: Gerade habe ich einfach mal mit Kapitel 4 weitergemacht auf NORMAL und ohne Probleme auf Anhieb hinbekommen. Dachte, ich probiere genaud das in meinem Schwer-Modus auch mal... Und tatsächlich; erscheint mir machbar, auch, wenn ich doch wieder resetten musste... Evtl. sollte man die Nebenquests und Stinkende-Kisten-Quests einfach etwas später machen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stephy ()