Light Novels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Bottom-Tier Character Tomozaki:
      Gamer-Gott, dessen Real Life eher von Mittelmäßigkeit geprägt ist, lernt seinen Online-Rivalen persönlich kennen, welcher sich als süßes Mädel aus seiner Klasse herausstellt. Diese ist aber so entsetzt davon, wie eintönig sein Leben ist, das sie kurzerhand entschließt, sein Life Coach zu werden. Das Coaching umfasst kurz-, mittel- und langfristige "Quests", die der Kerl dann abarbeiten darf, einschließlich natürlich dem großen Ziel, bis zum Abschluss eine Freundin zu ergattern. Das Ganze ist selbstverständlich voll mit Gaming-Analogien, aber es wird ein gutes Mittelmaß gefunden, sodass es nicht völlig übertrieben wirkt und natürlich gibts auch einen Haufen potentieller Best Girls, mit denen der Protagonist meist eher unfreiwillig anbandelt. Gibt bislang zur 2 Bände bei uns und ich hab mich eigentlich nur wegen dem fantastischen Cover-Artwork dafür entschieden, aber so als Slice of Life Snack zwischendurch ist es eigentlich ganz gefällig.
    • Neu

      Falukoorv schrieb:

      Death March to the Parallel World Rhapsody:
      Beginnt erst als Standard-Isekai (Spieleprogrammierer macht eine Extraschicht, pennt bei der Arbeit ein und wacht in seinem eigenen Spiel auf), kann sich dann aber doch ausreichend vom restlichen Isekai-Angebot absetzen, dass ich da erstmal weiter lesen werde (hab mir bislang nur mal Band 1 gegeben). Der Protagonist sammelt sich zwar in beeindruckendem Tempo einen recht stattlichen Harem zusammen, will aber von sich aus auf irgendwelche sexuellen Eskapaden oder dergleichen bewusst verzichten, was ja schon mal etwas sympathisch ist. Zudem ist die Welt etwas feudalistisch angehaucht mit einer großen Kluft zwischen arm und reich sowie einem Sklavensystem, was ganz interessante Dynamiken zulässt. Hab mich beim Lesen auf jeden Fall nicht gelangweilt und werde die Reihe, wie gesagt, erstmal weiter verfolgen.


      LostFantasy schrieb:

      Deathmarch habe ich als Anime gesehen und lese den Manga. Haben mir beide gut gefallen und deshalb wird auch die novel dazu angefangen.
      Fand den MC auch sehr ansprechend (auch abgesehen davon dass er die sexuellen Angebote anlehnt)

      Tut er doch gar nicht. Sowohl im Anime als auch in der Light Novel geht er häufiger in den Puff, weil er eben auf ältere (großbusige) Damen steht. Es wird nur nicht explizit beschrieben, nur dass einige seiner Damen wenn sie das mitbekommen sich dann anschließend ordentlich drüber aufregen, weil sie alle gerne mit ihm in die Federn wollen (bis auf die Elfe und die beiden Kleinen).

      Das ist einer der Punkte, die mich dann nachher an der Light Novel, die ich direkt nach dem Anime gelesen habe, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht und er mir auch sehr gefallen hat, dann ein wenig stört. Denn zu seinem Harem kommen nachher auch "ältere" Mädchen mit laut Text "sehr großen Brüsten" hinzu aber auch von denen will er nichts wissen. Scheint als müssen sie in jedem Fall 25 aufwärts sein, damit er was mit ihnen anfangen kann.

      Was mich dann an der Light Novel ein wenig störte, der Held macht nachher zu viel in zu kurzer Zeit, er schläft quasi gar nicht sondern düst kreuz und quer in Schallgeschwindigkeit über die Welt, gründet Firmen, häuft unendlichen Reichtum an usw. nur um dann tagsüber zu seiner Truppe zurückzukehren und mit denen dann im Schneckentempo normal weiter zu machen, wobei er seine Kraft auch weiterhin steigern kann und quasi längst gottgleich agiert.

      Was mir an der LN wiederum gefallen hat, im Vergleich zu anderen Isekai Geschichten (die ich eigentlich oft sehr mag, bin Isekai-Fan) geht die Handlung schon sehr weit. Am Ende ist es wirklich weltpolitisch und weltumspannend und die ganzen Hintergründe werden auch bereits angegangen. Ich habe aber auch ewig nicht weitergelesen und weiß gar nicht, wie weit die Serie inzwischen ist.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • Neu

      Falukoorv schrieb:

      @Spiritogre

      Zumindest in den ersten Bänden übt er noch Zurückhaltung, was aber auch nur daran liegt, dass er lauter Kinder um sich schart und als Erwachsener hat er da (Gott sei dank) keinen Bock drauf. Aber so wie du das beschreibst, scheint die Lust dann später wohl doch zu überwiegen, da hilft auch der gottgleiche Status in der Parallelwelt nix. :D
      Also in der Anime-Serie geht er mindestens schon einmal heimlich in den Puff.

      Das ist auch später nicht mit sonderlich mehr als einem Satz angedeutet, wird also nicht wirklich schlimmer. Nur wird es dann irgendwann etwas komisch, da die Lolita in seinem Harem ja eigentlich eine alternde Frau in der Menschenwelt war und schon in der Fantasy-Welt sexuelle Erfahrungen sammeln "durfte", geht sie mit ihren Anzüglichkeiten dann etwas auf die Nerven. Später kommen dann wie gesagt ein paar "heiratsfähige" Mädels hinzu, die eben genau das möchten, ihn heiraten, aber trotz ausgewachsener Körper (die Alter werden da leider nie genau genannt) hat er kein Interesse. Es ist schon ein wenig als Fetisch angedeutet, dass er auf ältere Frauen steht. Wobei sein eigentliches Alter ja glaube ich 25 war und er irgendwie Frauen ab 25 aufwärts mochte, wenn ich mich richtig entsinne.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      LostFantasy schrieb:

      @Spiritogre ich bezog das auf den eigenen Harem.
      Was aber eben ab einem bestimmten Punkt nicht mehr viel Sinn macht, wenn die erwachsenen Mädel dazukommen, außer eben der Autor will den Fetisch des Protagonisten in den Vordergrund stellen um ihm wenigsten ein, zwei Macken zu geben.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      Iat ja insgesamt auch kein großes Ding.
      Ich mag nur mittlerweile diese Art von "oooh nein nein, ich darf nichts sexuelles machen selbst wenn die Damen darum betteln" Mentalität nicht :D
      Aber wie gesagt, gelesen wird es auf jeden Fall, da der Rest sehr zusagt.

      Allerdings habe ich vor drei Tagen mit Tenseii shitara Slime deshita ken angefangen und bin auch schon gut in Band 2.
      Macht nochmal Spaß die Anfänge zu erleben.
    • Neu

      LostFantasy schrieb:

      Iat ja insgesamt auch kein großes Ding.
      Ich mag nur mittlerweile diese Art von "oooh nein nein, ich darf nichts sexuelles machen selbst wenn die Damen darum betteln" Mentalität nicht :D
      Aber wie gesagt, gelesen wird es auf jeden Fall, da der Rest sehr zusagt.

      Allerdings habe ich vor drei Tagen mit Tenseii shitara Slime deshita ken angefangen und bin auch schon gut in Band 2.
      Macht nochmal Spaß die Anfänge zu erleben.
      Ja, wozu hat der Protagonist sonst seinen Harem? Verstehe das bei den ganzen Harem-Storys immer nicht, da da ja oft nur selten was läuft außer vielleicht bei Highschool DxD...

      Der Deathmarch Anime kam glaube ich damals aber gar nicht so gut an, mir hat er jedenfalls außerordentlich gefallen, weswegen ich dann ja auch wissen wollte, wie es weiter geht.
      Allerdings natürlich schade, dass diese Serien oft irgendwann nicht weiter gehen, weder als Anime noch als LN, und man ohne Abschluss dasteht.

      Da gefiel mir die Light Novel Moshuko Tensei von Rifujin na Magonote sehr gut, weil die mal richtig abgeschlossen ist.
      Dort wird der Protagonist nach seinem unfreiwilligem Ableben auf der Erde in einer Fantasy Welt neu geboren, behält allerdings sein Wissen. Das ist schon von Anfang an ziemlich cool, da er als Baby einfach nichts machen kann außer in seiner Wiege zu liegen und davon ziemlich genervt ist. Weil er aber eben den Geist eines Erwachsenen hat kann er schon als kleiner Dreikäsehoch dann beginnen Magie und kämpfen zu lernen und wird dadurch übermächtig stark und nicht weil er mit übernatürlichen Fähigkeiten in die Welt kommt.
      Und die Story erzählt dann seine ganze Lebensgeschichte dort bis hin zum Sterbebett wo ihn dann seine Kinder und Enkelkinder verabschieden. Wobei sein Altersdasein dann natürlich nur der letzte Band und so eine Art Epilog ist. Sein Harem ist auch sehr überschaubar und jede einzelne Frau hat ihre eigene Geschichte und ihren eigenen Charakter.

      That time I got reincarnated as a a Slime muss ich mir erst mal endlich den Anime anschauen, um zu sehen, wie mir das zusagt. Man hört ja viel Gutes von.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      Ein Grund, wieso ich sehr gerne Arifureta, oder Isekai Smartphone mag.
      Bei Arifureta holt sich Yue einfach was sie braucht und Hajime hat da erstmal wenig zu sagen :D Und bei Isekai Smartphone finden die Damen ja auch eine gute Loesung.

      ABer ja, Deathmarch war wirklich eher unbeliebt. Mag aber auch an der Flut von Isekai liegen.
      Mich hat der Anime direkt gepackt und mich dann auch sofort den Manga anfangen lassen und im Anschluss auch direkt alle erhaeltlichen Novels aufs Kobo geladen.
      Nur die Zeit eben.

      Mushoku Tensei klingt auch sehr spannend.
      Muss ich im Hinterkopf behalten. Danke fuer den Tip!

      Von meiner Seite aus ist TenSlime sehr zu empfehlen.
      Schon einfach deshalb, weil man nicht der weltenrettende Held wird, sondern der extrem ueberpowerte Schleim, der eine florierende Monstercommunity anstrebt.
    • Neu

      Ich hatte mir den Anime zu Arifureta angesehen und den mochte ich leider nicht wirklich. Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, der Anime soll im Vergleich zur LN relativ schlecht sein, also überlege ich noch, ob ich der Sache noch ne weitere Chance gebe.
      An diese Isekai Smartphone Serie hab ich mich bisher nicht rangetraut, da ich befürchte, der Harem-Aspekt ist zu prominent.

      Tensura kann ich auch empfehlen. Ich lese da die LN und den Anime schaue ich auch mal bald weiter. Season 2 wurde ja schon angekündigt.

      Deathmarch fand ich okayish, weiß aber nicht, ob ich da extra die LN zu lesen würde.

      @Spiritogre

      Mushoku Tensei sieht sehr interessant aus. Eben mal nen Trailer dazu angesehen. Und wenn die LNs echt abgeschlossen sind, bin ich gleich doppelt interessiert :D
    • Neu

      Statt der Anime-Serie habe ich mir dieses Wochenende mal die ersten Bände von Isekai Smartphone gegeben.

      Gefällt mir recht gut, es ist eben typisch leichtherzig. Die Story ist nicht sonderlich speziell oder gar mit besonderem Bösewicht irgendwie ausgereift sondern eben wirklich sehr leichte Kost, allerdings merkt man, dass der Autor eine sehr gute Allgemeinbildung besitzt, das gefällt mir.

      Der Harem-Aspekt ist auch hier allerdings erbärmlich. Als ich 15 / 16 war, wenn ich da mit einem Trupp Mädels zusammengelebt hätte, die alle scharf auf mich sind, dann hätte ich 90 Prozent der Zeit keine Monster gekillt sondern mit denen im Bett verbracht. Das ist einfach wieder dieser völlig dämliche und unrealistische Trope, dass der Held ein sich spät entwickelnder ahnungsloser Heiliger ist. Und das schlimme hier ist auch wieder, er steht ja auf die Mädchen, er traut sich nur nicht, weil einige seiner Verlobten erst zwölf sind. Ja meine Güte, dann soll er es halt mit den älteren treiben, da sind gleichaltrige in seiner Truppe.

      Dann wird ja 1000 Mal darauf hingewiesen, dass andere Welt andere Moralvorstellungen hat (Männer können mehrere Frauen haben, Heiratsalter viel jünger als hier) aber da die Novellen nun mal auf unserer Welt erscheinen und Sex mit Minderjährigen in Medien illegal in den meisten Ländern ist wird dann doch alles wie in unserer Welt gehandhabt - sicher ist eben sicher.
      Meine Güte, dann sollen die Charaktere in solchen Novels doch einfach mal ein wenig Älter sein, Problem gelöst.
      So oder so ist das völlig unrealistisch, dass zwölfjährige Mädchen (und nicht nur die) so super stark sind oder auch eben schon so schlau und gewieft oder überhaupt Lebenserfahren wie Erwachsene. Vom Heiligen Helden der gleichzeitig Genie und, wie üblich, etwas merkbefreit ist mal ganz abgesehen.

      Und auch mit 15 hat mich als Leser nicht gestört, wenn der Held 20 oder älter war, es hat mich trotzdem angesprochen. Ich hatte damals sogar eher Probleme mit Helden in meinem Alter, weil die immer so viel reifer und selbstständiger waren.

      Ich mag die Serie trotzdem. Eben weil sie so gemütlich vor sich hinplätschert und Bösewichte eben auf einen Blick als Bösewicht zu erkennen sind und eigentlich nie eine Gefahr darstellen. Es ist halt locker flockig und entspannend. Es ist aber eben nicht dramatisch oder wirklich mitfiebernd spannend, da klar ist, dass nie nichts schlimmes passiert. Aus dem Gesichtswinkel werden Isekai Smartphone höhere Weihen immer vorenthalten bleiben.


      faravai schrieb:

      Ich hatte mir den Anime zu Arifureta angesehen und den mochte ich leider nicht wirklich. Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, der Anime soll im Vergleich zur LN relativ schlecht sein, also überlege ich noch, ob ich der Sache noch ne weitere Chance gebe.
      An diese Isekai Smartphone Serie hab ich mich bisher nicht rangetraut, da ich befürchte, der Harem-Aspekt ist zu prominent.

      Tensura kann ich auch empfehlen. Ich lese da die LN und den Anime schaue ich auch mal bald weiter. Season 2 wurde ja schon angekündigt.

      Deathmarch fand ich okayish, weiß aber nicht, ob ich da extra die LN zu lesen würde.

      @Spiritogre

      Mushoku Tensei sieht sehr interessant aus. Eben mal nen Trailer dazu angesehen. Und wenn die LNs echt abgeschlossen sind, bin ich gleich doppelt interessiert :D

      Arifureta muss ich auch noch mal schauen. Wenn mir der Anime gefällt könnte ich mir vorstellen mir irgendwann auch noch die LNs zu holen. Aber erst mal sehen.

      Die LN ist wie so oft, ähnlich wie bei Romanen im Vergleich zum Film, auch bei Deathmarch durchaus besser als der Anime. Die Verwandtschaft zu einem Isekai Smartphone ist allerdings schon extrem.

      Mushoku Tensei ist wirklich komplett abgeschlossen. Und wie gesagt, der Harem-Aspekt ist hier viel geringer und kommt auch erst später zum Tragen, wenn alle Mädels zusammenkommen. Die erste Hälfte ist er halt erst mit seiner Jugendfreundin, dann Lehrerin, dann "Ausbildungsfreundin" zusammen und erst relativ zum Schluss hat er dann alle richtig beisammen.
      Wobei es sogar eine richtige Sexszene gibt (seine Entjungferung) was die Serie schon einmal abhebt weil das eben keine Comedy ist, ist die ganze Serie nicht, sondern eben wirklich in dem Moment auf Romantik ausgelegt und die Sexszene ist halt eine richtige, wenn auch relativ harmlose Sexszene im Vergleich zu westlichen Romanen, anders als in normalen LNs. Und im späteren Verlauf, wo er eben seinen "Harem" hat (Es waren auch nur die drei Frauen), ist er auch schnell Papa und es geht viel um seine Kinder.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog