FF10 Heldentruppe ursprünglich anders konzipiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ada schrieb:

      Ich sehe das Artwork zum ersten mal. Und ich finde auch, das die unbekannte Person Brüderchen sein könnte (wegen der Frisur). In FFx fand ich ihn richtig gut. Er ist sehr sympathisch und total verrückt ^^ In FFX-2 allerdings wurde er sogar mir etwas zu viel, weil ich seine Liebe zu Yuna zum Teil richtig... unschön fand. Immerhin handelt es sich bei ihr um seine Cousine man xD Ja, die Szenen waren zwar recht witzig, aber dennoch.

      Du vergisst dabei aber, dass in Japan es nicht unbedingt verpönnt ist, wenn Cousin und Cousine zusammenkommen, zumindest habe ich das mal gehört.
      Weswegen das mich wenig verwundert.

      Ada schrieb:

      Wenn ich so recht überlege, hätte man doch auch noch ein Guado in die Truppe einbauen können?

      Das wäre nicht schlecht gewesen, aber auch nicht wirklich nötig, wobei ich mich frage was an ihm dann besonders gewesen wäre.
    • Ansich wäre es doch ganz cool gewesen noch nen Guado in der Truppe zu haben, aber das wäre dann wie so eine typische " Ich bin gegen die Dinge die auf der Welt existieren" also am Ende das die Guados gejagt werden, dann hatten die "Yevoniter" ja was gegen die Al-Bhed's weil sie ja gegen die Leitsätze verstößen würden und und und.
      Wäre also ganz cool aber nicht notwendig gewesen weil FFX womöglich gar nicht so super angekommen wäre wie es schlussendlich ist :)
      Was immer du für richtig hältst, du irrst dich und das ist ein großer Irrtum!