Shigesato Itoi: Wiederveröffentlichung von Mother

  • Obwohl die Mother-Reihe – in Amerika als EarthBound bekannt – aufgrund von Lizenzgebühren nie in Europa erschien, wurde der Charakter Ness hierzulande durch Super Smash Bros. populär. Nun gibt es einen kleinen Funken Hoffnung für eine Fortsetzung der bisher dreiteilige Serie.

    Shigesato Itoi – Erschaffer von Mother – teilte über Twitter mit, dass eine Wiederveröffentlichung von Mother Fortschritte mache. Ebenso fügte er hinzu, es handele sich dabei definitiv nicht um Mother 4. Was könnte es mit dieser Botschaft auf sich haben? Ein Remake vorhandener Titel, vielleicht weltweit? Oder ein Spin-Off? Was meint ihr?

    ?????????????????????????????????????????????MOTHER??????????????

    — ?? ?? (@itoi_shigesato) Dezember 20, 2012

    via Siliconera

    Ganze News lesen

  • Schön zu hören. Die Reihe soll ziemlich genial sein. Einen Blick wär das sicher Wert. :)

    Angeklagter: "Ich erhebe Einspruch!"
    Staatsanwalt: "Sie erheben Einspruch? Wieso?"
    Angeklagter: "Mir ist nichts besseres eingefallen."
    Richter: "Einspruch stattgegeben!"
    Staatsanwalt: "Aber Exzellenz. Dem soll stattgegeben werden?"
    Richter: "Mir ist auch nichts besseres eingefallen..."

    : aus "Die Marx Brother im Krieg" ("Ducksoup").

  • Auf ein Remake hätte ich nicht wirklich Bock, Mother 2 ist wie ein Remake von Mother 1, da gibt es einige ähnliche Parallelen. Ich vermute, dass es lediglich ein Port für den japanischen Eshop ist. Zum Thema Spinoff, hört sich immer nach einer Ausrede an, um ein neues Kampfsystem oder Setting zu benutzen.^^


    Also, falls es es wirklich ein Spinoff Game sein soll, dann wäre ich für den Namen Father x'D

  • Warum sind von dem Spiel den die Lizenzkosten zu hoch?
    Ist doch eine Nintendo eigene Reihe ?(


    Ja ansonsten schön wenn sie so etwas planen nur muss es das Ding erstmal in den Westen schaffen, erst dann freu ich mich :D

  • er schreibt ja mother wiederveröffentlichung,
    also kann es sich da denke ich nur um nem port/remake handeln


    wobei ich ein spinoff mit dem namen father ziemlich hammer fänd xD


    bin nie dazu gekommen, mal ein mother spiel zu spielen
    hatte damals, wie viele gehofft dass der dritte auf dem n64 erscheint, aber dazu kam es ja nie,
    daher würde ich ein remake schon begrüßen

  • Warum sind von dem Spiel den die Lizenzkosten zu hoch?
    Ist doch eine Nintendo eigene Reihe ?(


    Es ging um die Lizenzkosten der im Spiel verwendeten Musik.


    Übrigens heißt die Reihe selbst nur "Mother" – EarthBound ist lediglich der amerikanische Name für den zweiten Teil der Serie. Wäre aber in jedem Fall ein Gewinn für uns Europäer.

  • wobei ich ein spinoff mit dem namen father ziemlich hammer fänd xD

    Würd aber nicht unbedingt Sinn machen, da der Titel "Mother" stumpfan einen Song von John Lennon angelehnt war.



    Rixas
    Das in den News stimmt so eh nicht. Wieso sollte denn nintendo an sich selbst Lizenzgebühren zahlen ? Macht keinen Sinn, oder ?
    Das es angäblich wegen der Musik wäre, kann sofern nicht stimmen, da es auch in den USA erschien, der Komponist Keiichi Suzuki wurde direkt von nintendo beauftragt (wie zuvor auch für Teil 1) und hatte mit denen auch nie irgendwelche Rechtstreitigkiten.


    Der Grund war ein ganz einfacher. Das Spiel war in den USA ein riesen Flop und daher sah nintendo davon ab es noch für Europa zu lokalisieren.


    In Japan verkaufte es sich so um 300.000 und in den USA um 140.000, was aber wohl daran lag das es am Ende für paar $ verramscht wurde, obwohl es eine CE mit Lösungsbuch war. Ich habe im Keller noch einen ganzen Karton voll versiegelter Versionen, die ich mal vor 12 oder 13 Jahren zusammen für 20,- DM gewkauft habe. Vielleicht sind diese in 20 Jahren mal was wert. ;)


    Aus dem selben Grund erschien auch SMRPG nie in Europa. Es floppte vor allem in den USA ganz gewaltig und in Japan war es auch nicht so der grosse Renner. Außerdem stand das N64 kurz vor der Tür.

  • Würd aber nicht unbedingt Sinn machen, da der Titel "Mother" stumpfan einen Song von John Lennon angelehnt war.


    dachte der smiley würde reichen, um es als witzige bemerkung zu kennzeichnen... wohl nicht.
    sollte ein witz sein, stillcrazy


    finds immer interessant, wie du uns ständig mit deinen informationen erfreust.
    nur kann man das auch irgendwie belegen? wenn du diese entscheidung getroffen hast, dann kauf ichs dir auch sofort ab.
    ansonsten wärs doch nur spekulation oder?

  • nur kann man das auch irgendwie belegen? wenn du diese entscheidung getroffen hast, dann kauf ichs dir auch sofort ab.
    ansonsten wärs doch nur spekulation oder?

    Dann schaue zB unter http://earthboundcentral.com/2…und-series-sales-figures/ nach. Ich habe nämlich tatsächlich schon gelebt als das Spiel in den USA erschien und habe mich tatsächlich auch zu dieser Zeit über sowas informiert bzw war ich auch dort und habe mit einen Batzen für wenig Geld vom Grabbeltisch mitgenommen. Das war vielleicht 2 Monate nachdem das Spiel erschien.


    Es war nunmal für nintendo genauso ein Griff ins Klo wie SMRPG in den USA.


    Spekulation ist es wenn man im zB voraus Gerüchte wegen einer Äußerung von irgend einem Entwickler streut. In dieser Disziplin sind sämtliche News-Boards doch Weltmeister und kenne sich mit Spekulation wesentlich besser aus als ich. Denn ich sparach über eine alte Geschichte, die kein Mysterium mehr darstellt, über das man mutmaßen müsste. ;)

  • doch tute es,es ware
    aber nie wirklich due musik linzensierung es wahr eher das viele der
    lieder beinahe wie andere bekannte west leider klingen und nintendo
    wollte keine klagewelle riskieren.

  • hey cool, ich hab da auch schon gelebt, als das spiel rauskam in den usa :D
    gehören wir zu einer minderheit hier...


    hmm jo das wird dann wohl auch der grund sein,
    allerdings wurde das ja nicht offiziell bestätigt. in deinem vorpost liest es sich so, als wäre das fakt.
    bleibt aber eigentlich nur deine annahme, genau wie die erklärung des schreibers aus dem link eine vermutung ist.
    klar liegt das wohl dann auf der hand, aber brauchst es dennoch nicht so hinstellen,
    dass es hundert prozent so ist.
    verstehst du was ich mein, das kommt immer etwas besserwisserisch rüber


    btw danke für den link, das macht das ganze um einiges anschaulicher

  • allerdings wurde das ja nicht offiziell bestätigt.

    Ist ja nicht so, als würde nintendo sowas zugeben. Welcher Publisher macht das denn gerne ? Viel eher kann man dann immmer sowas wie "wir sind mit den Verkäufen zufrieden" lesen. ;)



    @ken28
    Dann wäre der Komponist verklagt worden und nicht nintendo, was jedoh auch nie geschehen ist. Das Spiel erschien 1 Jahr nach Japan ja in den USA und ist nachweislich ein Flop gewesen. Flops hat nintendo gerne unter den Tisch fallen lassen um den Ruf des Qualitätspublishers nicht in Europa anzukratzen.
    Ebenso spricht gegen die Plagiats-Theorie, das der OST 2004 wiederaufgelegt wurde. Aber auch der alte Original Soundtrack wurde nie aus dem Verkehr gezogen, was sonst der Fall hätte sein müssen.