[PS3/PS VITA] Sen no Kiseki (Trails of Cold Steel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zu den anime openings: seit tokyo xanadu lässt falcom sie extern von nem animationsstudio machen (tokyo xanadu op war auch noch ganz gelungen, das von tocs 3 hingegen fand ich.. mäh.. mochte da lieber die eigenen hausinternen op´s auch wenn die recht sparsam an animationen waren, sahen die besser aus)
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Das ist bei Teil 2 echt grausam, im Vorgänger hatte ich fast nie Hit Probleme.
      Kann mich da auch nicht mehr dran erinnern, ansonsten einfach Schwierigkeitsgrad runterstellen? Hab ich bei Trails auch am Ende ab und zu gemacht, da ich bei Trails eh keine Herausforderung suche.


      Diag schrieb:

      zu den anime openings: seit tokyo xanadu lässt falcom sie extern von nem animationsstudio machen (tokyo xanadu op war auch noch ganz gelungen, das von tocs 3 hingegen fand ich.. mäh.. mochte da lieber die eigenen hausinternen op´s auch wenn die recht sparsam an animationen waren, sahen die besser aus)
      Schade das man keine Finanzen für einen ganzen Anime besitzt, aus den Trails Spielen könnte man ja locker einen grösseren Anime machen, das würde vielleicht mehr Fans anlocken.^^
      So ein einzelnes Cold Steel Spiel reicht ja schon für 24 Folgen. Gibt ja die kurze Sky Ova aber das waren glaube ich nur zwei Folgen oder so.


      Microsoft XBOX ist mein Leben.
      Bill Gates Tattoo in Bearbeitung. :)
      #voteme2020





    • ya und der ova weicht schon recht stark vom spiel ab, hat sich etwas viele freiheiten genommen^^
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.

      Beitrag von DarkJokerRulez ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ähhh... Was zum... Ist am Ende von TOCSII passiert? Bin gerade etwas verdutzt.
      Spoiler anzeigen
      Crow Tod, Osborn am Leben, Rufus ein Ironblood, Rean Arbeitet jetzt für Osborn? Nachdem Ende geht es also noch weiter, das hätte ich nicht erwartet. War wohl nicht das Richtige Ende. Hab schon gedacht, es kann ja nicht nach 50 Stunden vorbei sein. WTF? Man spielt jetzt mit andere Charaktere?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Spoiler anzeigen

      Nein keine Sorge... Das Benuskapitel mit den Protagonisten aus der Crossbell-Arc ist eine Ausnahme. Leider. Mir hatte es total gefallen.

      Vieles davon wird in Teil 3 aufgeklärt.
      Ich würde dir Teil 3 Spoilern wenn ich auf die einzelnen Charaktere eingehe. Rufus ist aber soviel kann ich sagen der warscheinlich einziege Antagonist der einfach nur Antagonist ist weil er Macht will und spielt eine sehr große Rolle in Sen 3&4.
      Rean arbeitet zwar für Osborne aber wie du sicher schon gemerkt hast auf "seine" Art denn er weiss das er nicht hinter dem steht was Osborne und die Iron Bloods tun.

      Mehr kann ich dir echt nicht sagen..sry Teil 3 und genieß es... Aber du wirst genauso viele Antworten wie Fragen finden.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Spoiler anzeigen
      Danke, das du trotz dem Spoilerkasten nicht spoilerst. Gemerkt hab ich das mit Rean schon gemerkt, er schien auch total lustlos zu Kämpfen, als er die paar Gegner angegriffen hat. Lloyd und Rixia scheinen echt cool zu sein. Aber dieser Dungeon ist ja ein echtes Labyrinth.

      Zu Teil 3, es wartet auf mich noch ungespielt. Kann es sogar kaum erwarten es zu zocken.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Wow mit Cold Steel 2 warst du jetzt aber gefühlt sehr viel schneller durch, krass.^^

      Jo das Ende ist eh speziell, das Ende von Cold Steel 3 setzt da dann auch nochmal einen drauf.
      Spoiler anzeigen


      Bastian.vonFantasien schrieb:

      Nein keine Sorge... Das Benuskapitel mit den Protagonisten aus der Crossbell-Arc ist eine Ausnahme. Leider. Mir hatte es total gefallen.


      Mir hatte das Bonuskapitel leider weniger gefallen, für mich wirkte das auch eher deplatziert.^^ Mir kam das vor wie Fanservice für diejenigen die Ao und Zero no Kiseki gespielt haben. Hätte mir die Informationen die man dort bekam lieber als Sequenz gewünscht, oder naja in CS3 wird es ja auch noch ein paar mal erwähnt in Kapitel 3.



      Microsoft XBOX ist mein Leben.
      Bill Gates Tattoo in Bearbeitung. :)
      #voteme2020





    • Aruka schrieb:

      Wow mit Cold Steel 2 warst du jetzt aber gefühlt sehr viel schneller durch, krass.^^
      Spoiler anzeigen
      ist ja noch nicht vorbei? Oder gibt es jetzt Kapiteln nur mit andere Charaktere? Für die Hauptstory habe ich 24 Stunden weniger gebraucht. Okay jetzt scheint es mit Rean weiter zu gehen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Ich denke es ist kein Spoiler wenn ich dir sage das du in CS3 wieder nur Rean spielst. Aber in Teil 4 und auch dem kommendem Teil wird das Game gesplittet. Das heisst du spielst die Story aus den Sichten und Jeweilig anderen Gruppen, die sich aber zwischendurch immer wieder begegnen.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Teil 2 ist nun auch durch. Teil 2 ist auch super. Das Kampfsystem ist vom Vorgänger bis auf paar kleine Veränderungen übernommen worden. Der Soundtrack ist natürlich auch hier wieder super. Die Story ist echt gut geschrieben, und eine würdige Fortsetzung des Vorgängers. Über die Grafik, sie ist in der Fortsetzung minimal besser, was man eigentlich merkt. Was ich auch schon beim ersten angemerkt habe, das die Spiele irgendwie langsam sind, so als würde das Komplette spiel in Slow Motion laufen(Ist mir gerade auch direkt in Teil 3 aufgefallen, das läuft auch langsam. Ist die Fps niedrig?). Warum das so ist verstehe ich nicht. Das Ende hat mich natürlich verblüfft da gelassen. Es war jedenfalls richtig gut.

      Das Spiel bekommt 9 von 10 Punkte


      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Falukoorv schrieb:

      Das mit der langsamen Performance klingt aber eigenartig. Die Teile laufen auf der PS4 eigentlich allesamt mit 60 fps und wenn überhaupt, ruckelt es nur ganz selten mal. Vielleicht irgendeine Einstellung am Fernseher selbst (z. B. kein Game-Mode an)?
      Ne liegt nicht am Fernseher, ganz egal ob ich den Game Mode an oder aus habe, die drei Spiele laufen irgendwie langsam. Alle andere Spiele laufen ganz normal. Ich weiß mir kommt es vor als würden die Trails of Cold Games irgendwie nicht in einer Standard Geschwindigkeit laufen. Bin aber nicht der einzige dem es aufgefallen ist, wenn man auf Google "Trails of Cold Steel slow" eintippt kommen etliche Foreneinträge dazu.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Liegt es vlt daran das es einfach ein Turn based RPG ist? Neuere Turn based RPGs gehn ja auch oft mal dahin, dass sie die Aktionen und Animationen künstlich beschleunigen weil Gamer am liebsten jeden Kampf in 10sek. abschließen wollen, oder am besten mit Turbo X-Spam.

      Es ist halt noch etwas trägere Geschwindigkeiten. Aber ich hab die Ps4 version noch nicht gezockt und kann daher nicht darüber urteilen...
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Aruka schrieb:

      Wow mit Cold Steel 2 warst du jetzt aber gefühlt sehr viel schneller durch, krass.^^
      Spoiler anzeigen
      ist ja noch nicht vorbei? Oder gibt es jetzt Kapiteln nur mit andere Charaktere? Für die Hauptstory habe ich 24 Stunden weniger gebraucht. Okay jetzt scheint es mit Rean weiter zu gehen.

      Das war halt das letzte Kapitel, dachte du wusstest das sorry xD


      Mir kam das Spiel aufjedenfall auch nicht zu langsam vor, also so prinzipiell, man kann ja auch rennen zum Beispiel. Bei Cold Steel 3 habe ich dann auch oft den Turbo Mode genutzt um über die Map zu kommen.

      Aber das Kampfsystem ist da vergleichsweise glaube ich echt ein wenig langsamer, ich denke da an Persona 5 was Turn-Based meiner Meinung nach perfektioniert hat, das wirkt dann einfach dynamischer und schneller.


      Microsoft XBOX ist mein Leben.
      Bill Gates Tattoo in Bearbeitung. :)
      #voteme2020





    • Aruka schrieb:

      Das war halt das letzte Kapitel, dachte du wusstest das sorry xD
      Es gab ja noch das Epilogue, das nach dem Kapitel kam mit Lloyd und Rixia.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Neu

      Ich möchte eher eine Trails of Cold Steel IV Ankündigung für den Westen.

      Aber trotzdem gut, das auch Teil 3 expandiert
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-