[PS3/PS VITA] Sen no Kiseki (Trails of Cold Steel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich muss sagen, dass ich das generell nicht sonderlich schlimm finde. Lieber Fehler usw. als solche Texte wie bei Dragon Quest oder Xenoblade die einfach total schlecht sind, weil jede Kleinigkeit verändert wird. Von daher finde ich, dass NISA eigentlich immer gute arbeit leistet. Und sowieso endlich diesmal direkt Dual-Audio, die englische Synchro war ja überhaupt nichts bei 1 und 2.
    • Sie haben sich ja, wie oben schon steht, Brittany Avery, Ryan Thomson und Kris Knigge geholt, die haben ja erst vor kurzem XSeed verlassen und hatten auch an Cold Steel 1 und 2 mitgearbeitet. Das ist jedenfalls eine positive Meldung, wurde doch deren Aufhören bei XSeed schon von vielen Leuten im Netz betrauert. Die ganze Sache kommt mir jetzt allerdings ein wenig komisch vor.

      Und ja, auch PR Hanseln sollten richtig schreiben und darauf achten, dass alles richtig ist, allerdings schaffen das nicht mal die hochbezahlten Redakteure vom ZDF auf Twitter vernünftig zu schreiben. Ich denke auf Twitter wird eben oft so blind mit einer Hand neben der eigentlichen Arbeit gepostet.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Versprecher, Tippfehler oder so einen Fauxpas werden gnadenlos von den Leuten ausgenutzt und bestraft. Als Mario Götze damals relativ kontrovers zum FCB gewechselt ist und er sich dann einen freudschen Versprecher bei einem Social Media Beitrag leistete "Es beginnt ein neues Kapital in meinem Leben", kam das auch nicht besonders gut an. Bei NISA könnte man meinen, sie machen etwas mit Absicht oder die Leute die hinter den Social Media Accounts sitzen sind komplett inkompetent. Es ist geschehen, wirft kein gutes Licht ab aber es war nun kein zu großes Drama. Capcom ist da auch gut drin, ich erinnere mich zurück an das "Resident Evil Revelaitons" Cover.

      Dass man sich hier XSEED Leute wie Brittany holt hat sich damals schon etwas angebahnt, als sie überraschend XSEED verlassen hat. Bei XSEED läuft seit der Übernahme von Marvelous vieles nicht mehr so rund. Man ist dazu verpflichtet, die derzeit problematischen Fanservice-Titel zu lokalisieren. Für den PC bringt man nur noch sehr kleine Titel/Remasters raus. Denke, einige Mitarbeiter dort haben einfach keine lust mehr durchgehend an Senran Kagura zu arbeiten während die Falcom-Titel für die Mitarbeiter dort, wenn man so in der Vergangenheit die Blogs von dem Lokalisierungsteam verfolgt hat, wesentlich attraktiver waren. Aber wenn dich eine große Firma übernimmt, dann kannst du dir nicht mehr aussuchen, woran du arbeiten möchtest. XSEED hat seit Jahren nicht mehr die Kapazitäten dafür, IP's wie das Legend of Heroes Franchise unter eigenem Banner fortzuführen.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • ka ob hatsuu xseed wirklich freiwillig verlassen hat, klang manchmal eher nich danach^^ xseed scheint wirklich nur auf lifesupport unter marvelous zu laufen und denke mal nich das man groß dort noch weitere falcom titel bringen wird (tom hätte sich vlt noch für ältere titel eingesetzt)..

      ganz froh das es in nisa hände geraten ist, bleibt auch die hoffnung auf nen switch port am leben (vlt wenn nisa die übersetzung fertig hat, wird der port durch nis angekündigt).. viel hass stammt vorallem auch yetz noch durch die pc masterrace menge, ein großteil der xseed fans entstammen dem lager leider auch

      ne pc version wird ziemlich sicher später noch folgen..

      LE is auch hypsch und würd sie gern ordern, awa mal davon abgesehen das ich diesen monat finanziell eh schon kaum hinkomm, warte ich noch was in der hoffnung das vlt vor release eine switch version angekündigt wird

      theoretisch hätte man auch schonmal cs4 ankündigen können, awa davon is man sicher auch noch weit entfernt, nur ohne würds auch wenig sinn machen^^ von dem was ich bislang so mitbekommen hab soll cs3 wirklich super sein, auch storymäßig, awa cs4 stößt wohl auf geschiedene meinungen, da sie nen ziemlich runden abschluss für trails fc - cold steel 4 darstellt. und von dem was ich mitbekommen hab, gefällt mir auch leider nich ganz die richtung die man dort eingeschlagen hat :(
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.
    • Momentan gehen ja auch Gerüchte um dass NISA Crossbell lokalisieren wollen. Das dürfte so ziemlich der Supergau für das Geofront Fan Translation team sein. Wie kürzlich verkündet wird deren professioneller Zero no Kiseki edit erst zum Sommer hin fertig sein. Wäre jammerschade wenn NISA in diesem Zeitintervall "Trails to Zero" offziell ankündigen würden und das Geofront Team das Projekt canceln müssten.
    • Diag schrieb:

      viel hass stammt vorallem auch yetz noch durch die pc masterrace menge, ein großteil der xseed fans entstammen dem lager leider auch

      ne pc version wird ziemlich sicher später noch folgen..
      Wie kommst du jetzt darauf? Und woran machst du das fest? Die stellen doch ohnehin nur eine kleine Minderheit bei den Spielern solcher Titel. Wenn ich so bei Niche Gamer oder Twitter die Hasskommentare sehe, dann kann ich doch gar nicht feststellen, auf welcher Plattform die zocken, es sei denn, sie sagen es extra. Aber PC ist da die absolute Ausnahme und es geht dann eher in Richtung "hoffentlich kommt es auch für PC".
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • man braucht nur das xseed forum durchschauen, wovon 98% pc zocker sind und nisa wie die pest hassen, das hat sich in den letzten jahren so etabliert. genug kommentare gelesen wieviele über eine fehlende pc version entsetzt sind und auch ys 8 nachjammern deswegen immernoch
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.
    • Euro Vorurteile möchte ich haben...
      Die meisten "Port-Beggars" kommen ja wohl aus dem Switch Lager.

      Und klar beschweren sich PC Nutzer im Fall Ys 8 über die Ungleichbehandlung, das war ja auch angekündigt kam dann aber viel später. PS4 Nutzer brauchten sich ja nicht beschweren, die hatten es ja rechtzeitig.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Kanche schrieb:

      Ja aus dem Switch Lager kommen auch genug, die holen langsam auf. Finde beide Art von Gamern total peinlich, anstatt den Ur-Release zu unterstützen hoffen die ewiglang auf nen Port um es dann am besten für 2,50€ im Sale zu kaufen.
      Zunächst einmal, exklusiv ist immer scheiße! Warum nicht gleich auf allen Plattformen veröffentlichen?
      Und natürlich will niemand für ein altes Spiel Vollpreis zahlen, wenn sich der Publisher dann ergnädigt es irgendwann mal zu porten.

      Ports sind heute doch kein Ding mehr, sofern man eine vernünftige Engine nutzt. Ein paar Anpassungen an der Steuerung und einmal auf "neu kompilieren" drücken und fertig. Natürlich vorausgesetzt sie sind so schlau und erstellen das "Original" gleich für die stärkste Plattform und lassen das für die anderen dann einfach runterrechnen.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Zunächst einmal, exklusiv ist immer scheiße!
      Das würde ich so jetzt nicht sagen.

      Als JRPG Sammler, und davon gibt es sicherlich eine Menge, da diese Spiele durchweg einen gewissen Raritätsstatus besitzen, ist jedes Multiplatform Spiel ein Graus. Ich müsste mir also allein Tales of Vesperia in 3 Ausführungen kaufen. LEs mal außen vor gelassen. Das ich die Spiele nie auf jeder Konsole Spielen werde sollte jedem klar sein. Es geht aber um den inneren Drang danach, das Ziel zu erreichen, ein komplette Kollektion zu besitzen . Für jede Konsole!
      Natürlich kann ich mir das nicht leisten, aber es nervt total.

      Und dann ist ein exklusives Spiel auch immer ein Grund für mich mal eine andere Konsole auszuprobieren. Was wäre es langweilig wenn ich jedes Spiel auf PS4 zocken könnte.
      Wenn ich mir dann aber extra für XCX eine WiiU anschaffe und sie einschalte, ist das wie Weihnachten für mich. All diese neuen Funktionen, der andere Controller, das andere Interface.

      Leute die Lost Odyssey spielen wollen müssen sich halt ne Xbox360 kaufen. Klar das kostet Geld und viele Gamer sind ja sooooo arm und können sich nicht jeden Monat neue Figuren aus Asien bestellen oder jede neu angekündigte Collectors Edition. *augenzwink* Aber so ist das nunmal.
      Und ich finde das auch gut so. Ich habe aktuell KEINEN Kaufgrund für die Xbox One.
      Also, so gar keinen. Dabei würde mich die Konsole an sich schon reizen..


      Ich bin sehr überrascht von der Ankündigung das Ys9 nur für PS4 kommt aber auch total froh. Denn so enteht erst garkeine Diskussion über die Versionen und es nimmt mir die Kaufentscheidung.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastian.vonFantasien ()

    • Ja, ich habe schon gemerkt, dass du ein komischer Kauz bist Bastian. Ist nicht böse gemeint aber unsere Einstellung bei Spielen und über Spiele liegt oft sehr weit auseinander.

      Für die meisten Leute bedeutet nämlich Multiplattform Geld sparen und nicht mehr ausgeben. Allerdings verstehe ich Sammler eh nicht mehr. Irgendwann wandert der ganze Krempel ohnehin in die Tonne.

      Der einzige Vorteil von Exklusivspielen sind halt die Titel der Plattformbetreiber selbst, die diese nur produzieren um ihre Plattform zu pushen. Diese Titel würde es naturgemäß sonst gar nicht geben, was schon ein herber Verlust wäre.
      Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Nintendo ähnlich Sega, wenn sie keine Hardware hätten, ihre Spiele dann doch Multiplattform bringen würden. Und Microsoft fährt inzwischen ja immerhin zweigleisig.

      Sicherlich ist es etwas schönes, eine neue Hardware zu kaufen, auszupacken und die ersten Augenblicke mit ihr zu genießen. Nach ein paar Tagen ist das "Neue" aber verflogen. Dann hat man das Problem, dass man da drei Konsolen + PC stehen hat und ständig umstöpseln muss oder ähnliches. Ein Allroundsystem hat da einfach alle Vorteile auf seiner Seite.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Irgendwann wandert der ganze Krempel ohnehin in die Tonne.
      Ich bekomme grad Kammerflimmern.

      Gerade die Entwicklung hin zu immer mehr digitalen Spielen schreit doch förmlich danach JRPGs als gewinnbringende Anlage zu sammeln. Ich glaube nicht das der Tag kommen wird wo keiner mehr Wert darauf legt.
      Spiele wie Spiderman, God of War, Fifa usw. sind natürlich Spiele die irgendwann in der Tonne landen aber doch keine JRPGs.
      Geh mal auf nen Trödel und such nach JRPGs oder bei Gamestop... Bis auf wenige Ausnahmen findet man dort nichts oder zahlt beinahe Neupreise.

      Gerade so Dinge wie Gamerooms sind hoch im Trend. Und je mehr sich die Industrie aus Kostengründen davon abwendet umso mehr spielen sie den Sammlern in die Hand.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Ich bekomme grad Kammerflimmern.
      Gerade die Entwicklung hin zu immer mehr digitalen Spielen schreit doch förmlich danach JRPGs als gewinnbringende Anlage zu sammeln. Ich glaube nicht das der Tag kommen wird wo keiner mehr Wert darauf legt.
      Spiele wie Spiderman, God of War, Fifa usw. sind natürlich Spiele die irgendwann in der Tonne landen aber doch keine JRPGs.
      Geh mal auf nen Trödel und such nach JRPGs oder bei Gamestop... Bis auf wenige Ausnahmen findet man dort nichts oder zahlt beinahe Neupreise.

      Gerade so Dinge wie Gamerooms sind hoch im Trend. Und je mehr sich die Industrie aus Kostengründen davon abwendet umso mehr spielen sie den Sammlern in die Hand.
      Dann bereite dich schon mal auf den Herzinfarkt vor. Mein Cousin hat in den 80ern angefangen bestimmte Modellautos zu sammeln. Die Preise für die stiegen zu der Zeit praktisch täglich. Heute sind die NICHTS mehr wert, schlicht weil keiner sie mehr sammelt.

      Und Japano-Games sind letztlich eine kleine Nische. Die Fans versorgen sich jetzt alle selbst problemlos. In zehn, 20 Jahren, eine neue Generation, interessiert der alte Scheiß nicht mehr und die Altfans haben die Sachen eh alle. Ergo wirst du auf dem Krempel sitzenbleiben.

      Davon mal ab, dass ich persönlich es hasse, Sachen die ich gesammelt habe zu verkaufen. Ich hatte ja mal etwa Spielezeitschriften gesammelt. Ich konnte es nicht übers Herz bringen sie zu verkaufen. Da kein Platz war habe ich sie dann mich von ihnen ungebührlich verabschiedend in die Papiertonne gegeben. Meine alten Spiele habe ich selbstredend alle noch, von der C64 Datasette über Atari VCS Module bis hin zu PS4 Games (wo mir immer noch die Konsole zu fehlt). Aber wie gesagt, spätestens wenn ich nicht mehr bin wandert der ganze liebevoll über Jahrzehnte angehäufte Kram doch in die Tonne. Deswegen habe ich es letztlich aufgegeben (und aus Platzgründen).

      Der aktuelle Retrowahn begann vor ein paar Jahren, davor hast du alte Konsolen und Spiele auch hinterhergeschmissen bekommen. Wer sind diese Sammler und Käufer? Das sind alles diejenigen, die damals damit großgeworden sind und jetzt ihre Kindheitsspielsachen wieder sammeln, die sie nicht mehr hatten. In ein paar Jahren ist das Thema wieder vorbei, weil dann die nächste Generation dran ist, die mit 8 und 16 Bit nichts mehr anfangen kann.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • Dann bereite dich schon mal auf den Herzinfarkt vor. Mein Cousin hat in den 80ern angefangen bestimmte Modellautos zu sammeln. Die Preise für die stiegen zu der Zeit praktisch täglich. Heute sind die NICHTS mehr wert, schlicht weil keiner sie mehr sammelt.
      Vlt hätte sie mal lieber in Hotwheels investiert.
      Es gibt genügend Gegenbeispiele die dir zeigen das gewissen Dinge zeitlos und auch heute noch begehrt sind.
      Ich hoffe natürlich das die bei JRPGs der Fall sein wird und das es so bleibt.
      Ich sammel sie hauptsächlich auch nur für mich, da ich meinen eigenen Gameroom gestalten möchte. Aber sollte ich mal alt sein wäre es eine Überlegung wert die Spiele zu verkaufen. Sie müssen ja nichtmal eine Wertsteigerung durchgemacht haben. Dennoch denke ich das gerade JRPGs von allen Videospielen, die Spiele sind mit dem an längsten anhaltenden Marktwert. Wenn ich dann noch etwas aus meinem Hobby herausbekomme ist das doch schön. Andernfalls wirds vererbt oder ich verschenke sie an irgendwelche Kinder. Und das Kind das beim Anblick eines Gameroom nicht feuchte Finger bekommt, egal ob 8-bit oder so, muss erst noch geboren werden.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • bereue es ziemlich damals alles alte verkauft zu haben von gb/snes bis ps2/dc...

      manches wäre davon heute einiges wert D; (zum glück hatte ich earthbound nicht, das wäre extremst frustrierend xD)

      awa naya war jung und brauchte das geld, die nase pudert sich nicht von alleine :D

      sammel aktuell hauptsächlich auf handhelds sprich vita (wo es langsam ein ende findet.. und bin vorallem froh dort ar nosurge plus zu haben aus SOO vielen gründen) und switch.. leider gibts inzwischen soviele low-print-runs das es selbst dort nicht mehr einfach is nen überblick zu haben und selektiert werden muss. meine jrpgs und vns würd ich im leben net verkaufen und gehe viele gerne später nochmal an (snes bis ps2 gen bevorzugt)
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.