Tales of Xillia 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kelesis schrieb:

      Das gleiche Dilemma wie beim Remaster von FF10. Wird dann halt vermutlich auch nur im Doppelpack erhältlich sein. Xillia 1 würde ich bestimmt noch mal kaufen. Und warum gab es noch mal den zweiten Teil? :D


      Da ff10 trotz doppelpacks trotzdem nur den Preis eines normalen Remasters hatte hat mich X-2 zusätzlich nicht gestört. Anders seh ich es bei den KH Remastern die ja Vollpreis haben.
    • Bei 2 stört mich nur eines: Milla.

      Wobei es nicht der Charakter ist, sondern das was mit Milla passiert. Das ist einfach nur dumm. Ich meine, es passiert und danach redet niemand drüber, es juckt niemanden?!
      Aber okay, passiert in JRPGS halt total gerne, dass so Sachen passieren und man kurz einen Kommentar ablässt und es danach nie wieder erwähnt wird. Nur stört es hier noch viel mehr, weil es ja nicht irgendein NPC war, sondern eben ein Teammitglied betrifft.

      ... und wieso PS4 Remaster von relativ neuen Teilen? Ist ja nicht so, dass sich da zB Destiny, Phantasia und andere ältere als Erstes anbieten ... kann ja auch gerne 1:1 sein, übersetzt natürlich.
    • Es ist nur ein Shop-Listing, aber oftmals stellt sich so etwas ja als Tatsache heraus. Manchmal ist es auch völliger Blödsinn, zu manchen Spielen gibts ein Shop-Listing wo man sich sicher sein kann, dass dieser oder jener Titel eindeutig Retail erscheinen wird. Ich wüsste jetzt nicht, wieso sich jemand eine PlayStation 4 Version von Xillia 2 aus den Fingern saugen würde. Dafür ist das Spiel sicherlich nicht erfolgreich genug gewesen um da jetzt Leute mit so einem Listing heiß zu machen. Würde eigentlich nur Sinn in Zusammenhang mit Teil 1 machen (und natürlich Dual-Audio) da es sonst schon wieder ein Rückschritt zu dem Paket auf der PlayStation 3 wäre. Und wieso würde man ausgerechnet Teil 2 wieder unter die Leute bringen wollen?

      Meine Meinung zu Xillia ist ja bekannt. Sollte es so kommen wäre das schon mitunter das ideenloseste was man bringen kann. Und sofern nicht endlich ein neuer Titel angekündigt wird, würde es auch bedeuten, dass man sich anscheinend immer noch nicht wagt, einen exklusiven current gen Titel zu bringen (grob betrachtet war Berseria für PlayStation 4 auch nur ein Port genau wie es Zestiria davor war. Man hängt mit dem Franchise immer noch so halb in der letzten Generation fest. Mal abwarten, obs zur E3 relevante Neuigkeiten gibt.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Desotho schrieb:

      Ich sage Tales of Vesperia. Nachdem ich mir nur dafür ne XBox 360 gekauft habe warte ich quasi auf die Ankündigung :D

      Das ist mein letzter unerfüllter Traum für diese Generation. Will endlich die nur für die japanische PS3 erschienene Komplettversion spielen. Xillia 1 darf aber gerne als Bonusgame beiliegen. :D
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Somnium schrieb:

      wieso würde man ausgerechnet Teil 2 wieder unter die Leute bringen wollen?


      Ich könnte jetzt in einigen Ansichten Spekulieren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Xillia und seine Charaktere einen Beliebtheitsgrad erreicht haben, was z.B ein Hearts R nicht hingekriegt hat. Und ich sage es immer wieder gerne: Xillia 2 ist den meisten Spielen auch heute in Sachen Kampfsystem Jahrzehnte voraus. In Sachen Advanced Combos gibt es mit all den Charakteren so viele Spielereien und Möglichkeiten die ihres Gleichen suchen.
    • Ich mag beide Xillia Teile, gehören mit Tales of Graces F zu meine Lieblingsteile der Tales of Reihe. Daher eine Remaster beider Teile würde ich mir kaufen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich frag mich hier auch warum Xillia?
      Der teil wurde von den Fans nicht so dolle aufgenommen, Vesperia hätte doch viel mehr Sinn gemacht, weil es viele im Westen noch nicht gespielt haben.
      Noch dazu übertrifft Vesperia echt locker alle PS3/PS4 Talesspiele.^^
      Offene Welt zum Erkunden, die Story ist grossartig und Yuri Lowell ist sowas von cool, und neben Velvet der einzige Held der nicht nach Schema F ist wie bei den anderen tales Spielen.

      Naja kaufen würde ich es wohl trotzdem, weil ich halt jedes Tales Spiel besitze, aber joah mies gewählt.
      Ein Remake/Remaster von Abyss wäre auch mal cool.
    • Aruka schrieb:

      Ich frag mich hier auch warum Xillia?
      Der teil wurde von den Fans nicht so dolle aufgenommen, Vesperia hätte doch viel mehr Sinn gemacht, weil es viele im Westen noch nicht gespielt haben.
      Noch dazu übertrifft Vesperia echt locker alle PS3/PS4 Talesspiele.^^
      Offene Welt zum Erkunden, die Story ist grossartig und Yuri Lowell ist sowas von cool, und neben Velvet der einzige Held der nicht nach Schema F ist wie bei den anderen tales Spielen.


      Du vergisst Milla, die meines Erachtens auch eine würdige Heldin ist und in ihren besten Momenten etwas an Dr. Brennan aus "Bones" erinnert.

      Die Sache mit Vesperia könnte daran scheitern, dass Microsoft meines Wissens nach bis heute die Rechte an der westlichen Lokalisierung besitzt. Das Spiel müsste also, um außerhalb einer MS-Plattform zu erscheinen, völlig neu übersetzt werden und bräuchte dementsprechend auch frische Sprecher. Der Aufwand ist "Bandai Namco" womöglich zu hoch, weshalb man sich evtl. für einen Rerelease der beiden Xillias entscheiden hat.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Re-Release fände ich unnötig wenn es um die Xillia Titel ginge, sie waren auf der PS3 ausreichend und auch wenn ich mir als absoluter Fan der Reihe diese Version sicher auch nochmal gönnen würde will ich ein neues Spiel oder endlich Abyss als HD Remaster für große Konsole hier im westen, auch gegen die vollwertige PS3 Version von Vesperia hätte ich absolut nichts einzuwenden
      Aber ansonsten hoffe ich das sich das mit Xillia nicht unbedingt bestätigt, das kann man auf der nächsten Konsole als 4K Remaster bringen, aber HD Remaster eines HD Spiels finde ich bei allen Franchises unnötig, macht bei PS2 Titeln deutlich mehr Sinn
      Am geilsten fände ich ja Destiny 1 & 2 übersetzt für den Westen oder auch Rebirth, die habe ich zwar bereits allerdings nur auf japanisch und diese Sprache beherrsche ich leider nicht, ich weiß aber auch das das extrem unwahrscheinlich ist, leider...

      Und sofern nicht endlich ein neuer Titel angekündigt wird, würde es auch bedeuten, dass man sich anscheinend immer noch nicht wagt, einen exklusiven current gen Titel zu bringen (grob betrachtet war Berseria für PlayStation 4 auch nur ein Port genau wie es Zestiria davor war. Man hängt mit dem Franchise immer noch so halb in der letzten Generation fest.

      Sehe ich exakt genauso, da kann ich noch so sehr Fan der Reihe sein als sich damals rausgestellt hat das Berseria auch eine PS3 Fassung in Japan bekommt waren die Erwartungen an die Grafik schon sehr sehr ernüchtern, anhand der tollen Story von Berseria hätte man in allen Bereichen aufstocken und das nächste Level erreichen können, so ist es leider nicht wirklich eine Weiterentwicklung denn alle anderen Aspekte können immer stark nach persönlichem Geschmack variieren, aber gegen bessere Grafik beschwert sich glaube keiner
      ich hoffe einfach das man zum Tales Of festival ordentlich was anzukündigen hat, wenn es nur ein Xillia Port und/ oder ein Mobile Game wird und man keinen neuen Haupttitel zumindest ankündigt raste ich glaube aus


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bloody-Valkyrur ()

    • Bloody-Valkyrur schrieb:

      ch hoffe einfach das man zum Tales Of festival ordentlich was anzukündigen hat, wenn es nur ein Xillia Port und/ oder ein Mobile Game wird und man keinen neuen Haupttitel zumindest ankündigt raste ich glaube aus

      Würde auch die Ankündigung eines neuen Hauptteils JEDEM Remaster vorziehen (zumal ich nach wie vor der Meinung bin, dass Rereleases heutzutage überhaupt nicht mehr sein müssten, wenn die Industrie ihre Kunden mehr an den Möglichkeiten des Digitalszeitalters teilhaben ließe). Gerade weil Berseria der beste Teil seit Vesperia ist, bin ich sehr gespannt, wo sich die Reihe hinentwickelt.
      Dass wir so lange auf eine Ankündigung warten müssen, hat aber evtl. was von "die Geister, die ich rief". Wieviele haben in den 2-3 Jahren gesagt, dass die das Team lieber mit einer neuen Engine arbeiten soll, statt einen Teil nach dem anderen rauszuhauen? Möglicherweise wird genau diese Forderung gerade in die Tat umgesetzt. Man sollte eben aufpassen, was man sich wünscht. :D
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Hideo Baba arbeitet auch soweit ich weiss nicht mehr mit an Tales Projekten oder?
      Also eine neue Richtung wird es sicherlich geben und wen ich ehrlich bin finde ich das ziemlich gut.
      Hideo Baba ist unglaublich symphatisch und ich mochte die PS3-Tales Spiele auch, aber seitdem fehlt dieses gewisse Etwas.
      Es kam mir bei den PS3-Spielen immer so vor als würde man garnicht mehr versuchen Spiele zu entwickeln die mit den Grossen im Business mithalten können, sondern man sich eher der Nische angenähert hat.
      Ausserdem gab es seitdem dieses Feature um Charaktere du bearbeiten, was ich immer unglaublich dämlich fand, sowas kann man bei Spielen von ideafactory oder Compile Heart gerne machen, die wollen ja eh keine richtig guten JRPGS entwickeln, da passt sowas dann auch rein.
      Etwas ernster könnte sich Tales aber gerne wieder nehmen, immernoch verspielt wie früher, aber nunje.^^
      Berseria gefiel mir dort an sich wieder recht gut.
    • @Aruka

      Hideo Baba arbeitet auch soweit ich weiss nicht mehr mit an Tales Projekten oder?


      Der ist mittlerweile unlängst nach Square Enix abgewandert und hatte vor einigen Monaten mal ein eigenes Projekt angekündigt :D

      Die Gründe für seinen Weggang werden wohl nie öffentlich werden, aber man kann davon ausgehen, dass es mit dem Zestiria-Debakel in Japan zusammenhing.


      Aktuell spiele ich ja auch Berseria und finde es, wie Zestiria, recht gut. Aber man kann dennoch nicht abstreiten, dass die Reihe einfach einen toten Punkt erreicht hat. Sei es Optik oder auch Gameplay oder aber die immer unausgegorenen Stories (die ich aber bei Zestiria mochte und auch Berseria scheint da zu funktionieren). Man hält sich sehr bedeckt was einen brandneuen Ableger aus der Hauptreihe angeht. Ich hoffe, das lange Schweigen steht dafür, dass man an etwas großen arbeitet. Mit einem Xillia 2 Remaster könnte man natürlich die Marke im Gespräch halten, auch wenn mir der Titel überhaupt nicht zusagt.

      Für die Switch soll ja auch ein Titel geplant sein, aber da hat man auch nie verraten ob das was exlusives, ein Remaster/Port wird oder sogar der neue Teil, der dann zeitgleich auf Switch wie auf allen anderen aktuellen Systemen erscheinen wird.

      Vesperia wird es weiterhin denke ich nicht geben, nicht, so lange im Westen Microsoft noch irgendwelche Rechte daran hat.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      @Aruka

      Hideo Baba arbeitet auch soweit ich weiss nicht mehr mit an Tales Projekten oder?


      Aktuell spiele ich ja auch Berseria und finde es, wie Zestiria, recht gut. Aber man kann dennoch nicht abstreiten, dass die Reihe einfach einen toten Punkt erreicht hat. Sei es Optik oder auch Gameplay oder aber die immer unausgegorenen Stories (die ich aber bei Zestiria mochte und auch Berseria scheint da zu funktionieren).

      Also wenn die Story von Berseria unausgegoren ist, gibt es in dieser Generation KEIN EINZIGES JRPG mit einer ausgegegorenen Story. Die von Zestiria war unausgegoren (was neben der wirren Kampfkamera auch mein Hauptkritikpunkt an dem Spiel ist) und die von Xillia 2 an den Haaren herbeigezogen, weil Xillia 1 in sich abgeschlossen war.
      Aber wie gesagt: Ich betrachte die derzeitige Stille um Tales als positives Signal, dass man die Reihe auf die nächste technische Stufe hebt, was angesichts eines nicht mehr allzu fernen Generationswechsels auch nötig ist. Bei den beiden Xillias fände ich ja Switch-Ports sinnvoller als PS4-Remasters.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Für die Switch soll ja auch ein Titel geplant sein, aber da hat man auch nie verraten ob das was exlusives, ein Remaster/Port wird oder sogar der neue Teil, der dann zeitgleich auf Switch wie auf allen anderen aktuellen Systemen erscheinen wird.


      Da habe ich gestern gar nicht dran gedacht, als Switch Port fände ich die Xillia Games legitim, ich habe allerdings die Befürchtung das der neue Hauptteil eventuell für die Switch kommt um sich optisch nicht weietrentwickeln zu müssen, was für mich nur ok ist wenn man wieder klassischer in Richtung Symphonia und Abyss geht, gerade auch musikalisch finde ich die klassischen Tales irgendwie gelungener, ist mir gerade durch Hearts R aufgefallen, erinnert sowohl musikalisch als auch gameplaytechnisch deutlich mehr an die Hochzeit des Franchise, das Kampfsystem fand ich allerdings in Xillia am besten, von den letzen Teilen war musikalisch Zestiria mit Abstand am besten und auch die Welt fand ich persönlich anschaulich auch wenn es natürlich nach wie vor etwas karg in den Umgebungen ist
      Am Ende bleibt wohl eh wie immer nur abwarten, ich habe Hoffnungen will aber nicht enttäuscht werden, da es aber eins meiner absoluten Lieblingsfranchises ist hab ich eh die rosarote Brille auf (außer es wird wirklich ein Mobile Game)


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Bloody-Valkyrur schrieb:

      ich habe allerdings die Befürchtung das der neue Hauptteil eventuell für die Switch kommt um sich optisch nicht weietrentwickeln zu müssen


      Die Befürchtung hatte ich anfangs auch, aber mittlerweile bin ich da sehr optimistisch das die Switch entweder nur ein Remaster, oder einen eigenen Mothership Teil bekommt. Bamcos langes Schweigen könnte wirklich drauf hindeuten das man was großes mit Tales of plant. Naja am 16 und 17 Juni ist ja wieder das Tales of Festival (paar Tage nach der E3)mal schauen ob es da was neues gibt. Sollte es aber wieder nur Updates zu zu den Smartphone Titeln geben dann kann man sich sicher sein das Bamco mit Tales of auf Konsolen abgeschlossen hat.
    • Loxagon schrieb:

      Bei 2 stört mich nur eines: Milla.

      Wobei es nicht der Charakter ist, sondern das was mit Milla passiert. Das ist einfach nur dumm. Ich meine, es passiert und danach redet niemand drüber, es juckt niemanden?!
      Aber okay, passiert in JRPGS halt total gerne, dass so Sachen passieren und man kurz einen Kommentar ablässt und es danach nie wieder erwähnt wird. Nur stört es hier noch viel mehr, weil es ja nicht irgendein NPC war, sondern eben ein Teammitglied betrifft.
      Gerade darin sehe ich einen der Gründe, die die Gruppe von Xillia 2 sehr interessant und JRPG-ungewohnt machen. Die...

      Spoiler anzeigen
      ...Opferung der Splitterdimensions-Milla, ...

      ...von welcher Du, nehme ich an, schreibst, ist einer jener Momente, an denen sich zeigt, wie fern sich das Team untereinander eigentlich ist, wie leicht manche sich von ihren egoistischen Bedürfnissen einnehmen lassen.

      Spoiler anzeigen
      Das Spiel hat mir nicht den Eindruck des Versuches gemacht, Splitter-Milla in das zum Großteil aus den Veteranen des ersten Teiles bestehende Team integrieren zu wollen. In den Vorstellungen dieser ist die beeindruckende, faszinierende "wahre" Milla zu präsent, um zulassen zu können, dass eine Doppelgängerin ihre Stellung besetzt. Für sie bleibt sie stets bloß die Kopie - merklich, obzwar niemand das offen ausspricht. Platz findet sie bei den Neuzugängen: Ludger, Elle, Rollo und, meine, auch Muzét heißen sie in ihren Leben willkommen.

      Das schlägt sich dann wiederum in ihren Reaktionen auf den Vorfall nieder: Die Freude und Erleichterung über Millas Wiederkehr wiegen zu schwer, als dass sich die alte Konstellation mit Trauer aufhalten könnte. Jyde scheint seine errungene Unabhängigkeit von ihr infolgedessen gar zu verlieren. Alvin äußert heimlich Gedanken, die ich letztens als Schuldbewusstsein, dass er Splitter-Milla nicht retten konnte, interpretiert habe. Milla trägt ihr Alter Ego sicherlich im Herzen, aber wie sie nun einmal ist, lässt sie sich aufgrund ihrer Gefühle nicht von der Mission ablenken.
      Ludger auf der anderen Seite hat es sichtlich hart getroffen, doch er wird ja direkt darauf in einen Strudel von Schicksalsschlägen und Pflichten gezogen. Für Elles weiteren Verlauf halte ich Millas Verschwinden für ausschlaggebend: Nicht nur erinnert sie in Gesprächen an sie; die Wahrnehmung der vermeintlichen Gleichgültigkeit der Truppe gegenüber dem Tod ihrer Milla ist denkbar dafür verantwortlich, dass sie sich, ebenfalls eine "Fälschung", so selbstvergessen für Ludger (nicht die anderen oder die Welt) opfern möchte.

      Der Spalt, in den eine Milla gefallen und aus dem die andere emporgestiegen ist, hat sich meiner Ansicht nach bis in die Beziehung der Gruppe gezogen, wenngleich es - wie einiges in dem Spiel - nicht offensichtlich ist. Das Verhalten der Gruppe hinsichtlich Ludgers Widerwillen bezüglich Julius, Ludgers Schicksal, die Umstände, die zu Victors Massaker geführt haben...

      Trotz seines Beziehungspflegesystem - Tales of Xillia 2 ist definitiv kein RPG über Freundschaft.


      KaydonJAK schrieb:

      Naja am 16 und 17 Juni ist ja wieder das Tales of Festival (paar Tage nach der E3)mal schauen ob es da was neues gibt. Sollte es aber wieder nur Updates zu zu den Smartphone Titeln geben dann kann man sich sicher sein das Bamco mit Tales of auf Konsolen abgeschlossen hat.
      Die Meeresthematik, vier Synchronsprecher aus dem Teil als Gäste sowie anscheinend ein entsprechendes Event in Tales of the Rays JP zur Zeit des Festivals lassen manche spekulieren, ob eine Neuauflage von Tales of Legendia angekündigt wird.

      In jedem Fall sollten wir unsere Erwartungen möglichst niedrig halten. Wäre entgegenkommend, wenn man im Westen mal wieder etwas anderes Tales-Bezogenes vernehmen würde als "Unser Service wird eingestellt", aber bis dahin gehe ich lieber vom Wurscht-Käs'-Szenario aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ion ()

    • Tales of Xillia 2 hat das unglückliche europäische Los getroffen, still und heimlich aus dem entsprechenden PSN Store entfernt zu werden - anscheinend im August 2018. Das ist weniger schade um das Spiel, welches noch retail zu haben ist, als um die damit verlorenen DLCs. Dass die anderen Tales-Teile, darunter der Vorgänger, noch da sind, hinterlässt mich mit der damit wohl lizenzunabhängigen Frage, wieso, und der Torschlusspanik, wann es was als nächstes erwischt.