Der Wolkenatlas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Wolkenatlas

      Zum hundertjährigen bestehen will das Filmszudio Babelsberg wieder ein großes Projekt veröffentlichen. Der Wolkenatlas, nach dem Roman von David Mitchell, spielt von verschiedenen Figuren in verschiedenen Epochen, deren Schicksal aber miteinander verwoben ist.

      Für den Film gehen gleich 3 Regisseure an den Start, nähmlich die Wachowski-Geschwister (Matrix-Trilogie, V wie Vendetta) und Tom Tykwer (Lola rennt, Das Prfüm). Hauptdarsteller sind Tom Hanks und Halle Berry, Hugh Grant soll auch mit dabei sein.

      Hier der Eintrag bei imdb und der recht langer Trailer zu dem Stück.

      Ich muss zugeben erst gestern von dem Titel erfahren zu haben. Allgemein soll man natürlich über keinen Film vorschnell urteilen, zumal der Roman sehr Komplex sein soll. Aber wie es der oberste Kommentar beim Trailer passend sagt, entweder wird es verdammt genial oder hohler Mist. Ich bin um ehrlich zu sein gespannt, auch wenn ich letzteres Befürchte.
      Eröffnet wird der Film am 15. November.

      Was haltet ihr davon? Werdet ihr ihn euch anschauen?
    • Der Trailer sieht schon mal ganz gut aus, aber ich bezweifle, dass man die Strukturen und Eigenheiten des Romans wirklich so wiedergeben kann, dass auch Freunde des Buches den Film genießen können.

      Spoiler anzeigen
      Im Roman hat nämlich jede Figur mit ihrer Geschichte ihren eigenen Erzählstil (eine Geschichte wird in Tagebuchform erzählt, eine als Interview, eine in Form von Briefen usw) und die ersten fünf Geschichten werden zu Beginn nur zur Hälfte erzählt, die sechste Geschichte komplett und dann geht es rückwärts wieder in die Vergangenheit.


      Ansehen werde ich mir den Film trotzdem, da mir die Auswahl des Cast gefällt und ich auch auf Tom Tykwer und die Wachowskis große Stücke halte.
    • Die gute alte zeit, als die wachowskis noch brüder waren! :D
      Weiss nicht so recht was ich von dem streifen halten soll. Hoffentlich wird das mit diesen verschiedenen zeiten nicht zu kompliziert... Für nen kinobesuch reichts wohl bei mir nicht, aber ich behalt ihn im auge!
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein





    • Im Mittelpunkt von „Cloud Atlas“ stehen sechs Schicksale, die sich durch 500 Jahre ziehen. Nach und nach wird deutlich, dass sowohl die Charaktere der Vergangenheit, Gegenwart und auch Zukunft miteinander verbunden sind. Philosophisch angehaucht will der Film zeigen, dass jede Handlung etwas bewegen kann: Eine gute Handlung kann einen einstigen Verbrecher zum zukünftigen Retter der Menschheit machen. Quelle : myheimat.de


      Schauspieler :

      Tom Hanks ... Dr. Henry Goose / Isaac Sachs / Dermot 'Duster' Hoggins / Valleysman Zachry
      Hugo Weaving ... Bill Smoke / Nurse Noakes / Old Georgie
      Halle Berry ... Luisa Rey / Meronym / Jocasta Ayrs
      Susan Sarandon ... Ursula
      Hugh Grant ... Alberto Grimaldi / Cannibal
      Jim Sturgess ... Adam Ewing / Hae-Joo Im
      Ben Whishaw ... Robert Frobisher
      Keith David ... Joe Napier - Kupaka & Ankor Apis
      Jim Broadbent ... Vyvyan Ayrs / Timothy Cavendish
      James D'Arcy ... Rufus Sixsmith
      Xun Zhou ... Yoona-939 / Rose

      Also der Trailer hat bei mir echt gute eindrücke hinterlassen, und ich werde am
      15.November im Kino gehen. Ich hoffe das die im Trailer gezeigte Szenen, nicht
      alles war was der Film zu bieten hat.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Zweistein schrieb:

      Ein bisschen die SuFu benutzen kann nicht schaden...

      Hab ich aber ich habe vergessen es in Deutsch zu suchen, Ich habe anstatt
      Der Wolkenatlas. Cloud Atlas gesucht.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-


    • Regie/Drehbuch: Andrew und Lena Wachowski, Tom Tykwer
      Länge: 172 Minuten
      3DFilm:Nein
      Genre: Sci-Fi,Satire,Thriller
      Unterthemen: Liebe,Leben,Freier Wille,Tod,Freundschaft,Schicksal ua.
      Orginal: aus dem Roman von David Mitchell,,Der Wolkenatlas"
      Schauspieler/Cast: Tom Hanks,Halle Berry,Susan Sarandon,Jim Sturgess,Doona Bae.Jim Broadbent,Hugo Weaving,Ben Wishaw,,Hugh Grant,James D'Arcy,David Gyasi,Zhou Xun.


      Quelle: Wiki/meine eigene Erfahrung mit dem Film. :D

      offizieller Trailer(Achtung Spoiler)~~Cloud Atlas

      Der Film mit seinen Handlungsebenen spielt in einem Zeitraum von ca. 500 jahren.Dabei sind eben jene Handlungsebenen auf verworrenen Pfaden alle miteinander verbunden bzw. sie scheinen es zu sein,Stichwort Interpretationsache. Der Cast darf hierbei gleich in mehrere Rollen schlüpfen, so spielt zb. Tom Hanks in der einen Handlung einen vom gewissen geplagten Atomphysiker, und in einer anderen ist er ein habgieriger Arzt.Das interessante daran, d. Maskereade ist zum Teil so gut gelungen das man erst im Abspann komplett erkennt wer wenn verkörpern durfte.Zumindest ging es mir so. ;)

      Für mich ist Cloud Atlas auf alle fälle der beste Film den ich mir in diesem jahr angesehen habe, er hat mich zum lachen gebracht/nachdenken angeregt /hat mich zornig in meinen Kinosessel rumrutschen lassen u. zu Tränen gerührt.Dieser Film wird mich auf alle Fälle noch eine weile begleiten u. ich kann ihn eigentlich jeden empfehlen der mal was anderes sucht.^o^
    • Nero schrieb:

      Am 25.12. läuft der Film für schlappe 3,50€ in meinem örtlichen Pantoffel-Kino! Eine Gelegenheit, die ich mir definitiv nicht entgehen lassen werde! Ich bin schon sehr gespannt, da die Meinungen ja wirklich sehr durchwachsen sind!?

      3,50 für einen Kinofilm, das ist ja traumhaft QwQ
      hier zahl ich mindestens 10€ mehr /D
    • Nero schrieb:

      Am 25.12. läuft der Film für schlappe 3,50€ in meinem örtlichen Pantoffel-Kino! Eine Gelegenheit, die ich mir definitiv nicht entgehen lassen werde! Ich bin schon sehr gespannt, da die Meinungen ja wirklich sehr durchwachsen sind!?

      3,50 für einen Kinofilm, das ist ja traumhaft QwQ
      hier zahl ich mindestens 10€ mehr /D
    • Avis schrieb:

      hier zahl ich mindestens 10€ mehr /D

      Der Preis ist bei mir für gewöhnlich auch Standard, allerdings bietet wie gesagt ein kleines, verschlagenes Kino in der hinter letzten Ecke immer mal wieder die großen Blockbuster für 3,50€ an! Einziger Hacken: Man muss sich gut 2 Monate gedulden!

      Ich bin schon gespannt, ob ich alle Schauspieler in ihren unterschiedlichen Rollen erkennen werde!? Soll ja durch die wirklich sehr guten Masken alles andere als leicht sein!
    • Avis schrieb:

      hier zahl ich mindestens 10€ mehr /D

      Der Preis ist bei mir für gewöhnlich auch Standard, allerdings bietet wie gesagt ein kleines, verschlagenes Kino in der hinter letzten Ecke immer mal wieder die großen Blockbuster für 3,50€ an! Einziger Hacken: Man muss sich gut 2 Monate gedulden!

      Ich bin schon gespannt, ob ich alle Schauspieler in ihren unterschiedlichen Rollen erkennen werde!? Soll ja durch die wirklich sehr guten Masken alles andere als leicht sein!
    • Nero schrieb:

      Der Preis ist bei mir für gewöhnlich auch Standard, allerdings bietet wie gesagt ein kleines, verschlagenes Kino in der hinter letzten Ecke immer mal wieder die großen Blockbuster für 3,50€ an! Einziger Hacken: Man muss sich gut 2 Monate gedulden!

      naja wenn man weiß, dass der gewünschte Film dort auch läuft, dann lohnt sich das Warten ja auf jeden Fall :D
    • Nero schrieb:

      Der Preis ist bei mir für gewöhnlich auch Standard, allerdings bietet wie gesagt ein kleines, verschlagenes Kino in der hinter letzten Ecke immer mal wieder die großen Blockbuster für 3,50€ an! Einziger Hacken: Man muss sich gut 2 Monate gedulden!

      naja wenn man weiß, dass der gewünschte Film dort auch läuft, dann lohnt sich das Warten ja auf jeden Fall :D
    • Naja... was soll man dazu sagen? Der Film ist nicht schlecht, aber wirklich zu überzeugen wusste er mich nicht. Ich empfand es stellenweise als recht mühsam der Handlung zu folgen mit all diesen verschiedenen Zeiten und Personen. Hanks spielt gut, aber er kommt nicht recht zur Geltung, weil er immer wieder andere Personen verkörpert...
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein