Android vs. Apple

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Desotho schrieb:

      Ich hole mir zwar auch alle 2 Jahre ein neues Smartphone, die Frage nach dem SInn stellt sich für mich aber schon. Letztendlich läuft da Whatsapp und der Music Player. Spiele sind für mich da kein Thema.

      Kann ich verstehen! Bei mir und vielen anderen Usern ist halt die Kamera inzwischen das Hauptmerkmal! Und das S8, welches ich mein Eigen nenne, macht wirklich tolle Bilder und ist so viel einfacher zu handhaben als eine sperrige Spiegelreflex. Und ich denke mal das ist auch der weitere Trend: Smartphones werden den modernen Kameras immer weiter den Rang streitig machen. Darüber hinaus konsumiere ich inzwischen einen Großteil meiner Serien über das Smartphone und da sind randlose Bildschirme mit einer fetten Auflösung und jetzt auch noch Dolby Atmos Sound eine feine Sache! ;D
    • Wobei die Kameras auch nicht soo geil sind (zumindest mein Eindruck - ich kenne natürlich nicht Ansatzweise jede Smartphone Kamera).
      Kommt aber auch immer auf das Anwendungsgebiet an. Wenn ich z.B. schaue was meine alte Nikon Coolpix 950 aus einer Aufnahme bei schwachem Licht mit entsprechender Belichtungszeit macht, können Smartphones nicht mithalten. Natürlich ist deren Auflösung heute pillepalle.
      Smartphone hat mal halt immer dabei, das ist der riesige Vorteil, ansonsten würde man das Geld aber wohl besser in eine separate Kamera investieren.
      Auch klar ist, dass die Hersteller versuchen das zu verbessern, die Verbesserungen sind da aber auch nicht so gigantisch.

      Am Ende muss halt eh jeder für sich selbst entscheiden. Von meinem Gefühl her sind die Zeiten der großen Sprünge vorbei und das neue Smartphone ist eher ein irrationaler Erwerb.
    • Desotho schrieb:

      die Frage nach dem SInn stellt sich für mich aber schon.
      Letztendlich läuft da Whatsapp und der Music Player. Spiele sind für mich da kein Thema.


      Für mich als (Core-)Gamer sind die Dinger auch eher uninteressant. Ich besitze auch erst seit etwa einem Jahr überhaupt ein Smartphone (Samsung Galaxy S4) und das auch nur, weil ein Kumpel mir sein altes geschenkt hat, da er meinte, ich bräuchte endlich eins.
      "So fell autumn rain, washed my sorrows away
      With the sunset behind somehow I find the dreams are to stay"
      (Daniel Brennare)
    • Wobei man da auch die Preisklasse im Auge behalten muss. In meinem Umfeld haben sich jetzt mehrere Leute neue recht günstige Smartphones gekauft, gegen mein altes HTC One M8 von 2014 haben die keine Sonde, das wischt mit denen in jedem Bereich den Boden auf, aber sowas von.

      Andersrum, wenn ich eben ein neues Smartphone haben möchte, wo ich jetzt eine Steigerung zu dem M8 feststellen möchte, dann müsste ich richtig viel Geld hinlegen.

      Die Kamera ist mir auch sehr wichtig, hatte damals extra eines der ersten Pre-Smartphones geholt, das LG KU990 Viewty, weil das quasi auch eine kompakte Digitalkamera war. Das ist halt praktisch als Notfallkamera oder Überallkamera. Früher bin ich ja ohnehin meist überall mit Kamerarucksack rumgelaufen aber heute mache ich das eben nicht mehr. Wobei mir allerdings immer noch kein Smartphone untergekommen ist, das meine uralte Canon EOS 300D (ich weiß, ich brauch unbedingt mal eine neue aber lohnt irgendwie aktuell nicht so sehr) bei der Qualität schlägt, allerdings ist anzumerken ich habe ein Canon 24 - 70 1:2.8 L Objektiv, was damals knapp 1500 Euro gekostet hat (und der Nachfolger wohl noch mal einen 1000er mehr).

      Ansonsten, alleine um den Akku zu schonen nutze ich möglichst wenig Apps auf dem Gerät, für Social Media, Video, Musik und Podcasts und gelegentliche Spiele habe ich dann ein Tablet.
    • Desotho schrieb:

      Ich hole mir zwar auch alle 2 Jahre ein neues Smartphone, die Frage nach dem SInn stellt sich für mich aber schon.
      Letztendlich läuft da Whatsapp und der Music Player. Spiele sind für mich da kein Thema.
      Sehe es inzwischen zwar ähnlich, aber die Hersteller "helfen" einem dabei ja leider auf die Sprünge. Mich hat es enorm geärgert, als ich erfahren habe, dass Apple das iPhone 7 (Plus) bereits ein Jahr nach Veröffentlichung gedrosselt hat, nur weil man letztes Jahr 3 bzw. 2 neue Geräte vorgestellt hat. Inzwischen ist man zwar zurückgerudert und wird den Nutzern in Zukunft selbst überlassen, wie man mit betagten Akkus umgeht, aber den Shitstorm hat man allemal verdient. Und bei vielen Android-Handys ist es ja glaube ich so, dass Geräte recht früh von System-Updates ausgeschlossen werden. Ich finde da merkt man schon sehr deutlich, welche Interessen die Unternehmen verfolgen.

      Die Ankündigung des S9 ging diesmal komplett unter, habe ich das Gefühl und auch der Trailer folgt mal wieder dem typischen Schema. Bessere Kamera, neue Farbe und ansonsten bleibt - abgesehen von Kleinigkeiten wie diese animierten Emojis, die aber auch nur Spielerei sind - alles mehr oder weniger beim Alten. Optischer Zoom ist zwar ein sehr nettes Feature, was ich inzwischen auch nicht mehr missen möchte, aber ansonsten bezweifle ich, dass die große Mehrheit der Leute die Kamerafunktion auch nur annähernd ausreizt.

      Ich habe mir vorgenommen, solang wie möglich mein 7 Plus zu behalten, weil mich dieses regelmäßige Wechseln mittlerweile auch nur noch nervt. Die 128GB werde ich wahrscheinlich eh nie vollbekommen. Mal davon abgesehen, dass die Preise für Handys inzwischen eh jenseits von Gut und Böse sind.

      Schöner fände ich es da schon, wenn Deutschland und die Mobilfunk-Anbieter allmählich mal in puncto Datenvolumen und Tarife etwas nachziehen würden. Es ist schon ein Armutszeugnis, dass Deutschland selbst im Vergleich zu ehemaligen Ostblockstaaten den Kürzeren zieht.
    • Guck nur wie viele Leute auf diese Videos stehen wo sie sich irgendwelche Tierohren dazumontieren lassen.
      Interessanter finde ich es, dass Nokia auf Android One setzt. Android Smartphone die besser mit Updates versorgt werden könnten für gewisse Leute interessanter sein als mit irgendeinem Schnickischacki OS von Hersteller XYZ.
      Wobei das mit Updates auch wieder so eine Sache ist, mein Nexus Tablet war nach einem Android Update so inperformant dass es quasi unbenutzbar wurde. Hatte es noch gerootet und was anderes draufgespielt aber wirklich flott wurde es nie wieder. Und irgendwann war der Akku dann quasi tot.

      Womit ich schon beim nächsten Punkt bin: Tauschbarer Akku und MicroSD Slot sind eigentlich ein Muss für mich =p
    • Ich gammel noch mit einem Iphone 6 durch die Gegend, hab die Enthüllung also v erfolgt weil ich mir ein neues Iphone kaufen will, werde mir dann wohl das Iphone XR kaufen, preistechnisch ziemlich ok, die meisten anderen Smartphones bewegen sich im gleichen Preisgebiet.

      Habe die letzten Monate mich doch recht viel infomiert weil ich zu Android wechseln wollte, weil ich einen Kopfhöreranschluss will, aber der Trend scheint nicht bei Apple zu bleiben, habe gesehen das viele grosse Marken den jetzt einfach weg lassen, das wird sich also etablieren -.-

      Nunje, ziemlich blöd aber muss dann halt sein, bleibe daher bei Apple. Hatte nie Probleme, never change a winning team und so.

      Womit ich Android nicht schlecht finde, will die Konkurrenz nicht schlecht reden, find sowas immer recht peinlich.^^
    • Ich habe mir die Keynote auch angeschaut. Derzeit besitze Ich ein iPhone 6S und mit iOS 12 hält das sicher auch noch bis mindestens Mitte 2019. Danach schaue Ich mir die Preise des iPhone XS an. Das XR finde Ich leider zu schwach für den Preis, obwohl abzuwarten ist, wie sich die Defizite im direkten Vergleich wirklich auswirken. Die Pixeldichte des Displays (XS=OLED vs. XR=IPS-LCD) gleicht dem des iPhone 6S und Force Touch fällt weg, welches Ich doch recht häufig im Alltag nutze. Die Kamera gleicht zwar der des XS, allerdings fehlt die Zweite (bei dem Preis meiner Meinung nach nicht akzeptabel). Was für das XR spricht sind Akkulaufzeit und der Preis, wobei Ich auch nicht glaube, dass der Akku bei regulärer Nutzung nicht allabendlich geladen werden muss.
    • awake schrieb:

      Ich habe mir die Keynote auch angeschaut. Derzeit besitze Ich ein iPhone 6S und mit iOS 12 hält das sicher auch noch bis mindestens Mitte 2019. Danach schaue Ich mir die Preise des iPhone XS an. Das XR finde Ich leider zu schwach für den Preis, obwohl abzuwarten ist, wie sich die Defizite im direkten Vergleich wirklich auswirken. Die Pixeldichte des Displays (XS=OLED vs. XR=IPS-LCD) gleicht dem des iPhone 6S und Force Touch fällt weg, welches Ich doch recht häufig im Alltag nutze. Die Kamera gleicht zwar der des XS, allerdings fehlt die Zweite (bei dem Preis meiner Meinung nach nicht akzeptabel). Was für das XR spricht sind Akkulaufzeit und der Preis, wobei Ich auch nicht glaube, dass der Akku bei regulärer Nutzung nicht allabendlich geladen werden muss.
      Das heisst du glaubst der Preisaufschlag ist es durchaus wert? Kenne mich nur bedingt damit aus, find die Hardware eigentlich auch beim XR ganz ok, aber liegt eher daran das ich es mit meinem momemtanem Iphone 6 vergleiche.^^
    • Ich denke das ist subjektiv. Das sind immerhin über 1000 Euro für ein Mobiltelefon - das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. Auf der anderen Seite sind die 850 Euro für das XR auch eine ganze Menge. Es kommt wohl auch drauf an, wie lange man sein Handy benutzt. Ich schließe in einem Monat mein drittes Jahr ab und hoffe auf knappe vier Jahre mit dem iPhone 6S.

      Wenn man sich die Datenblätter anschaut, haben beide Geräte den selben Prozessor, die selbe Frontkamera und die selbe Rückkamera. Der Hauptunterschied ist die zweite Kamera des XS, die Bildschirmdiagonale und die Auflösung (und der IP68 Standard vs. IP67 Standard + Force Touch). Das XR ist wirklich super: vom Prozessor über die Kamera bis hin zur Verarbeitung. Für 650, vielleicht 700 Euro. Für ein Nicht-Flagship-Handy ist mir der Aufschlag einfach zu hoch. Für 850 Euro kann Ich mir in vier Jahren (mindestens) zwei Handys aus der (mindestens) oberen Mittelklasse kaufen. Geschweige denn für 1150 Euro. Mit dem XS hätte Ich immerhin ein Gerät, mit dem Ich gerne vier Jahre lang rumlaufen würde.

      Zu Release nehme Ich beide Handys mal in die Hand und vergleiche, schaue auch mal wie das XR in der Hand liegt (ist noch mal etwas größer als das XS) und entscheide dann.

      Welche Android-Geräte hattest du denn im Sinn?
    • Aruka schrieb:

      Habe die letzten Monate mich doch recht viel infomiert weil ich zu Android wechseln wollte, weil ich einen Kopfhöreranschluss will, aber der Trend scheint nicht bei Apple zu bleiben, habe gesehen das viele grosse Marken den jetzt einfach weg lassen
      Ich persönlich bin da schon seit ner Weile bei Bluetooth, ohne Kabel finde ich es einfach angenehmer. Kann aber verstehen wenn man dem Anschluss vermisst.
      Ich persönlich mag die Möglichkeit den Akku wechseln zu können und gaaanz wichtig ist die MicroSD. Auch Sachen die an Popularität verlieren.
      Ansonsten ist das neue Smartphone heutzutage eine eher sinnfreie "Ich hätte gerne was Neues" Aktion die ich trotzdem dann mitmache.
      Letztendlich läuft da Whatsapp, Musikspieler, Youtube und paar Kleinigkeiten bei mir ...
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Meiner Meinung nach sollte ein Smartphone mindestens 250€ kosten. Und definitiv kein Cent mehr, ich bin mit meinem Sony Xperia XA1 zufrieden. Und es ist vergleichbar mit einem Samsung Galaxy S7. Apple spinnt, wenn sie 1400 - 1600€ für einen Smartphone verlangen wollen.
      Wie erkennt man einen Android User? Er erzählt dir was er alles an Apple nicht mag :P Irgendwie so hatte ich das mal gelesen, fand ich ganz passend^^

      Ist natürlich sehr viel Geld, und rein theoretisch funktioniert mein Iphone ja auch noch, das Problem ist eher das man das Alter bei einem Smartphone nach 4 Jahren doch erkennt, mindestens daran wie schnell alles funktioniert. Ausserdem schafft es die neuesten Spiele nicht mehr so gut or garnicht. Das liegt nicht an Apple, aber allgemein an daran wie schnell das bei Smartphones geht, erscheinen ja bei jeder Marke jedes Jahr neue Modelle. FInde es auch nicht ideal, aber nunje, isso.

      Habe mir bei Android vorallem Huawei, Samsung, Honor und Sony angeschaut. Das Honor 10 fand ich auch preis technisch auch ziemlich klasse. Aber der Hauptvorteil bei Apple bleibt für mich die eigene Erfahrung, hatte vorm Iphone 6 zwei Jahre ein Android Phone, ein Samsung Galaxy. Hatte öfters Probleme damit, Hänger, und Apps im Store die ich mir nicht laden konnte weil meine Android Version nicht mehr aktuell war. War einfach allgemein recht unzufrieden damit.
      Einige der Apps die ich täglich nutze gibts auch nicht bei Android habe ich gesehen, iShows nutze ich täglich, hab gesehen das es die bei Android nicht gibt.
      iOS find ich aber auch einfach nur klasse, funktioniert einwandfrei und finde ich persönlich übersichtlicher.


      Warte jetzt erstmal ab glaube ich bis beide Modelle released wurden und entscheide mich erst dann, müsste auch wissen wieviel sie jetzt im Abonnement kosten, kaufe sie ja eh unter Vertrag.
    • Um ehrlich zu sein kritisiere ich jetzt nicht nur Apple, aber nun im Allgemeinen, ein Smartphone ganz egal welcher Marke, sollte nicht mehr als 250€ kosten. Ich hbs auch meinen Vater gesagt, als er sich Samsung Galaxy S8 gekauft hat für 800€, das ist einfach viel zu teuer. Und für die Technik die drin verbaut ist, ist der Preis viel zu hoch.
    • Ich würde an deiner Stelle mal iOS 12 abwarten - am Montag ist release. Offensichtlich soll das noch mal deutlich runder laufen als iOS 11, auch auf älteren Geräten.

      Mit Android habe Ich die Erfahrung gemacht, dass die hauseigenen Oberflächen wie bei Sony und Samsung einfach Ressourcen beanspruchen. Vanilla Android ist hinsichtlich dessen genügsamer. Ich habe mir auch einige Modelle angeschaut, von Samsung und Sony bin Ich allerdings geheilt, da wird mir nie wieder ein Handy ins Haus kommen. Beschäftigt habe Ich mich zuletzt mit dem Huawei P20 Pro und dem Oneplus 6 - meiner Meinung nach auch absolut empfehlenswert.
    • Aruka schrieb:

      Ich gammel noch mit einem Iphone 6 durch die Gegend, hab die Enthüllung also v erfolgt weil ich mir ein neues Iphone kaufen will, werde mir dann wohl das Iphone XR kaufen, preistechnisch ziemlich ok, die meisten anderen Smartphones bewegen sich im gleichen Preisgebiet.

      Also ich kann nur von Xr abraten, einfach aus dem Grund das dieses Handy bei einem 6.1 Zoll großen Display die selbe Auflösung bietet wie das 4.7 Zoll basic Iphone Modell das es seit der 6ten Generation gibt. Man wird einen sichtbare Unschärfe sehen, denn selbst bei gleicher Pixeldichte ist das 4.7 Zoll Iphone bedingt durch den kleinen Bildschirm einfach schärfer.

      Ich finde dahingehend das Iphone 8 Plus interessanter, es bietet eine Dualkamera was das Xr nicht hat und hat eine HD LC-Display was bei 5.5 Zoll viel schärfer sein dürfte als das Xr. Es bietet ebenso eine Glasrückseite für induktives Laden. Das einzige Abstrich ist die Smartphonegröße das Notch Design und der etwas schwächere Prozessor der in meinen Augen wenig Sprünge gemacht hat und du das im Alltag sowieso nicht merkst. Wenn du vom 6er kommst, ist allein dieser Prozessor schon eine neue Dimension für dich.

      Für viele ist zudem Touch ID noch ein Argument, preislich sticht das Iphone 8 Plus das Xr jedenfalls aus.

      Wenn es X Design sein muss, dann doch eher die Restbestände des alten X, denn die Preise dürften sich den Xr annähern zumindest jetzt noch. Mit Oled viel höherer Auflösung und dünneren Displayränder links und rechts das bessere Xr.

      Wenn du es dir aber leisten kannst go for it with the Xs.

      DarkJokerRulez schrieb:

      Um ehrlich zu sein kritisiere ich jetzt nicht nur Apple, aber nun im Allgemeinen, ein Smartphone ganz egal welcher Marke, sollte nicht mehr als 250€ kosten. Ich hbs auch meinen Vater gesagt, als er sich Samsung Galaxy S8 gekauft hat für 800€, das ist einfach viel zu teuer. Und für die Technik die drin verbaut ist, ist der Preis viel zu hoch.
      Smartphones sind teuer und sicherlich sind Produktionskosten mehr als gering, wenn man aber bedenkt was für Technik darin verbaut ist ist 250 € echt wenig. Ich sage nicht das 800 € gerechtfertigt sind.

      Leistung und Funktionsumfang zusammen genommen ist ein Smartphone mehr Wert als eine 400 Euro teure Konsole.

      Desweiteren ist man immer besser beraten runtergesetzte Flagschiffe zu kaufen als Mittelklasse Smartphones rein aus technischer Sicht.


      awake schrieb:



      Mit Android habe Ich die Erfahrung gemacht, dass die hauseigenen Oberflächen wie bei Sony und Samsung einfach Ressourcen beanspruchen. Vanilla Android ist hinsichtlich dessen genügsamer. Ich habe mir auch einige Modelle angeschaut, von Samsung und Sony bin Ich allerdings geheilt, da wird mir nie wieder ein Handy ins Haus kommen. Beschäftigt habe Ich mich zuletzt mit dem Huawei P20 Pro und dem Oneplus 6 - meiner Meinung nach auch absolut empfehlenswert.
      Definitiv ist das ein Problem mit den Oberflächen, der leider so schnell auch nicht aufhören wird. Würden alle Androidhersteller Vanilla Android haben wäre das besser für die Update Politik weil dann alle noch bedient werden können aber die Smartphones würden auch noch gleicher werden als sie sowieso schon sind.

      Was Samsung angeht, in der Vergangenheit war Touchwiz ein Problem seit dem S6 würde ich aber sagen sie haben es im griff. Mein S7 edge läuft butterweich und ich sage man muss auch mit Android umgehen können sonst sollte man zur Apple gehen.


      Das größte Argument von Apple ist ios und das ist auch gut keine Frage, so bald man aber deren Ökosystem verlässt gibt es Probleme. Was für ios definitiv spricht ist Updatepolitik und so gut wie keine Probleme mit Malwareangriffen von irgendeiner Website.

      Was gegen Apple immernoch spricht, der viel zu hohe Preis. Klar sie verkaufen nur Flagschiffe trotz allem viel zu teuer, wenn man im Ökosystem ist, ist das sicherlich annehmbar aber der Preis der jetzigen Smartphones ist pervers.

      Ein Grund warum ich Samsung aber noch unterstütze. Sie laufen nicht einen selbstgesetzten Notchtrend nach, verbauen noch ein Kopfhörereingang - Analog ist immer besser als Digital - und vor allem Strahlungswerte.

      Apple, Huawei,LG und co. Viele haben viel zu hohe SAR-Werte.