The Avengers 1-3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die einzige Szene, die mir nicht wirklich passte ist die, die auch das Thumbnail des hier eingefügten Trailers prägt. Diese Massenschlachten sahen (bzw. sehen) bei "Der Herr der Ringe" noch sehr beeindruckend aus, liegt aber auch daran, weil da noch viel handgemachte Arbeit bei war. Beim Hobbit ist bereits alles zu CGI-Suppe verkommen. Hoffe, man übertreibt es bei Avengers 3 nicht zu sehr damit, fand eigentlich immer, dass die Filme trotz vieler Spezialeffekte immer sehr natürlich wirken (bei etlichen DC-Filmen hätte man auch gleich den Greenscreen zeigen können).

      Ansonsten ein anständiger Trailer, denke, einen Overkill an verschiedenen Avengers wirds man nicht vermeiden können, aber das ist etwas, was man auch bei den neueren X-Men Filmen ganz gut hinbekommen hat.
    • Total überladen, naja Marvel macht schon seit Avengers 2 keine gute Filme mehr, natürlich Logan und Deadpool ausgeschlossen. Hoffe das bald die Superhelden Filme mal etwas abnehmen, es kommen einfach zur Zeit viel zu viele. Sind leider nichts nehr besonderes. Und die Luft ist definitiv raus. Dank Marvel ist meine Superhelden Faszination drastisch gesungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Mich jucken diese Filme auch nicht mehr, nicht das sie es jemals gemacht hätten. Anfangs noch den ersten Hulk, Spiderman, X-Men und Superman geschaut, irgendwann nur noch gähn. Soviele overloaded visuelle Special Effects, dass ich innerhalb der ersten Sekunden chronisch müde werde. Keine Ahnung, ist vielleicht für die jüngere Generation gedacht. Wobei ich auch einen gleichaltrigen Kumpel habe, der sich immer noch nicht an Marvel sattgesehen hat. Vielleicht muss man auch Inder sein.
    • Was Marvel angeht bin ich ein ziemlicher Späteinsteiger und muss auch meine recht negative Meinung über Massenware zurücknehmen. Genau wie es das Klischee gibt, es erscheinen jedes Jahr mindestens 2 neue Mario-Titel, so hatte sich auch in mir das Klischee eingebrannt, es erscheinen jährlich mindestens 3 neue Filme von Marvel Studios. Ich zähle hier nicht X-Men oder Deadpool mit, da diese nicht zum MCU gehören. Selbst Spider-Man zählt ja erst seit Civil War zum MCU.

      Ich denke, es hat schon was zu bedeuten, wenn ich den nächsten Film aus dem MCU mehr herbeisehne als die nächste Star Wars Episode (nach Episode VIII auch keine große Überraschung). Hab den neuen Trailer zu Infinity War erst jetzt am Wochenende gesehen und finde das gezeigte schon sehr anständig. Dass das ganze Spektakel etwas brachialer wird (Massenschlachten, der größte bisherige Cast an Charakteren etc.) war abzusehen, da es sich hier glaube ich dann auch um das Finale um die Story mit den Infinity-Steinen handelt. Gegen etwas brachiale Action hätte ich auch nichts einzuwenden, Civil War (auch wenns ein Captain America Ableger ist) fand ich teilweise ein wenig zäh. Civil War war immer noch gut, aber die Geschichte selbst gab eigentlich nicht solch eine Laufzeit her.

      Denke, werde hier zum ersten mal überhaupt in einen Film aus dem MCU ins Kino gehen. Die Box Office Vorhersagen für den Markt USA und Kanada finde ich relativ zahm wenn man bedenkt, dass aktuell Black Panther der erfolgreichste Film aus dem MCU ist und alleine in den USA und Kanada Einspielergebnisse von über 600 Millionen Dollar eingefahren hat (und weltweit auf über 1,2 Milliarden Dollar kommt). Die Vorhersagen für Infinity War liegen bei 490-590 Millionen Dollar für den amerikanischen Markt. Die Vorbestellungen für ein Ticket haben dabei den letzten Avengers Ableger Age of Ultron als aber auch Black Panther mittlerweile übertroffen. Aus diesem Grund denke ich, kommen die Vorhersagen nicht wirklich hin, nicht, wenn man bedenkt, dass die Popularität bisher ungebrochen ist was einfach Thor: Ragnarok und Black Panther wieder bewiesen haben.
    • Überrascht, dass es hier noch keine Meinungen zu Infinity War gibt.
      Einfach ein unglaublicher Film, definitiv einer der besten des MCU bisher, wenn nicht sogar der beste.

      Bricht auch gerade Rekorde, wo man nur hinsieht. Siehe hier: (Bild sehr groß, daher in einem Spoiler versteckt)
      Der Film hat 630 Millionen Dollar weltweit zur Eröffnung eingespielt und damit den bisherigen Rekord um fast 100 Millionen Dollar gebrochen.

      Übersetzer bei Chinurarete Subs
    • Wirklich beeindruckende Zahlen (Kritiken, ob Presse oder Fans gehen sehr in Richtung der Film sei einer der derzeitigen Höhepunkte des MCU). Die Analysten lagen hier zwar nicht so extrem daneben wie bei Blade Runner 2049 (wo die Zahlen utopisch hoch waren und später sogar noch die stark korrigierten Zahlen in Wahrheit unterboten wurden), aber wie ich es schon angemerkt habe, die Zahlen lagen ja doch schon etliche Millionen unter den tatsächlichen Einspielergebnissen. Der Marvel-Zug rollt derzeit gewaltig. Oder gewaltiger als sonst. Die Zahlen die Black Panther erreicht hat waren schon irre genug. Infinity War könnte nochmal einen da drauf setzen.

      Vom Film muss ich mich natürlich noch überzeugen, aber ich denke mal, in Sachen Unterhaltung werde ich wie immer nicht enttäuscht werden. Hätte ich mich erwischt wie ich vor circa 2 Jahren so etwas gesagt habe, hätte ich mich selbst ausgepeitscht. Allerdings sind die typischen Marvel-Vorurteile (circa 10 Filme pro Jahr) leider immer noch sehr geläufig.
    • Ich fand den echt krass und überraschend konsequent. Der geht gleich von Minute 1 auf volle Power. Auch wenn ich es nicht glaube, wäre es ziemlich mutig, wenn das so weitergeführt wird. Wird’s aber sicherlich nicht. Zumindest nicht in der Form. Auch interessant, dass der Film darauf pfeift neue Leute abzuholen. Hab den Film mit meiner Frau gesehen die keinen Bezug zu den MCU hat und dementsprechend stand sie auf verlorenem Posten.
      Und das Ding
      Spoiler anzeigen
      endet mit nem verdammt miesen Cliffhanger


      Avengers fährt zwar die klassische Marvel Formel ab, aber wer dem noch nicht überdrüssig ist und knapp drei Stunden pure Action und Effektgewitter (und kaum mehr) verkraftet, wird an dem Ding seine pure Freude haben.
      Ich hab gelesen, dass manche den Film zu witzig fanden. Fand ich zum Beispiel gar nicht. Selbst die Guardians of the Galaxy hielten sich für ihre Verhältnisse ziemlich zurück.
      Ach, und die After Credit Scene hab ich nicht gerafft. Bin wohl nicht Nerd genug.
    • Somnium schrieb:

      Allerdings sind die typischen Marvel-Vorurteile (circa 10 Filme pro Jahr) leider immer noch sehr geläufig.


      Aber auch sehr berechtigt, Black Panther läuft noch synchron zu Avengers. Dieses Jahr erscheinen ja auch noch 2 weitere Marvel Filme, und gefühlt 20tausend Serien, die ich mir aber nicht ansehe.^^


      Ich hab den Film am Samstag gesehen, gute Unterhaltung und konsequentes Ende, was allerdings nicht ganz so überrascht wen man bedenkt das eh zwei Teile geplant waren.
      Also ich kann nichtz sagen ich hätte den Film schlecht gefunden, aber der Hype und die ganzen weinenden Raction Videos aus Kinos kann ich nicht nachvollziehen, Marvel Filme haben noch nie so richtig überrascht, und ein Tod ist ja nie endgültig.^^
      Storymässig fand ich ihn leider sehr schwach, das Konzept für die Infinity Stones verlief immer genau identisch ab, ich hoffe zumindest das dies sogewollt war für den zweiten Teil.

      Spoiler anzeigen
      Jeder Stein hat Thanos erhalten durch die Drohung jemanden zu töten bis man dann nachgibt und den Stein abgibt, vorallem bei Dr-Strange wars sehr merküwrdig, deswegen hoffe ich das er das so geplant hat, den das wiederholte sich viel zu oft.


      Reita zur After Credits Scene, das hat ein Freund mir erklärt, das war
      Spoiler anzeigen
      das Logo von Captain Marvel, Nick Fury hat also in letzer Sekunde einen neuen Held um Hilfe gefragt. :o
    • Habe den Film schon zwei mal gesehen. Ein mal zur Premiere in 3D OV und einmal normal in 2D. Und ich habe das Gefühl, dass ich ihn mir noch ein drittes Mal in 2D OV ansehen werde ^^

      Selten so viel Spaß bei einem Film gehabt. Von der ersten bis zur letzten Sekunde war ich am Stuhl gefesselt und habe mitgefiebert. Ich habe dabei auch nich so viel mehr gelacht, als bei den meisten Comedy-Filmen, die in letzter Zeit erschienen sind. Die Balance zwischen all den Charakteren und Thanos und den Steinen war super gelöst. Ich werde eine Jahr warten sicher kaum ertragen können x-x

      Was ich am Film schrecklich fand war, dass ich jetzt total Lust auf einen ganzen Film mit Thor und den Guardians alleine habe. Sowie auf einen mit Stark, Strange und Spiderman. Leider wird das niemals passieren.

      10/10
    • Ich war gestern im Kino und trotz der Tatsache, dass er schon eine Weile läuft war der Film durchaus recht gut besucht.

      Die knapp 2,5 Stunden war ich gut unterhalten. Die Mischung aus ernsten Sequenzen, Gags und Action fand ich gelungen, auch wenn mich die vielen Schauplätze dann irgendwann doch ein wenig gestört haben. Thanos fand ich als Widersacher nicht schlecht
      Spoiler anzeigen
      seine Motivation aus den Comics (die ich nur vom Hörensagen kenne) hätte mir da aber irgendwie besser gefallen als das, was man in dem Film draus gemacht hat. Auch fand ich es etwas irritierend, dass Thanos selbst mit 4 Infinity-Steinen noch recht "schwach" erschien und die Avengers so lange gegen halten konnten (gerade bei der Kombination Iron Man/Spider-Man/Dr. Strange fiel mir das auf). Erst mit dem 5. Infinity-Stein hatte man das Gefühl jetzt ist es echt vorbei.
      Das so viele Charaktere "gestorben" sind hat mich dann schon überrascht, aber im 2. Teil wird man da sicher wieder den Großteil zurück bringen, zumindest diejenigen, die sich nach dem Fingerschnippen aufgelöst haben. Interessant fand ich, dass Thanos tatsächlich sein Ziel erreicht hat und die Avengers mal richtig auf den Deckel bekommen haben, aber wie gesagt denke ich, dass sich das Blatt definitiv noch wenden wird.
      Ich glaube schon, dass Dr. Strange hier tatsächlich versucht hat das eine Szenario nachzustellen, in welchem Thanos besiegt wird und dafür war es entweder notwendig, dass Thanos erst einmal bekommt was er will oder aber das Iron Man überlebt. Eventuell auch beides.


      Ich bin nun gespannt auf Captain Marvel und den 2. Teil von Infinity War. Leider heißt es nun wieder ein Jahr warten..