Piercings & Tattoos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dein Inker hat sich auf jeden Fall mehr Mühe gegeben als meiner - aber er hatte ja auch eine größere Fläche zur Verfügung :D

      Dem Foto nach zu gehen, könnten die Schattierungen an manchen Stellen intensiver sein - aber du sagst ja, dass es nicht richtig rüberkommt.
    • Mein Tätowierer war richtig geil.
      Hatte so einen Pappkarton voll mit Musik und legte beim tätowieren erstmal Volbeat auf, richtig geil. Ansonsten auch ein dufter Kerl zu dem ich in den nächsten 2 Monaten wieder gehen werde :P.

      Stelle in nächster Zeit meine neuen Motive rein. Wo es hin kommt weiß ich noch nicht ;).

      Gruß
    • Mir gefallen Tattoos und Piercings nicht sonderlich.

      Okay bei einem Tattoo hängt es auch stark vom Motiv ab, ein Arschgeweih gefällt mir beispielsweise nicht^^'
      Außerdem hängt die Haut mit der Zeit oder es gefällt einem selbst nicht mehr und dann muss man es wegmachen lassen - Das wäre mir den Aufwand nicht wert.
      Ich bin eine Person die öfter mal ihre Meinung und Ansicht ändert - Da wäre es etwas problematisch ein passendes Motiv zu finden das mir dann auch über einen längeren Zeitraum gefällt.

      Mit Piercings sieht das schon anders aus, die kann man ja nach Belieben im Normalfall einfach wieder abnehmen.
      Ist trotzdem nichts für mich da es mich einfach stören würde, etwas im Gesicht rumhängen zu haben - Ohringe reichen mir da schon voll und ganz aus =D
    • younha schrieb:

      Mit Piercings sieht das schon anders aus, die kann man ja nach Belieben im Normalfall einfach wieder abnehmen.
      Ist trotzdem nichts für mich da es mich einfach stören würde, etwas im Gesicht rumhängen zu haben - Ohringe reichen mir da schon voll und ganz aus =D

      Aber dann bleiben die Löcher. ;)

      Ich werde mich später sicher auch mal tätowieren lassen. Ein Motiv habe ich mir aber noch nicht ausgesucht, soll schon irgendwas persönliches sein, irgendwas womit ich etwas verbinde. Die passende Körperstelle habe ich auch noch nicht gefunden, wird aber wohl auf die Arme hinauslaufen.

      Little Balmung schrieb:

      Ein Freund von mir musste Schlager ertragen. Ist also nicht so selbstverständlich :P.

      :D
    • CHAOS schrieb:

      younha schrieb:

      Mit Piercings sieht das schon anders aus, die kann man ja nach Belieben im Normalfall einfach wieder abnehmen.
      Ist trotzdem nichts für mich da es mich einfach stören würde, etwas im Gesicht rumhängen zu haben - Ohringe reichen mir da schon voll und ganz aus =D

      Aber dann bleiben die Löcher. ;)

      Nicht zwingend. Üblicherweise zieheh sich sich so weit wieder zusammen, dass sie nicht mehr auffallen und sogar neu gestochen werden müssen, wenn man wieder Schmuck tragen möchte. Das funktioniert besonders gut bei Piercings an Schleimhäuten.
    • Nur hab ich mir von ner Kollegin, die das bereits hat, sagen lassen, dass sie seitdem an starken Kopfschmerzen leidet? oO
      Kommt drauf an. Wenn es richtig gemacht wird, tut es eigentlich nicht (bei Piercing herrscht allgemein Infektgefahr, wenn auch gering, wer es richtig macht). Auch kann sein, wenn man Schmerzen im Ohr hat und dann pierct, dass sich dann addiert. Oder was am wahrscheinlichsten ist...sie ist allergisch auf das Metal. -.-
    • Mhmm...ich glaube auch nicht dass man wegen einem Piercing am Ohr
      Kopfschmerzen bekommt o.o
      Das ist ja das, was mich so skeptisch gemacht hat. Aber vllt hats ja doch was damit zu tun?
      Na ja, was solls. Auf jedenfall bin ich sehr stark daran interessiert ^^ Ich hab zwar Ohrringe die man sich da einfach ranmachen kann (siet im übrigen aus wie echt :D) aber irgendwie will ich dann doch den wahren Schritt wagen, gefällt mir einfach sehr ^^
      Nasenpiercings sagen mir hingegen wiederum gar nicht zu.
    • Durch das Ohr laufen wahnsinnig viele Akupunktur-Punkte. Wenn man daran glaubt, kann es sein, dass sie glaubt, davon Kopfschmerzen zu bekommen... ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass sich so körperlich wahrnehmbare Auswirkungen ergeben. Sie sollte sich mal anderweitig durchchecken lassen - Kopfschmerzen kommen ganz gerne vom Nacken...
    • Ich finde sowohl Piercings, als auch Tattoos können etwas sehr schönes sein, besonders letztere gefallen mir. Bei Piercings gefallen mir eigentlich nur Ohrringe, alles andere finde ich optisch einfach nicht schön. Ich hatte sogar auch mal einen Ohrring, der hat mich nach einer Weile aber genervt, auch hatte ich irgendwie Probleme damit, mir ihn wieder rauszunehmen (wegen Reinigung und Wechsel). Am schlimmsten ist mir aber der Akt des Stechens selbst in Erinnerung geblieben. Es war extrem unangenehm und falls ich mich nochmal trauen sollte, möchte ich auf jedenfall beide Ohren stechen lassen. Aber wie gesagt ich bin immer noch etwas verstört...
      Tattoos gefallen mir noch besser, besonders größere und dann (je nach Motiv) auch bunt. Motiv und Stelle (Unterarm) hätte ich auch schon. Ich finde das Motiv sollte für den Träger eine Bedeutung haben, deswegen bin ich immer wieder schockiert was sich manche da auf die Haut machen lassen (man könnte natürlich sagen "Du weißt ja nicht was für ein Sinn hinter diesem Tattoo steckt", aber ich weiß das einige sich nur stechen haben lassen, weil sie "cool" sein wollten). Da ein Tattoo aber für immer bleibt, bin ich schon sehr unsicher was das betrifft, außerdem habe ich irgendwie Angst an den falschen Tattoowierer zu kommen. Gewissermaßen greift der Mensch ja direkt in mein Leben ein, da würde es schon reichen wenn er einen schlechten Tag hat, die Folgen wird man so leicht nicht mehr los. Ich glaube im Alter würde mir ein Tattoo aber nicht mehr gefallen. Die Haut wird schlaff und auch die Behaarung (welche man einfach hat, ich habe keine Lust mir die Armbehaarung entfernen zu müssen) sorgen nicht gerade für einen schönen Anblick. Man sieht ja auch oft Leute mit Tattoos, die gar nicht mehr wie welche aussehen, man sieht nur noch schwarze Flecken. Bis ich mich entschieden habe wird noch viel Zeit vergehen aber wie gesagt, so etwas muss gut überlegt sein.
      Es ist seltsam, aber was es von freundlichen Orten und guten Zeiten zu sagen gibt hört sich nach nichts an.
      J.R.R Tolkien Der Hobbit