Piercings & Tattoos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde Piercings und Tattoos etwas sehr schönes, wenn man es nicht übertreibt. Ich selber habe an den Ohren 6 Ohrringe, ich bin mir aber nicht sicher, ob man das zu Piercings zählen würde.

      Ein Tattoo möchte ich auch mal. Aber was und wo, muss ich mir noch gut übererlegen.
    • Hehe, mit Tattoos sehen viele Menschen aus wie Gemälde ;)
      Mit Piercings wäre ich vorsichtig, da man dadurch ja Krankheiten oder Allergien bekommen kann. Und Tattoos sind nichts schlimmes, solange man weiß, dass man das wirklich will. Tattoos zu entfernen ist teuer und sehr schmerzhaft.


      Der Link: Final Fantasy IV Comic series by CiferCross
      Rechtschreibfehler sind wie immer gewollt, fest eingeplant und haben nichts mit mangelnden Sprachkenntnissen zu tun!
      Derzeitiger Stand: Ausgabe 1, 42 Seiten.
      Bei Photobucket am besten als Slideshow ansehen!
    • Sry wenn ich mal wieder einen alten Thread ausgrabe :conf/

      Also ich werde später mal ein Tattoo haben, das steht fest, aber sicherlich nur eines oder vielleicht auch zwei. Wo ist noch nicht bekannt^^
      Piercings werde ich nie haben, das weiß ich jetzt schon! ;)

      Meine Schwester sieht das allerdings ganz anders...
      Sie hat einen Piercing unter der Lippe, links an der Lippe und im/am Bauchnabel und da kommen sicherlich auch noch welche dazu. Früher hatte sie noch einen in/an der Zunge und in/an der Nase.
      Deweiteren schmückt noch ein Tattoo ihren Arm und zwar ein Sternentattoo, das sich über den Oberarm bis zum Unterarm zieht. Sieht nicht wirklich toll aus, weil ich es zu groß finde, aber sie ist 26 und weiß selber was sie macht! :D

      Igrendwie finde ich, dass Tattos bei Frauen an den falschen Stellen richtig sch*** (@PhoenixDT: ich habe dran gedacht :D;)) aus. Mir gefällt das einfach nicht. Bei Kerlen kann das überall sein, außer auf dem Kopf...^^

      Ich verstehe nur nicht, wie man sich ein Tattoo auf den Fuß machen kann. Sieht ziemlich doof aus und außerdem sieht man es ja nicht, also was bringt es ::///
    • Ich finde den Thread auszugraben hat sich gelohnt.
      Zum Thema: Ich liebe ein gut gemachtes Tatoo, bei Frauen wie bei Männern, sehr. Ich kann mich für die meisten künstlerischen Äußerungen begeistern, und Malerei auf dem Körper find ich toll. Besonders bei so rückenfüllenden bekomm ich große Augen, da überleg ich schon auch mal, ob sowas nicht was für mich wäre.
      Das Problem ist nur, der Körper, und das Tatoo mit ihm, verändert sich eben über die Zeit, und das wär mir schon unangenehm. Außerdem ginge es mir wahrscheinlich wie Reks mit ihren Avataren: Kaum hätt ichs, würde ich schon wieder ein neues wollen;)
      Speziell zu Frauen und Tatoos:
      Eine Freundin von mir hat einen Schmetterling im Nacken, der sieht richtig klasse aus. Ansonsten kommt das eher auf das Tatoo und die Person an, als das Geschlecht.
      Piercings sind nicht so meins, aber besagte Freundin hat da auch eines, und bei manchen Leuten sieht das auch wirklich gut aus. Mir wärs zu viel Stress, mit Entzündungsgefahr etc, und ich sehe auch nicht warum ich eins bräuchte.
      So seh ich das.
      mfg, Deep Thought
      Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
      Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
      Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
      Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert

      ASP; Biotopia
    • CHAOS;117237 schrieb:

      Ich verstehe nur nicht, wie man sich ein Tattoo auf den Fuß machen kann. Sieht ziemlich doof aus und außerdem sieht man es ja nicht, also was bringt es ::///


      Das ist genau das, was viele nicht verstehen, ein Großteil der Tätowierten trägt seine Tattoos nicht, um sie zur Schau zu stellen, sondern um einen Teil seiner Persönlichkeit auszudrücken... Das muss nicht zwingend für andere sichtbar sein, es reicht, wenn man selber weiß, dass es da ist.

      Natürlich gibt es auch den anderen Fall, dass sich Leute über ihre Tattoos profilieren und sie so oft wie nur möglich zur Schau stellen. Ich halte nicht besonders viel davon, etwas so persönliche wie Tattoos zur öffentlichen Selbstdarstellung zu nutzen.

      Edit: Macht sich jemand die Mühe und sucht den anderen Tattoo-Thread raus? Der war doch IMO noch ein wenig umfangreicher als der hier....
      - "Surprised bears usually stop attacking once you are no longer a threat, i. e. dead." -
    • Ich finde Piercings eigentlich sehr schön, habe auch selbst einen in der Lippe hab den seit 3 Jahren und mal 2 Monate keinen drinnen, weil es etwas geschwollen war und ich es kurz ruhen lassen wo0llte. Allerdings hab ich nach 20 Minuten den Piercing nichtmehr durchs Loch bekommen hab mega gedrückt und es hat geblutet wie Sau ^^. Bin aber froh das ich mir einen hab machen lassen. Mehr mach ich mir warscheinlich nicht, höchstens noch einen in die Zunge ^^

      Tattoowieren lasse ich mich definitiv auch noch, überlege schon seit Ewigkeiten welche Stelle und welches Motiv.

      Mein Bruder hat vorgeschlagen das wir zusammen ein Bild machen, also das er ein Tattoo hat und ich z.B. auf der Schulter und wenn wir uns aneinander Stellen ergeben sie ein großes Bild. Also einzeln sind es auch schon erkennbare Bilder.
      Was haltet ihr von solch einer Idee? Also ich finds recht cool nur da rest mal ein schönes Motiv finden wird schwierig.
      Das Leben ist Krieg. Der Krieg hat uns alle leer gemenscht, kaputtgeKRIEGt.
      Das Leben ist kein Krieg, sondern Sehnsucht, irgendwas zwischen Verachtung und Liebe!
      Das Leben ist Krebs, er zieht Metastasenstraßen durch meinen Leib.
      Das Leben ist Konzentrationsamok, ein Garten rot blühender Neurosen.
      Und ich bin der Menschenkarton mit chemischem Inhalt.
      All das geschrien, während Genitalien sich duellieren ...
    • Ixion;117248 schrieb:

      Das ist genau das, was viele nicht verstehen, ein Großteil der Tätowierten trägt seine Tattoos nicht, um sie zur Schau zu stellen, sondern um einen Teil seiner Persönlichkeit auszudrücken... Das muss nicht zwingend für andere sichtbar sein, es reicht, wenn man selber weiß, dass es da ist.

      .


      Genau meine Meinug! Iich meine mein Tatoo ist auch an einer Stelle wo man das ganze mit entsprechender Kleidung sehen könnte. Aber die LEude würden nur ein japanische Schriftzeichen (Watashi [Wa] gibt mehrere Jap . Weisen um das auszudrücken) sehen wer des jap. machtig ist wird wissen was es heißt , nur die tiefere Bedeutung für mich selbst bleib aber verborgen , aber ich weiß um sie und das ist das wichtige an der Sache wie Ixion es schon sagte!




      Stimmt mein "Alterthread" ist doch aktueller als der heir ^^"
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • Ich mag Piercings und Tattoos gleichermaßen gerne. Allerdings finde ich, dass es unheimlich viele "hässliche" Tattoos gibt, mir gefallen einfach die Motive nicht. Ausserdem denke ich, dass das einzelne Bild gar nicht richtig zur Geltung kommen kann, wenn man ganz zugestochen ist. Für meine Begriffe ist weniger also mehr.

      Bei Piercings ist es im Prinzip dasselbe. Es gibt Menschen, bei denen siehst du vor lauter Blech keine Mimik mehr und da muss ich zugeben ist der eigentliche Sinn des KörperSCHMUCKS dezent unter gegangen. (Naja, es mag sicher auch Leute geben, denen das dann gefällt)

      Ich für meinen Teil bin sowohl tätowiert als auch gepierct. Mein Piercing sieht man nicht (so im Normalfall) und das Tattoo ist (wie könnt es anders sein) ein Schmetterling in meinem Nacken. Ich mag es sehr gerne und freu mich jeden Tag daran. :]

      Hatte früher mal noch ein Piercing in der Lippe, aber das hab ich dann raus gemacht, weils mich genervt hat. Das geht ja bei Tattoos nicht so einfach, also würde ich mir wirklich dreimal überlegen mir eins machen zu lassen. Meines war, das muss ich zugeben, eine ziemliche Kurzschlusshandlung (angerufen, hin gefahren, gestochen worden) und ich hatte verdammtes Glück, dass ich nicht kreuztraurig war darüber. Wie gesagt, mittlerweile bin ich älter und wohl auch ein Stück klüger, hoffe ich. :D

      Trotzdem muss ich gestehen, dass ich Blut geleckt habe und mir unbedingt noch (mind.) eines machen lassen will. Am liebsten eines, das aus Deep Thoughts Feder stammt. Mal sehen, vielleicht, wenn ich ganz lieb "Bitte, Bitte" sag ;zwinck)

      Soviel zu meiner Meinung. Daumen hoch für ästhetisches Bildmaterial und hübsche Ringe und Stecker auf und in der Haut!

      LG
      Malachit
    • Ausserdem denke ich, dass das einzelne Bild gar nicht richtig zur Geltung kommen kann, wenn man ganz zugestochen ist. Für meine Begriffe ist weniger also mehr.

      Es gibt allerdings auch Tätowierte, die ihren Körper insgesamt als Kunstwerk betrachten. Wenn also die Einzelmotive aufeinander bezogen sind kann das, finde ich, wirklich genial aussehen. (Wobei das Planung, hervorragende Tätowierer und wenig körperliche Veränderung über die Zeit hinweg voraussetzt)
      mfg, Deep Thought
      Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
      Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
      Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
      Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert

      ASP; Biotopia
    • Ich überlege mir schon seit längerem zwei Flash Tunnels zu zulegen. Für die, die das nicht kennen: das sind geweitete Ohrlöcher, die mit einem Ring gedehnt werden. An sich würde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren, da das ja wieder zuwächst, sofern man richtig dehnt. Mal schauen. Werde es auf jeden Fall nicht so groß machen, höchstens ein Stecknadel großes Loch...

      Falls ihr immer noch keine Vorstellung habt, hier vielleicht mal ein Foto: *klick* (aber so groß soll's bei mir auch nicht werden)
    • Phoenix schrieb:

      Ich überlege mir schon seit längerem zwei Flash Tunnels zu zulegen. Für die, die das nicht kennen: das sind geweitete Ohrlöcher, die mit einem Ring gedehnt werden. An sich würde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren, da das ja wieder zuwächst, sofern man richtig dehnt. Mal schauen. Werde es auf jeden Fall nicht so groß machen, höchstens ein Stecknadel großes Loch...

      Ich finde die Dinger einfach abartig, allerdings nur, wenn sie so groß sind. ;)
      Aber ehrich gesagt sehen sie auch ganz gut aus, aber eben nur, wenn sich die Größe in Grenzen hält! ;zwinck)

      Ich hab nur Bedenken, dass das wieder zuwächst...
    • @Little Balmung:

      *dahinschmelz*
      Geniales Motiv, i like it.

      Ich mag keine Piercings. Wenn dann nur an den Ohren, aber woanders nicht.
      Tattoos wiederum finde ich sehr schick. Allerdings nichts bedeutungsloses oder sowas de la "Arschgeweih" "einfallslose Schmetterlinke" "altbekannte Blümchen"
      Ne. Wenn dann was ausdrucksstarkes oder etwas was einen einfach widerspiegelt.

      Kennt ihr Henna Tattoos? ^^
      Die finde ich ultimativ gut. Zumahl sie nach ner Weile einfach verblassen.
      Vorallem praktisch für Leute, die launisch sind und von heut auf morgen ihr Tattoo nicht mehr wollen... bei sowas kann man sich ne lästige LaserOP ersparen xD
    • Ada schrieb:

      Kennt ihr Henna Tattoos? ^^
      Die finde ich ultimativ gut. Zumahl sie nach ner Weile einfach verblassen.
      Vorallem praktisch für Leute, die launisch sind und von heut auf morgen ihr Tattoo nicht mehr wollen... bei sowas kann man sich ne lästige LaserOP ersparen xD


      Jop, kenne ich.^^ Eine Studentin hat sich solch ein Tattoo bei einem Mehndikünstler machen lassen und ist zufrieden damit. Es hat eine sehr schöne Komposition aus braunen und schwarzen Symbolen. Ich glaube, andere Farben gibt es nicht, oder? Jedenfalls habe ich bislang nur braune und/oder schwarze Henna-Tätowierungen gesehen...
      Wäre immerhin nicht schlecht für Leute, die noch untentschlossen sind, sich Farbe subkutan spritzen zu lassen. Hält, glaube ich, mindestens 3 Wochen oder länger, es soll aber lange dauern, bis sich der Farbstoff mit der Haut verbunden hat. Mehr als 5 Stunden kann das wohl dauern...


      Der Link: Final Fantasy IV Comic series by CiferCross
      Rechtschreibfehler sind wie immer gewollt, fest eingeplant und haben nichts mit mangelnden Sprachkenntnissen zu tun!
      Derzeitiger Stand: Ausgabe 1, 42 Seiten.
      Bei Photobucket am besten als Slideshow ansehen!
    • Ich glaube,
      andere Farben gibt es nicht, oder? Jedenfalls habe ich bislang nur
      braune und/oder schwarze Henna-Tätowierungen gesehen...
      Leider gibt es keine bunten.


      Hält, glaube ich, mindestens 3
      Wochen oder länger, es soll aber lange dauern, bis sich der Farbstoff
      mit der Haut verbunden hat. Mehr als 5 Stunden kann das wohl dauern...
      Es kommt ganz auf das Henna an. Bei einigen reicht eine EInwirkszeit von nur einer Stunde, damit es perfekt aussieht.
      Bei anderen kannst du wiederum sehr lange warten und es sieht nicht wirklich schön aus.