Comics

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man sogar schon, zumindest Leonargo. Limitiert dagegen, na ja so Figuren sind quasi regelmäßig limitiert. Nicht mit Zertifikat und bestimmter Zahl aber wenn sie irgendwann weg sind, sind sie meist sehr lange auch weg. Hier kostet wohl jeder Turtle so um die 100 Euro. In den USA kriegt man sogar einen Code, wenn man alle vier hat und erhält dafür ein limitiertes Aluminium Bild von James Jeans TMNT Artwork.
    • Was liest ihr denn sonst so zur Zeit? Begeistert bin ich von DC's Earth One Reihe. Statt monatlich ein neues Kapitel in Heftform rauszubringen, erscheint alle zwei Jahre ein ganzes Buch. Bis zum Sommer erscheint Superman (3. Band), Batman (2. Band), Teen Titans (1. Band) und Wonder Womand (1. Band).

      Ich bin bisher sehr zufrieden, allein schon weil die Reihen eigenständig sind und man sich nicht von Events nerven lassen muss. Auch wird viel mehr Arbeit in Optik, Handlung und Charaktere gelegt als bei den monatlichen Serien finde ich.
    • So ich hab die Collection jetzt komplett wie man am Bild sieht. Sind wirklich feine hardcover Bücher mit der kompletten Eastman & Laird Serie drin. Alles in s/w mit ihren Kommentaren zu den meisten Panel.



      Wer die Color Classics noch nicht hat sollte hier auf jedenfall zu schlagen. Der Preis ist nicht zu toppen! Und natürlich sind die Issues chronologisch in der collection eingefügt.
    • Barks und Rosa gibt es komplett. Außerdem mehrere Sammelbände zu einzelnen Themen, aktuell ist grad Micky Maus allgemein und die Ducks auf Weltreise. Es gibt auch immer wieder Reihen, wo sich ein Band um jeweils einen Autor/Zeichner spezialisiert (Die besten Geschichten von ..., Disney Hall of Fame).

      LTB hat viele Sonderreihen. Im LTB Spezial werden alte Geschichten mit ein paar neuen gesammelt, diese erscheinen auch noch mal im Hardcover, aber davon weiß ich grad den Namen nicht. Es gibt dann noch eine Reihe zu Fantasy und zu Geschichte oder sowas. Dann gibt es noch LTB Premium, aber das sind Sammlungen von Comcserien aus Italien und USA. Interessant ist da Phantomias, eigentlich auch Darkwing Duck, aber der wurde nach einem Band abgesetzt.
    • Seit Langem habe ich mal wieder Comics gelesen. Angefangen hatte ich mit DCs Neuinterpretation alter Hanna-Barbera Cartoons. So gibt es mit Scooby Apocalypse eine düstere Version der bekannten Scooby Gang in einer Postapokalypse. Fand ich recht interessant zum Anfang, aber mit dem zweiten Trade blieb ich allzu nüchtern zurück. Es gibt zwar Meilensteine in der Handlung, die angestrebt werden, aber der Weg dorthin plätschert ziellos vor sich hin. Also werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen.

      Begeistert bin ich im Gegensatz dazu von The Flintstones. In 12 Heften erlebt man hier eine gute Satire über unsere Zivilisation. Verarbeitet werden hier Themen wie Krieg, Religion, Wissenschaft, Kaufverhalten und das Bestimmen von Prioritäten in einer Gesellschaft. Die Charaktere selbst bleiben zwar noch recht oberflächlich, aber der Humor erheiterte mich.

      Gerade angefangen habe ich Wayward. Quasi Buffy/Supernatural in Japan. Da die amerikanischen Macher sich mit der japanischen Kultur und Mythologie auseinandergesetzt haben, ist es eine schöne Alternative zu Manga zu diesem Genre. In den ersten fünf Heften werden die Protagonisten vorgestellt und ein Antagonist etabliert. Erstmal nichts großartiges, aber Potential ist vorhanden. Mir gefällt die Erläuterung der aufgetretenen Yōkai als kleiner Bonusteil. Zumal diese recht ausführlich sind.
    • Ich habe bei denen mal nachgefragt, mal sehen was da für eine Antwort kommt.

      Von Saga, Paper Girls und Monstress hatte ich bereits gehört, aber bis auf Leseproben hatte ich bisher nichts davon gelesen. Paper Girls scheint mir uninteressant wegen seinem Setting in den 1980er, bei Saga werde ich mir mal das erste Trade holen und dann entscheiden, ob ich dranbleiben werde.

      Wie findest du Montress? Bisher sind glaube zwei oder drei Trades erschienen.
    • Sagen wir mal so:

      Paper Girls.....ohne groß zu spoilern...es spielt bisher nur Band 1 in den 80ern...und das nicht mal die ganze Zeit. Ich finds cool wobei ich noch keinen Plan habe wo die Serie hin will. Aber bisher ist es eine sehr interessante Reise.

      Saga ist für mich aktuell die Serie die ich gleichzeitig liebe und hasse für das was sie so macht...oder eher dem Leser antut. Es werden viele Themen eingebaut die man eben bei Comics nicht so oft erwartet. Kann ich also sehr empfehlen. Und Saga hat Ghüs. Besser gehts gar nicht^^

      Von Monstress müsste Band 3 bald rauskommen. Monstress ist sehr schön ach was sag ich, wunderschön gezeichnet und allein dafür jede Empfehlung wert. Die Geschichte ist bisher etwas verworren aber auch sehr interessant. Verwebt asiatische Mythologie mit westlicher Comicerzählweise und einem wirklich tollen Zeichenstil. Meine Frau ist hier der größere Fan aber ich find es auch sehr gelungen.
    • Hm, alle drei Reihen klingen interessant. Ich werde mir bei allen mal den ersten Band holen und dann entscheiden.

      Bei Crosscult wird nun über Wayward nachgedacht.

      Aktuell lese ich gerade IDW Turtles. Den Storyarc Trial of Krang empfinde ich langweilig, mal sehen was die Nebenreihe Dimension X bringt. Vorher lese ich über Karais Zeit in Japan. Es ist schon etwas anstrengend, dass ich immer wieder auf einer Chronologieseite nachsehen muss, in welcher Reihenfolge ich die Hefte lesen sollte.
    • Bei Wayward habe ich nun die dritte Volume hinter mir und bin etwas zwiegespalten. Die Handlung ist okay, reizt mich aber nicht mehr so, dafür hält meine Begeisterung für den Bonusteil weiterhin an.

      Die erste Volume von Paper Girls, Saga und Montress hatte ich mir nun kürzlich geholt. Doch bevor ich damit anfange lese ich erstmal Green Lantern Earth One. Die Hälfte vom ersten Band habe ich bereits gelesen und es ist schon mal interessant. Der Zeichenstil ist leider nicht stimmig zu Batman und Superman, doch es ist erstmal keine Enttäuschung wie Wonder Woman.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shin Kitsune ()

    • Ich habe den ersten Band von Green Lantern Earth One gelesen und der Comic hat mir sehr gefallen. Die Origin wird schön neu interpretiert und es wird bereits der Weg zu mindestens einer weiteren Volume geebnet. Diese Methode gefiel mir schon bei Superman und Batman, dass es wenigstens Andeutungen gibt, was als nächstes thematisiert werden könnte. Vor allem wenn mit Erwartungen gebrochen wird.

      Der Band ist auch eine schöne Abwechslung zu den mir bekannten Origins. So spielt die Handlung in naher Zukunft und kaum auf der Erde.