Horror Cinema (Empfehlungen & Diskussionen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Corps Bride" und "Nightmare Before Christmas" sind streng genommen in erster Linie Stop-Motion-Filme mit Horrorelementen ;)

      Sedeux schrieb:

      Doch was macht einen Horror-Film aus? Am Gruseln und Erschrecken allein kann es nicht liegen, da jeder Horror-Film wohl oft von einigen Leuten Wiederspruch erhält, weil sie sich nicht erschreckt haben oder schockiert waren.
      Diese Logik kannst du aber auch auf Komödien übertragen - manche Leute finden Hangover lustig und manche nicht! Ist er deshalb keine Komödie mehr? Einen Horrorfilm macht aus, dass er unangenehm sein möchte, so wie eine Komödie versucht möglichst lustig zu sein, ob das letztendlich klappt hängt halt immer von einem selbst ab ;)

      jezziez schrieb:

      Aber ob Underworld Horror ist? Den hätte ich eher ins Fantasy-Genre gepackt oder noch zu den Actionfilmen.
      Underworld ist ein typischer Genremix und gehört somit dem Genre "Fantasy/Horror-Actionfilm" an - aber mal unter uns?! Ich glaube kaum, dass sich jemand bei Underworld gegruselt hat^^

      jezziez schrieb:

      Ich hätte jetzt mal noch 13 Geister vorgeschlagen: de.wikipedia.org/wiki/13_Geister . Ich fand ihn durch das Haus sehr interessant und hab mich sehr gegruselt. Seither mag ich solche großen Glashäuser auch nicht mehr wirklich.
      Das Haus ist definitiv interessant gewesen...der Rest allerdings war nicht wirklich berauschend :(
    • Wer Lust hat sich mal richtig zu gruseln, der sollte "The Innkeepers" von Ti West unbedingt meiden...stellenweise wird der Film im Netz ziemlich stark gehypt, aber ehrlich gesagt kann ich das nicht ansatzweise nachvollziehen! Es gibt nicht viele Filme bei denen das Wort "Gähn!", so treffend ist wie hier und man darf auch keinesfalls dem Irrglauben erliegen, dass nach gut 80 Minuten Langeweile ein echt geiles Finale auf einen wartet, wie es vielleicht bei der PA-Reihe der Fall ist, denn auch in diesem Punkt entäuscht der vermeintliche Horrorfilm...

      Naja, mal sehen wie "The House of the Devil" ist, ebenfalls von Ti West :/
    • So, ich habe den Thread mal ein wenig angepasst, damit er mehr zum Asia Cinema - Thread passt! Umfrage und Hall of Fame sind also raus! ;)

      Ich schaue mir heute Abend mal den serbischen Horrorfilm "Nymph" (2014) an, der eine Killer-Meerjungfrau behandelt!^^

      Ansonsten kann ich "Ruinen" (2008) empfehlen:


      Kleiner, fieser Pflanzen-Horror! Nicht überragend, aber doch ziemlich gut und das ist in dem Genre schon fast Gold wert!
    • Nero schrieb:

      Ich schaue mir heute Abend mal den serbischen Horrorfilm "Nymph" (2014) an, der eine Killer-Meerjungfrau behandelt!^^

      Gesagt, getan! ;)


      Eine Killer-Meerjungfrau? Das ist mal was anderes! Schade nur, dass das besagte Monster etwas zu kurz kommt und "Nymph" die meiste Zeit ein ziemlich amateuerhafter Slasher geworden ist.

      4 von 10!
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Hat hier sonst niemand irgendwelche aktuellen Horror-Filme gesehen und kann eine Empfehlung / Warnung aussprechen? :)
    • Ich würde dir "Inside" Empfehlen

      Trailer
      Inside

      Und Devil's Due

      Trailer
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Inside kenne ich schon! Ultra-brutales Kammerspiel, dass sich für meinen Geschmack zu sehr in exzessiver Gewalt verliert... Ich habe auf Moviepilot 5,5 von 10 vergeben! Und Devil's Due habe ich aufgrund der doch sehr schlechten Kritiken erst einmal ausgelassen - der kommt ja aber sowieso erst am 04. September raus!^^
    • Heute gabs "Nurse 3D" - für den ich aber keine Empfehlung aussprechen kann!


      Die miesen Kritiken hätten mir eine Warnung sein sollen, aber naja... man will es ja trotzdem immer selbst wissen und dann schaut man sich auch schonmal so eine filmische Gurke wie "Nurse 3D" an! Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass das Cover noch das Beste an dem Streifen ist!

      3 von 10
    • Zweistein schrieb:

      Jup, das Cover finde ich sehr ansprechend! :D

      Wieso überrascht mich das nicht? ;)

      @Topic

      Ich habe derzeit einfach kein Glück mit Horrorfilmen... gestern gab es diese beiden Exemplare zu sehen und von beiden rate ich ab:

      The Traveller


      Ein aufgedunsener und völlig deplatzierter Val Kilmer mordet sich ohne großen Aufwand durch eine handvoll Polizisten! Was vielversprechend anfängt, wird recht schnell ein Fall für die Tonne...

      3 von 10

      Humans


      Für wen wandern durch die malerischen Landschaften der Alpen der pure Horror ist, der findet vielleicht Gefallen an "Humans"!? Der Rest sieht sich bitte umgehend "The Descent" an!

      3 von 10
    • Hätte nicht gedacht das Val Kilmer in einen Schlechten Film mitspielt.

      Nero schrieb:

      Ich habe derzeit einfach kein Glück mit Horrorfilmen...

      heut zu tage finde ich das es etwas schwer ist, einen guten Horror Film zu finden.

      Nero hast du mal Friedhof der Kuscheltiere gesehen? Die Filme finde ich ganz gut.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • kA, welchen Horrorfilmgeschmack du hast Nero, aber wenn ich da die Wertungen 3 von 10 sehe, dann könnte dir eventuell Masks gefallen. Es ist ein Film von Andreas Marshall und der Film hat einen 70'iger Italo-Stil.(Giallo) Wenn man in letzter Zeit miese Horrorfilme gesehen hat, dann kommt dieser Film ziemlich gut rüber.
    • Jack Frost schrieb:

      dann könnte dir eventuell Masks gefallen.

      Ist gleich mal auf meine Merkliste gewandert - Danke! :)

      @Topic

      Ich habe vor kurzem "Wer" gesehen. Einen ziemlich interessanten Werwolf/Found-Footage-Film, der es zum Ende hin leider übertreibt. Hier das Cover:


      Das Finale ist wie gesagt Mist! Schade eigentlich, denn abseits davon ist "Wer" annehmbare Genre-Kost geworden, die sich vom gängigen Found-Footage-Allerlei angenehm abhebt.
    • Diesmal gibt es eine Warnung und eine Empfehlung! Den Anfang macht:

      Roadkill


      Strunzdummer C-Movie aus der Maneater-Reihe von Syfy! Dank seiner unfreiwilligen (?) Komik ein Spaß-Garant für anspruchslose Filmabende in gut gelaunter Gruppe. An und für sich aber totaler Quark!

      Wirklich gut ist dagegen der recht neue:

      13 Sins


      Mit "13 Sins" liefert der deutsche Regisseur Daniel Stamm einen echt fiesen Streifen ab, der zudem an die Simon Says-Spielchen aus "Stirb Langsam 3" erinnert! Es ist zwar schnell klar wohin die Reise geht, aber spannend bleibt es trotzdem.
    • Nochmal Danke für den Tipp Jack Frost. Ich habe "Masks" gesehen und er hat mir gefallen:

      Masks


      "Suspiria" made in Germany. Nicht immer stilsicher, aber dafür ambitioniert und mit der richtigen Härte. Trotz vieler Fehler ist "Masks" ein echter Giallo - zumindest im Geiste.

      6 von 10

      Forget Me Not


      Irgendwo zwischen "American Pie" und "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" befindet sich "Forget Me Not". Ein Film, der bis auf ein paar hübsche Mädels nicht viel zu bieten hat. Meine Empfehlung: Links liegen lassen!

      2 von 10
    • Antisocial


      "Pulse" war schon nicht besonders gut, aber "Antisocial" ist richtig mies. Die zwei Punkte gibt es für halbwegs brauchbare Ekel-Effekte und das nett inszenierte Ende.

      2 von 10

      The Clinic


      Vielversprechendes Szenario. Völlig schwachsinnige Entwicklung. Kann man getrost auslassen.

      2 von 10

      Octalus - Der Tod aus der Tiefe


      Ziemlich teurer B-Movie, aber immer noch um Welten besser als der CGI-Trash von The Asylum und zudem mit dem Charme der 90er Jahre gesegnet.

      6 von 10
    • Ich habe seit Monaten keinen Film mehr gesehen. Zum Glück hatte ich heute Zeit für einen Film. <3 Man, dass fühlt sich so anders an, wenn man seit Ewigkeiten keinen Film mehr angeschaut hat.^^ Ich poste aber nur hier, damit ich jeden von diesen Film warnen kann. Ich werdet mir dankbar sein. Denn der Film ist echt schwach.


      Melancholie der Engel


      Cover:


      Zugegeben Marian Dora hat schon mal bessere Filme gedreht. Der Film war im Vergleich zu seinen anderen Werken eher schwach. Was ich allerdings positiv vermerken muss, ist der Trailer. Der Trailer ist echt gut gemacht, vor allem die philosophischen Ansätze und die Natur-Atmosphäre. Der Trailer war echt toll. Die Musik im Trailer war auch fabelhaft.


      Der Film selbst war allerdings katastrophal. Es hat keine richtige Handlung, wobei das nicht das eigentliche Problem war. Es fokussierte sich eher auf eine psychologische Abhandlung eines Komplexes, was allerdings maßlos scheiterte. Die Dialoge waren sehr platt und es kam sehr dilettantisch rüber. Abgesehen davon gab es sehr viel Tiersnuff. Ich weiß nicht, ob das echte Tiere waren, falls nicht, dann hat man das gut gemacht. Es wirkte sehr realistisch. Falls das wirklich echte Tiere waren, dann bin ich empört. Denn sowas sollte man echt nicht tun. Mir ist immer noch etwas übel nach dem Film. Der "Tiersnuff" oder der Kadavar war schon makaber und diese Sachen bezüglich Exkremente ......, auf jeden Fall, ich werde mindestens 4 Tage lang nichts mehr essen.

      Ich empfehle den Film nicht anzusehen (ihr werdet mir dankbar sein)


      3,4/10


      (Es hat die Benotung 3,4 nur aufgrund der Musik)
    • @Jack Frost

      Die Community auf Moviepilot schießt den Film auch ziemlich ab^^

      @Topic

      Ich habe wieder einige Horror-Streifen gesehen. Allerdings waren diese allesamt ziemlich unterdurchschnittlich bzw. mies. Namentlich genannt:

      - Lake Placid
      - Dead Snow
      - Bigfoot: Der Blutrausch der Bestie
      - Cold Prey III
      - All Cheerleaders Die
      - Afterparty

      Wirklich gut waren nur Dark Skies und Oculus. Die Beiden kann man sich gerne ansehen. Dark Skies behandelt dabei die Entführung durch Außerirdische und Oculus einen unheimlichen Spiegel.

      P.S. Habe heute keine Lust auf Cover^^
    • Nero schrieb:

      @Jack Frost

      Die Community auf Moviepilot schießt den Film auch ziemlich ab^^



      Hätte mich wohl vorher informieren sollen :D
      fand es aber echt krass, der Macher macht eigentlich solide Kurzfilme^^


      Mein Beileid für die mageren Filme, die du angeschaut hast, ist jetzt nicht direkt ein Horrorfilm, aber eventuell könnte dir der spanische Film Sleep Tight gefallen. Es ist eher ein Psycho-Thriller. Man kann sagen, es hat einige "Horror"-Effekte, ist allerdings in 1. Linie ein Psycho-Thriller im Stile eines Dostojewskis (sprich der Bösewicht ist der MC)
      Der Regisseur war unter anderem auch bekannt für REC 1^^