Der Aufreg-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal ganz ehrlich. So sehr ich die Xbox One mag, aber in den 4 Monaten der Benutzung sind mir mit dem Ding Sachen passiert, die ich auf keiner anderen Konsole oder einem portablen Gerät wie Handy oder Tablet, je passiert sind. Angefangen von den sporadischen Momenten wo sich die Konsole nicht mit dem Internet verbindet, weil die Xbox One Probleme mit den Ports hat. Microsoft bietet da ja ein Troubleshooting an wo sie sogar raten, die Werkseinstellungen zu benutzen wo aber die Software behalten wird, die man geladen hat. Alles andere landet ja eh in der Cloud.
      Xbox Live ist häufig in der Nacht entweder down oder funktioniert nicht richtig. Zuletzt hatte ich keinen Zugriff auf die Xbox Live Gold Spiele, also zumindest die 360 Titel. Der Store ist eine Katastrophe was die Performance angeht.

      Aber den neuen Knaller habe ich letzte Nacht dann mitbekommen. Nachdem ich mir Final Fantasy XIII geholt habe und mal nachgerechnet habe, konnte ich doch noch das Geld für Lightning Returns entbehren. Habs mir digital geholt und siehe da, ich kanns einfach nicht spielen. Entweder lädt sich die Konsole nur einen Teil der Daten, fehlerhafte Daten oder es gibt schlicht und ergreifend Probleme mit der Lizenz. Das Spiel lässt sich nicht starten. Ich bekomme beim Start die Meldung, zu überprüfen, ob ich diese Lizenz wirklich besitze und werde in den Microsoft Store verwiesen.

      Ich dachte wirklich, das Problem wäre damit behoben einmal das Spiel neu zu laden. Doch nachdem ich es deinstalliert habe, konnte ich es mit meinem Account nicht mehr erneut runterladen ohne es wieder zu kaufen. Auch hierfür hat Microsoft ein Troubleshootin wo sie darauf verweisen, wenn das Problem auftaucht, einfach auf "Kaufen" zu drücken. Wenn einem das Spiel gehört würde man mit großer Wahrscheinlichkeit nicht erneut mit dem Kaufpreis belastet werden. Selbstverständlich ist mir diese Aussage viel zu wage als es auszuprobieren.

      Heute Nachmittag funktionierte es dann wieder und das Spiel wurde in meiner Sammlung, egal ob auf der Xbox One direkt oder im Webstore, wieder zum kostenlosen Download angezeigt. Da war ich mir dann sicher, dass es jetzt funktionieren würde.

      Aber nichts, ich kann es weiterhin nicht starten. Es scheint eindeutig Probleme mit dem Download zu geben, denn wenn ich zur Produktseite gelange wird mir entweder angezeigt, dass das Spiel bereit zum spielen ist oder bereit zur downloaden ist. Ich lade es jetzt gerade das dritte mal, wird aber wohl wenig bringen.

      Werde mich Morgen an den Support wenden und eine Erstattung beantragen. Mir ist das zu Blöd. Auch hier macht die digitale Zukunft mal wieder keine gute Werbung. Ich weiß auch nicht, ob lediglich ich betroffen bin oder mehrere Leute, die das Spiel jetzt erworben haben. Final Fantasy XIII läuft ja ohne Probleme. Ärgerlich ist es dennoch. Weniger gehts mir dabei um die 12,49 Euro (was natürlich auch ein Faktor ist, keine Frage) als viel mehr um den Fakt, dass ich die erworbene Ware nicht benutzen kann obwohl es da nicht einmal ansatzweise Probleme geben dürfte. Aber reiht sich ungefähr in diese vielen Kinderkrankheiten ein, die ich mit der Xbox One bisher erlebt habe. Auch wenn bisher nichts so schwerwiegend war wie ein gekauftes Spiel, was sich auf einer Konsole nicht starten lässt.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Da hatte ich mit meiner neuen One S dann ja bisher Glück. Ich habe Downloadspiele allerdings immer am PC gekauft, war allerdings ein wenig genervt, dass man Retail-Games beiliegenden Codes nur direkt über die Konsole einlösen konnte und nicht einfach so in der Windows App oder im Browser.

      Nun habe ich die Konsole nicht so oft an aber Internet geht bei ihr bisher immer anstandslos mit richtig vollem Speed. Ich benutze allerdings auch einen guten Fritz! VDSL Router. Mit anderen Routern habe ich auch teilweise bei diesem oder jenem Gerät immer mal schlechte Erfahrungen gemacht, weswegen ich seit zehn Jahren nur noch diese Marke nutze.

      Das Dashboard der One ist allerdings eine Katastrophe, einfach zu zugemüllt. Immerhin, die Bedienung ist sehr flüssig.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • @Spiritogre

      Für mich ist das gerade auch echt ein Novum, dass ein rechtmäßig erworbenes, gekauftes digitales Spiel nicht auf der Konsole abgespielt wird. Mir ist das völlig rätselhaft da ich seit ich die X1S habe, locker schon 10 andere Titel gekauft habe und das dreifache aus dem Season Pass Angebot geladen habe. Zuletzt funktionierte Final Fantasy XIII ja auch völlig ohne Probleme. Es muss also wirklich an Lightning Returns selbst liegen. Es sieht auch tatsächlich so aus, als hätte ich Lightning Returns nie runtergeladen. Wenn es fertig geladen hat erscheint keine Nachricht und wird mir auch nirgendwo unter den letzten Downloads angezeigt. Ich denke weiterhin es ist ein technischer Fehler vom Server. Erst gestern wurde mir das Spiel ja wieder zum Kauf angeboten und vorhin am späten Nachmittag konnte ich es wieder ganz normal laden. Seitdem wird mir auch wieder fest angezeigt, dass das Spiel in meinem Besitz ist.

      Alles andere sind dann natürlich eher unbedeutende Probleme bei der Xbox. Ich benutze sie täglich und häufig. Aber meine PlayStation 4 läuft nun auch seit fast 4 Jahren wie ein gut geölter Motor. Zwar laut wie ein Staubsauger bei vielen Titeln aber immer ohne Probleme. Das gleiche gilt auch für die Switch. Die Xbox tanzt da aber mit so einigen seltsamen Fehlern aus der Reihe. Fands halt auch seltsam auf die X360 Titel bei Gold so lange keinen Zugriff gehabt zu haben. Letztendlich gings, aber fand ich schon kurios.

      Man hat mit der Scarlett einen langen Weg, an dem instabilen Netzwerk und anderen Problemchen zu arbeiten. So viel ist mal sicher. Das Dashboard selbst finde ich gar nicht unübersichtlich muss ich sagen. Man hat jederzeit Zugriff auf seine Spiele, dem Store, Mixer, Freunde und den Einstellungen. Zumindest in dem Punkt kann ich seit der Benutzung nicht zustimmen. Wobei sich ja aktuell wohl ein neues Interface in der Entwicklung befindet, wovon die Xbox One noch profitieren soll.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Um das Thema mal abzuschließen: Ich war schon mit einem Klick beim Microsoft Kundenservice, hatte das Spiel aber vorher nochmal ausprobiert und es funktioniert. Nun wirds auch vom System als installiert angezeigt. Gehe also davon aus es lag entweder an der Lizenz im Store oder weil irgendwas fehlerhaft runtergeladen wurde. Eine kleine Chance besteht, es könnte auch am Soft-Reset der Konsole gelegen haben, bezweifle ich aber. Alles gut nun, ne exklusive Microsoft Paranoia bleibt natürlich beim nächsten Kauf. Oder wie ich las, wenn man die Konsole länger nicht benutzt dieses Problem auch schon bei einigen auftrat. Und ich nehme ja grundsätzlich gerne diese Probleme mit.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Auf den Thread hab ich glaube ich ein Abo derzeit^^

      Also, ich hatte ernsthaft Interesse an diesem SNES Bluetooth Controller im Rahmen dieses Nintendo Switch Online Angebots. Versandkosten gehen mit 3,99 Euro auch klar. Naja zumindest besser als die 13 vom Square Enix Store.

      Weiter bis zu den Bezahl-Optionen kam ich allerdings nicht. Ich dachte diese sturen Online-Shops, wo nur mit Kreditkarte bezahlt werden kann, seien ausgestorben. Einzig die ausländischen Ableger von Amazon fallen mir da ein, die Kunden aus einem anderen Land nur so eine unflexible Bezahlmethode anbieten. Aber, im offiziellen Nintendo Store so ein crap?
      Gut möglich, dass mir gleich jemand sagt, Kreditkarten sind heutzutage ein völlige gängiges Mittel für den Normalbürger in Europa. Sehe ich aber weiterhin nicht so. Mein Freundeskreis ist relativ bunt gemischt was das Einkommen angeht und ich bin mit zahlreichen Leuten befreundet, die monatlich ein sehr interessantes Einkommen haben. Keiner von denen hat jedoch eine Kreditkarte oder denkt drüber nach. Glaube also weiterhin, zumindest hier in Deutschland ist eine Kreditkarte längst nicht so gängig wie man vielleicht meint. Von einem deutschen Store wie der offiziellen Shop-Präsenz von Nintendo kann man doch wohl mehr Bezahlmethoden erwarten. Die Shops selbst bezeichnen gerne die Kreditkarte als sicherstes Bezahlung für den Kunden. In Wahrheit ist doch hier nur der Händler geschützt, weil er auf alle Fälle sein Geld bekommt sofern die Kreditkarte gültig ist, was von den Shops automatisch überprüft wird. In den rund 3-4 Jahren wo ich meine Prepaid-Kreditkarte hatte bekam ich zweimal eine neue Karte zugeschickt mit einem Schreiben der Bank, dass meine Daten unrechtmäßig benutzt wurden. So viel zum Thema "Sicher". Oder wenn man mal an die Geschichte von vor einigen Jahren zurückdenkt, wo zahlreiche Kreditkarten-Daten bei Sony dem Angriff der Hacker zum Opfer gefallen sind.

      Und das ist so typisch Nintendo wieder. Man hat da so ein sicheres Ding und trotzdem stößt man wieder auf so eine Hürde. Naja, dann halt nicht. Ist kein Grund, wieso ich mir nochmal eine Kreditkarte beantragen sollte wenn 90% aller Händler zahlreiche anerkannte Methoden zum bezahlen anbieten. PayPal würde eigentlich heutzutage schon komplett ausreichen, aber die meisten Händler bieten halt mittlerweile weitaus mehr an.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Das Problem kenne ich nur zu gut. Man findet beim Stöbern einen neuen oder noch eher unbekannten Händler/Store und entdeckt interessante Angebote, meistens aber als Import von sonst woher, wo dann schon massive Zollgebühren drohen. Dann hangelt man sich aber trotzdem durch die Accounterstellung und die Kaufabwicklung durch, um mal zu schauen, wie viel der Spaß insgesamt kosten soll, und landet bei der Auswahl der Zahlungsmethode. Ach, der Kauf geht nur mit Kreditkarte? Ne, dann lass ich lieber die Finger davon. Da überwiegt dann doch die Unsicherheit, denn wenn das Paket unterwegs verschüttgeht, ist das doppelt ärgerlich. Ob und bis man seine Kohle vom Kundendienst wiederkriegt, ist dann halt sehr fragwürdig.

      Ja, PayPal ist ein pöser Monopolist, aber es ist dennoch ein sehr angenehmer Service, weil sie (zumindest meiner Erfahrung nach) in Problemfällen sehr kundenorientiert agieren. Aber auf ein verbraucherfreundliches Nintendo, ich glaube da können wir noch sehr lange warten. Allein dieses Hickhack bzgl. der Stornierung von Vorbestellungen im eShop ist schon so mehr als lächerlich, dass ich mich echt fragen muss, ob die Rechtsabteilung überhaupt mal einen Blick in das EU-Verbraucherrecht geworfen hat. Hab gestern auch mit dem Kauf des Controllers geliebäugelt, aber bei mir war die Seite total überlastet und da hatte ich dann schon keine Lust mehr. So dringend brauch ich das Teil dann auch wieder nicht.
    • Kreditkarte habe ich seit Ende der 90er. Das Ultima Online war anders nicht zahlbar. Ok, gab noch Gametime Cards ...
      Bin seitdem immer wieder froh eine zu haben, wobei sich die Verwendung so ziemlich auf ausländische Shops beschränkt.

      Dass es für Deutschland nach wie vor ein eher unübliches Zahlungsmittel ist, würde ich allerdings auch sehen.
    • Ich habe seit knapp zehn Jahren eine Kreditkarte und will sie nicht mehr missen.
      Das Problem ist, generell bei Girokonten, dass man sich eine vernünftige Bank suchen sollte, also z.B. keine Sparkasse, die abnorme Gebühren verlangen. Ich habe von der Sparkasse zu einer Bank gewechselt und habe dort nicht nur ein kostenloses Girokonto sondern auch eine kostenlose Visa Card. Dazu kommt, ich kriege wie beim Sparbuch auf beides, also Girokonto + Kreditkonto sogar Zinsen.

      Wobei die Kreditkarte mir vor allem bei Onlinekäufen nützlich war. So musste ich lange Zeit bei Nintendo damit einkaufen, weil die auch sonst keine gängigen Zahlungsmethoden hatten.

      Hier in Geschäften oder insbesondere in der Gastronomie mit Kreditkarte zu bezahlen ist allerdings fast unmöglich. Dabei hat sich schon in den 80ern ein Kumpel von mir mit Papas Kreditkarte mal ein paar Schuhe in einem Laden gekauft. Das Problem ist wohl, gerade bzgl. Gastronomie, die genaue Abrechnung, auch EC Karten kosten die Geld aber das machen die wesentlich lieber. Ich nehme mal an, trotz ihrer nur 7 Prozent Mehrwertsteuer ist es in der Gastronomie normal, da bei der Steuer nicht so ganz die genauen Einnahmen anzugeben...

      Und Kreditkarten sind natürlich perfekt, wenn man ins Ausland reist, weil man sich dann nicht soviele Gedanken über Bargeld machen muss.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Falukoorv schrieb:

      Ja, PayPal ist ein pöser Monopolist, aber es ist dennoch ein sehr angenehmer Service, weil sie (zumindest meiner Erfahrung nach) in Problemfällen sehr kundenorientiert agieren.

      Das ist vermutlich auch der Grund wieso ein anderer Monopolist PayPal noch immer nicht als Zahlungsmethode akzeptiert, Amazon :D Wobei es da wohl auch noch irgendeinen Zwist mit eBay geben soll, die ja noch immer eine innige Partnerschaft mit PayPal unterhalten.

      Wenn ich an MMORPG's denke war eigentlich alles damals auf Kreditkarten ausgelegt bis die Prepaid-Karten kamen. Aber auch die Zeiten sind unlängst bei den meisten vorbei und man kann sich Spielzeiten für World of Warcraft und Final Fantasy XIV so bequem wie möglich kaufen. Ich hatte ja auch glaube ich Microsoft aufgezählt, wo man stets alles nur mit Kreditkarte zahlen konnte.


      Spiritogre schrieb:

      Und Kreditkarten sind natürlich perfekt, wenn man ins Ausland reist, weil man sich dann nicht soviele Gedanken über Bargeld machen muss.

      Da würde ich heute auch noch zustimmen. Wobei bargeldloses Zahlen im Ausland auch längst nicht mehr so umständlich ist und man unbedingt Travelers Checks oder so einen Kram brauch. Aber ne Kreditkarte wäre da natürlich nicht verkehrt.

      Was Nintendo da macht ist für mich einfach der klassische Anti-Consumer move. Man hätte in der Direct schon darauf aufmerksam machen sollen. In der Direct klingt es so, als sei die einzige Hürde, an so einen Controller zu kommen, ein Nintendo Switch Online Abo zu besitzen. Die wahre Hürde ist aber das benötigte Zahlungsmittel zu besitzen. Finde das, wie @Falukoorv schon geschrieben hat, dann immer enorm frustrierend wenn man dann bezahlen möchte und dann wirklich nur das Symbol für Mastercard und Visa dort sieht. Kreditkarten werden bei mir in der Ortschaft übrigens von kaum einem Geschäft akzeptiert während man sich in den USA oder in Großbritannien dafür wohl Hohn und Spott einfangen würde.

      Zumindest eine Vorkasse könnte Nintendo hier anbieten wenn ihnen Bankeinzug oder PayPal so heikel sind. Meine Freundin hat eine Kreditkarte und sie möchte auch einen Controller. Aber nun ist doch schon wieder der Konsum-Rebell in mir geweckt und ich will das Ding aus Prinzip schon nicht mehr haben :D
      Ich meine, man fühlt sich mit so einer Ausgrenzung bei der Bezahlung schon in einer anderen Klasse unterteilt die nicht würdig genug ist, in ihrem Shop einzukaufen. Der Händler würde bei einer Anfrage dem interessierten Kunden natürlich Honig um den Bart schmieren und ihm verklickern, dass es nur zum Besten des Konsumenten ist und man nur zum Wohle des Konsumenten die attraktivsten Zahlungsmittel auswählt. Dass das eine nette Umschreibung für "Besorg dir ne Kreditkarte oder verschwinde" ist, sollte man natürlich bemerken^^

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • EBay und Paypal haben schon lange nichts mehr miteinander zu tun. Wer EBay nutzt soll ja als neuen Zahlungsdienstleister Adyen nutzen.

      Persönlich nutze ich eBay kaum noch allerdings mag ich Paypal. Nur werde ich mir sicher nicht mehrere solcher Dienstleister ans Bein binden.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Muss hier leider gerade mal extrem abkotzen da ich gerade 13h am Stück gezockt habe um in Code Vein noch beide alternativ Enden zu sehen und sämtliche fehlenden Trophäen zu bekommen, leider wurde ich heftig verarscht
      Denn eine ist mega-aufwendig-nerviger-Multiplayer-Grind-Scheiß und die andere ist einfach mal verbuggt
      Ich habe nämlich alle einzelnen Trophäen für das jeweilige Ende aber die Goldtrophäe für "Alle Enden gesehen" ploppt nicht auf, habe den Endboss noch mehrmals besiegt, einmal mit nem anderen Partner noch und dann habe ich sowohl Spiel als auch Konsole versucht nochmal neu zu starten, hat aber alles nichts gebracht und das nach dem mich der letzte Boss eh schon mega abgefuckt hat und ich jetzt extra im Akkord am Stück 2 Durchgänge gemacht hatte
      Bei dem Grind Mist braucht man 400 Ehrenmedaillien, von denen es so scheinbar nur 2 ganz normal in einem Durchlauf zu finden gibt, der Rest müsste im Multiplayer bei Bossen und/oder in den Tiefen gefarmt werden nur gibts pro Boss wohl auch nur 1 dieser Medaillien
      Wer sich nur immer solche dämlichen und unnötigen Trophäen einfallen lässt
      Alles andere ist komplett auf Singleplayer ausgelegt und diese eine Multiplayer begünstigte Trophäe kostet vermutlich fast so viel zeit wie meine 3 bisherigen Durchgänge zusammen
      Trotzdem kotzt mich der Bug in diesem Moment noch mehr an X(


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Neu

      Ich muss hier etwas meinen Frust auslassen, im Internet kursiert ein Video. Von einem Mann der den Hund seiner kleinen Tochter zum Tierarzt gebracht hat. Als er die Rechnung von 70 Chinesische Dollar gesehen hatte. Riss er den kleinen Hund von den Händen des Tierarztes, und schleuderte den Armen Hund mit voller Wucht auf dem Boden. Dann trat er noch zwei Mal auf seinem Kopf. Die Tochter, die vielleicht gerade mal 10 Jahre alt ist. Musste alles mit ansehen, und sie griff dann ihren Vater mit tritten an. Und hielt ihn zurück, erst dann als die Tochter dazwischen ging, unternahm auch der Arzt was.

      Ich kann einfach nicht verstehen, wieso man so ausrasten kann, der Arme Hund. Und weshalb der Tierarzt überhaupt, so spät eingreift, vielleicht war der Arzt in diesem Moment auch etwas Schockiert. Hinzu kommt auch, noch das hier nicht nur der Hund geschädigt wurde, sondern auch die Tochter definitiv seelische Schäden davon tragen wird.

      Mich als Hundebesitzer hat dieses Video sehr wütend gemacht, ich weiß nicht wie ich in dieser Situation reagiert hätte, aber wahrscheinlich, als Tierarzt und Tierliebhaber würde ich nicht warten bis der Mann auch noch zweimal drauf tritt. Ich hätte ihn möglicherweise sofort raus geworfen, und den Hund noch geholfen.

      Ich bin sogar immer noch wütend, obwohl ich das Video heute morgen gesehen habe.

      Ich kann so etwas nicht nachvollziehen, ich hoffe, den Mann wurde den Hund weggenommen, und er bekommt eine Anzeige wegen Tierquälerei. Doch da es sich hier um China handelt, glaube ich kaum, das so was passieren wird.

      PS: Während ich das schrieb, musste ich tatsächlich aufpassen, das ich keine Schimpfwörter verwendet habe, musste mich sehr zurück halten. ;( X(
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Neu

      In China wurde der anschliessend bestimmt paniert... Die haben da kaum Skrupel, da passiert sicherlich schlimmeres was nicht gefilmt wird.
      Finde sowas auch richtig schlimm, ich bin froh das ich das Video nicht gesehen habe, mir wird schon schlecht wen ich jemanden sehe wie er einen Hund oder eine Katze tritt.

      Am besten sich sowas garnicht erst ansehen, dass kann einem echt den ganzen Tag versauen.


      Borderlands 3 -> GOTY
    • Neu

      Aruka schrieb:

      In China wurde der anschliessend bestimmt paniert... Die haben da kaum Skrupel, da passiert sicherlich schlimmeres was nicht gefilmt wird.
      Finde sowas auch richtig schlimm, ich bin froh das ich das Video nicht gesehen habe, mir wird schon schlecht wen ich jemanden sehe wie er einen Hund oder eine Katze tritt.

      Am besten sich sowas garnicht erst ansehen, dass kann einem echt den ganzen Tag versauen.
      Ich hoffe, das der Arzt am Ende, den Hund da behalten hat. Und er nicht das Schicksal teilt, der anderen Hunden und Katzen, die dort sonst teilen. Ich weiß, was da alles passiert, es gibt ja auch einen Schlachtfestival, in China. Wo jährlich tausende von Hunden und Katzen auf übelste Art und Weise abgeschlachtet werden.

      Hatte ich mir eigentlich vorgenommen, es nicht anzusehen. Aber am Ende habe ich es doch getan.

      Mir tut der kleine echt leid und auch die Tochter, die alles mit ansehen musste.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Neu

      Puh, erinnert mich an eine Stelle aus dem Stand-Up-Programm von Ricky Gervais, was ich neulich gesehen habe. Da hat er über ein Festival in China erzählt, bei dem Hunde verschiedenster Art verspeist werden, allerdings nicht, ohne die Tiere vorher zu foltern, weil das Fleisch ja dadurch zarter werden würde. Er hat das auch mit so einer Eindringlichkeit erzählt, dass mir richtig schlecht wurde in dem Moment, obwohl ich nicht mal großer Hunde-Liebhaber bin.

      Aber mal rein aus Neugierde gefragt, warum schaut man sich so ein Video überhaupt an?
    • Neu

      Falukoorv schrieb:

      Aber mal rein aus Neugierde gefragt, warum schaut man sich so ein Video überhaupt an?
      Kann ich nicht wirklich sagen warum, vielleicht ist es die neugierde um zu erfahren, ob der Hund noch lebt. Oder um Zuschauen ob ihm am Ende irgendwie geholfen wird.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Neu

      Ich habe das Video letzte Woche auch gesehen und musste arg schlucken. Der Hund lag da ja auch nur noch reglos wie tot da.
      Bin da aktuell sowieso etwas empfindlich, weil mein Hund Ende August mit immerhin 16 Jahren eingeschläfert werden musste.


      Warum ich den Thread jetzt aufgemacht habe ist aber ein anderer Grund. Ich ärgere mich gerade ein wenig über mein Auto bzw. den Autohersteller. Ende letzter Woche wollte ich morgens losfahren als es stark regnete und die Handbremse löste sich nicht. Hinten links blockiert komplett und lässt sich einfach nicht lösen.
      Nun ist mein Auto aber ein Importwagen und keine Werkstatt in Deutschland kommt da an den Bordcomputer ran. Nur Hersteller-Vertragswerkstätten. Aber nicht nur, dass wir keine in der Nähe haben, alle die ich angerufen habe, haben auch abgelehnt zu helfen mit der Begründung, dass sie für den nächsten Monat komplett ausgebucht wären.
      Das schlimme ist, ich hatte nachdem ich das Auto damals bekommen habe schonmal eine Vertragswerkstatt kontaktieren wollen. Und beide haben mir gesagt, dass sie ab 1. Januar 2019 keine Vertragswerkstatt mehr sind, weil der Hersteller wohl im großen Stil die Verträge gekündigt hat.

      Nun steht mein Auto also ein paar Straßen weiter und kann nicht bewegt werden und ich bin langsam mit meinem Latein am Ende.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      Spiritogre schrieb:

      Bin da aktuell sowieso etwas empfindlich, weil mein Hund Ende August mit immerhin 16 Jahren eingeschläfert werden musste.
      Mein beileid, kann mir nicht im entfernsten vorstellen, wie das ist. Ich genieße jeden Moment mit meiner Hündin, weil ich nicht weiß wie viel Zeit mir mit ihr bleibt, sie ist schon 14, und hoffe das sie weiterhin noch so gesund bleiben wird.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-