To Love-Ru ~Trouble~/Love Trouble

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • To Love-Ru ~Trouble~/Love Trouble



      Story
      Rito Yuuki ist ein ganz normaler Oberschüler, der zu schüchtern dazu ist seiner Traumfrau und Klassenkameradin
      Haruna Sairenji seine Liebe zu gestehen. Eines Tages beim baden in der Wanne taucht aus dem Nichts ein nacktes Mädchen auf. Sie heißt Lala und ist die Prinzessin des Planeten Devilluke. Da ihr Vater sie mit einen seiner ausgewählten Heiratskandidaten vermählen will ist sie kurzerhand abgehaun und auf der Erde gelandet. Um nicht wieder Heim zu müssen erklärt sie Rito mal so eben zu ihrem Ehemann. Und damit beginnt das Chaos auch schon, denn Lala wird nicht nur Zastin, einen Untergebenen ihres Vaters verfolgt, sondern nach und nach zeigen sich immer mehr Aliens auf der Erde die für reichlich Ärger sorgen.

      ------------------------

      Ich bin Sommer 2008 durch den Zeichner auf den Anime gekommen und dachte einfach ich geb
      den mal einen Versuch, schließlich bin ich ja nicht von Ecchi abgeneigt.

      Aber bei To Love Ru könnte ich den Manga mehr empfehlen als den Anime, obwohl beides
      maßlos übertriebende Comedy enthält mit reichlich halbnackten, wenn nicht sogar ganz
      nackten Frauenkörpern versehen und wie man es auch aus anderen ähnlichen Serien kennt,
      dürfen die vielen für den Hauptcharakter peinlichen Szenen nicht fehlen.

      Also typisches "Junge trifft außerirdisches gutaussehendes
      Mädchen das sich bei ihn einquartiert" dabei ist die gesamte Idee nicht nur von der
      Autorin, sondern man entdeckt einige Parallelen vom Zeichner Kentaro Yabuki. Da gibt es Yami/Golden Darkness,
      die Ähnlichkeiten mit Eve aus Black Cat aufweist und die gleichen Fähigkeiten besitzt und
      Magical Girl Kyoko eine TV-Serie im Anime, der eine ganze Fillerfolge geschenkt wurde.

      Naja was ist meine Meinung darüber? An sich hat es schon Spass gebracht das zu gucken,
      auch wenn es hin und wieder mal eine Folge gab, die noch sinnloser und unatürlich wirkte wie
      die restlichen und mich dadurch sehr schnell gernevt hat. andere wiederrum fand ich
      etwas langweilig. trotzdem weißt To Love Ru einiges an orginellen Ideen auf, die man aus
      anderen Serien dieser art nicht kennt und der Stil kann sich sehen lassen. die Charaktere
      waren sehr spassig, auch wenn sie nicht gerade einzigartig waren von der Persönlichkeit her.
      das Opening gefällt mir sehr, passend auf das Genre des Anime abgestimmt, gibt es so gut wie
      alle auftretenden Mädchen in passenden Posen zu sehen und das Lied Forever We Can Make It
      von Thyme ist jedenfalls für mich ein Grund es mir öfter anzugucken.

      Alles in einem: wer auf Comedy und Ecchi steht und keine sinnvolle Handlung erwartet, wird
      seine wahre Freude hierdran haben. es ist gut und ganz ein netter Anime für zwischendurch.


      Der Manga erscheint übrigens hier bei uns bei Tokyopop unter den Namen Love Trouble.
      Und neben der ersten Staffel kam dieses Jahr im Herbst noch eine zweite namens "Motto To Love Ru", die allerdings nur 12 Folgen umfasst. Im Gegensatz zur ersten Staffel geht diese mehr nach den Manga und ist in kleine Episoden eingeteilt, zudem wurde hier heftig zensiert.
      Man habe ich einen Hass auf diese plötzlich erscheinenden Sonnenstrahlen. <.<
      Daneben gibt es noch einige OVA Folgen die mit einen fast durchgehenden Fanservicegehalt glänzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Justy ()

    • Hier ist ja nichts los. Werde den Thread mal wiederbeleben.
      ToLoveる ist zu meinem lieblingsecchi Titel geworden. Vor allem die OVAs, Motto: ToLoveる, ToLoveる: Darkness, ToLoveる: Darkness 2nd.

      Bin am Meisten Fan von Yui Kotegawa, einfach wundervoll, wie sie immer sich hinter ihrer Sittenwächter Fassade versteckt. Es ist auch immer witzig, wie der gute Rito, durch seine Tollpatschigkeit, seine Mitschülerinnen unsäglich berührt.

      Schade, das es nach Darkness 2nd nicht weiter geht, zu einer Weiteren Staffel würde ich nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Die OVAs scheinen wohl doch nicht auf Disc zu erscheinen. Teils wegen den größten Bevormundungsverein USK/FSK und teilweise wegen angebliche Lizenz Probleme.


      Animegeeks schrieb:

      Unter anderem gibt es Probleme mit den Jugendschutz bei den To Love Ru OVAs. Wann und ob diese Animes in den Handel kommen ist zurzeit nicht bekannt. Sobald es neue Infos gibt, werden wir eine News veröffentlichen.

      Quelle: Twitter, Animegeeks

      Die FSK/USK sollte man endlich abschaffen, und durch eine vernünftigen Institution ersetze werden. Diese Bevormundung geht mir so auf die Nerven. Verstehe, die Logik dahinter nicht, Animes wie Prison School werden veröffentlicht, die viel Härter und Jugendgefährdender sind, mit den Sadomaso zeug, und Yosuga no Sora wurde auch durchgewunken, obwohl dort Inzucht statt findet. Aber ToLOVE Ru mit Mittleren Ecchi werden verweigert. In den OVAs kommt nichts vor, was anders ist als in den anderen Vier Staffeln. Sowas wie die USK/FSK kann man auch mit keiner Argumentation verteidigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Kanche schrieb:

      OVAs lizensieren ist generell schwer, immerhin schaffen es Crunchyroll und Wakanim mittlerweile öfter mal welche anzubieten. Aber ist leider immer noch selten genug.

      Wäre auf jeden Fall sehr Schade, die OVAs der Serie sind alle megagut!
      Ja das liegt wahrscheinlich auch immer daran, das die OVAs, nur aus paar Folge bestehen. Aber bei To Love-Ru sind es sogar insgesamt 13 oder 14, wenn man alle von Trouble und Darkness zusammenzählt, da würde sich eine Lokalisierung sogar lohnen.

      Ja und die gehören ja auch dazu, denn es gibt dort sogar Wichtige Story Elemente.