Angepinnt Final Fantasy XIV Smalltalk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Endgame" ist das Stichwort und davon kann ich mich fernhalten. Nur leider zieht man mir als Solist einfach den Boden unter den Füßen weg.

      Stört es euch nicht das ihr alle dieselben Stats und jeden Boss / Raid immer wieder gleich abfertigen müsst? Sobald der Tank oder Healer down ist "restart". Da gibts kein Plan B, keine Alternativen, keine Möglichkeiten. Da der Schwierigkeitsgrad genau darauf angepasst ist. :/
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Ich weis schon was du meinst, das ist auch einer der Punkte wieso ich die epischen Raids und Zenith Kämpfe nicht sonderlich mag. Ist halt in erster Linie Gear Grinden und Auswendinglernen, ich empfinde das persönlich als Zeitverschwendung für den miesen Gegenwert.

      Aber da der Mehrwerk von dem Content eh relativ gegen Null geht kann man den genauso ignorieren.

      Aber selbst wenn man damit nicht viel anfangen kann hat FFXIV extrem viel zu bieten, auch für Spieler die alleine Spielen wollen.
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      "Endgame" ist das Stichwort und davon kann ich mich fernhalten. Nur leider zieht man mir als Solist einfach den Boden unter den Füßen weg.

      Stört es euch nicht das ihr alle dieselben Stats und jeden Boss / Raid immer wieder gleich abfertigen müsst? Sobald der Tank oder Healer down ist "restart". Da gibts kein Plan B, keine Alternativen, keine Möglichkeiten. Da der Schwierigkeitsgrad genau darauf angepasst ist. :/

      Sorry aber daran sieht man einfach das du dich 0 mit dem Spiel befasst. Die Verteilbaren Stats hatten schon ab Heavensward nur noch ne Alibi Funktion. Deine Gesamt Verteilten Stats hatten zu Heavensward so viel Gewicht wie 1 Kleine Materia....auf Gesamtsicht also kaum was gerade im Hinblick das die Materia auch immer größer und stärker wurden.

      Und hier kommen wir zum nächsten Punkt.....alle die gleichen Stats??? Öhm nope jeder Sockelt sein Gear anders daher hat niemand die gleichen Stats.

      Und das man Restarten muss.... ja sorry wenn 2 Leute aus der Gruppe tot sind was soll man anderes Machen xD es gibt zwar Klassen wie den Summoner oder Redmage die Leute wiederbeleben können + natürlich den Heiler aber manchmal ist ein Wipe unvermeidbar.....da frag ich mich was du willst? Wenn 2 Leute sterben dann stimmt irgendwas mit der Gruppenperformance nicht. Hätte jeder seinen Job gemacht wäre das nicht passiert.

      Und das "Schema F" wie du es so gerne nennst ist der Weg wie man seine Klasse eben Spielt. Warum braucht ein DMG Dealer Skills wie Protes und Vitra? Mittlerweile hat er Chakra das ihn Heilt und durch Vitalwandlung einen % Wert seines Schadens in Heilung umwandelt. Reicht völlig für den Solo Content + Hat man noch seinen Chocobo der ihn sofern auf Heal geskillt auch heilt.

      Ich spiele Heiler aus Leidenschaft. In meiner Langjährigen WoW und auch Guild Wars,Eso, Herr der Ringe MMO Zeit war der Heiler auch ein reiner Heiler. In FF14 wird von dem Heiler allerdings auch erwartet das er schaden macht. Warum? Einfach weil die Inhalte so Konzipiert sind das man nicht 100% seiner Zeit Heilen muss. Klar ist ein Heiler ein Heiler....aber wenn ich ihn nicht so spiele wie er konzipiert wurde sollte ich mich eher fragen ob ich mich dann nicht für nen anderes Spiel entscheiden sollte wenn mir die Klasse vom Grunddesign nicht gefällt.


      Und auch wenn es Hart klingt: Ja du hast in FF14 nichts zu suchen. Klar ist es wie schon bereits erwähnt stärker auf das Solo Spiel ausgelegt gerade weil die Story nahezu komplett solo Spielbar ist. Trotzdem ist es halt ein Multiplayer Spiel.

      Ich finde es auch Lustig das du dich über Sachen aufregst die schon zu Heavensward komplett sinnfrei waren:

      1. Das Jobsystem: ist schon seit ARR bedeutungsvoll. Wer bis lvl 50 in seiner Grundklasse verbringt ohne auf den Job zu wechseln hat eh den Schuss nicht gehört. Hinzu kam dass das damalige Jobsystem völlig Schwachsinnig war wo man noch ne 2. Klasse auf lvl 15 bringen musste. Gerade beim Dragoon war es der Marodeur.....was hat nen Tank mit nem Dragoon zu tun??

      Hinzu kamen diverse Rollenskills die man von anderen Klassen lernen musste. Als Heiler war z.b Spontanität (nächste zauber wird nen instant cast) nen absolutes Must have.....wozu die heiler erstmal nen Hermetiker auf Stufe 24 bringen mussten.

      2. Glamour System: Findest du das so schrecklich? Is ja nicht so das es das ebenfalls seit ARR schon gab. Gerade wenn du das Spiel aktiv spielst hast du ab dem max lvl nicht allzu viel Auswahl was Klamotten angeht. Da würde ich es schlimmer finden wenn später jeder gleich aussieht so hat jeder die Möglichkeit auszusehen wie er will. Schon seltsam du sprichst von Mangelnder Individualität und wenn man mal individualisieren kann ist es auch nicht richtig.

      3. Bestiarium: ebenfalls ein 1.0 Relikt was ebenfalls schon zu ARR keinen Sinn ergab. Die Belohnung die es gab war damals schon schlechter als die ersten Items aus Dungeons. Hat damals schon keine Sau gebraucht und heute ebenfalls nur noch Müll.

      4. Alte Welt Restaurieren....bei dem Punkt bin ich sogar halbwegs bei dir. Das Problem dabei ist aber: die Alten Gebiete waren schon immer uninteressant. Abseits von Fates und Hunts sind die alten Gebiete komplett bedeutungslos sofern man nicht gerade dort am Leveln ist. Das waren sie schon immer. Sofern man nicht ne Möglichkeit findet das man die alten Gebiete für Spieler interessant macht wird man dort auch keine Notwendigkeit sehen die zu restaurieren. Die meisten Spieler mit Max lvl halten sich in den Hauptstädten oder Handelsstädten auf weil sie dort alles Zentral haben das war zu ARR so, bei HW, bei SB und das ist auch bei ShB so. Klar könnte man das Fliegen in den ARR gebieten einführen...aber wozu? Die Gebiete sind von sich aus schon deutlich kleiner weshalb ich auch mit nem normalen Mount schnell von A nach B komme. Und was das Schwimmen angeht.....schau dir mal die ARR und HW gebiete an. Gerade weil man noch nicht schwimmen und tauchen konnte gibt es dort auch kaum Wasser.

      Naja ich versteh es nicht.....du sagst du hälst diese Entwicklung für Bedenklich.....auf der anderen Seite sieht man das FF14 immer mehr Abonnenten generiert....irgendwas muss ja richtig gemacht werden.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ich hab mich bis Heavensward viel damit befasst gehabt. Seitdem aber eine größere Pause eingelegt.

      Ich sage auch nicht das es richtig oder falsch ist.
      Es ist nicht mehr mein Spiel. Jedoch möchte ich die Story weiterhin genießen. So ist das nunmal.

      Ich bin gerne Dragoon aber vlt möchte ich als Dragoon kein DPS sein? Meine Bedenken gehen eher an die immer enger werdenden Einschränkungen. Man war ja schon immer an eine Rolle geknüpft, hatte aber noch Optioenen ein wenig von der Rolle abzuweichen. Sinnig oder nicht.

      Das was ihr Relikte nennt aus 1.0 sollte entweder fortgeführt oder ganz entfernt werden. Man hat sich bei der Erschaffung dieser Inhalte ja was gedacht..sie aber seitdem links wegfallen lassen. Es gibt sie noch, was das Ganze dann so unfertig wirken lässt.


      Und das man Restarten muss.... ja sorry wenn 2 Leute aus der Gruppe tot sind was soll man anderes Machen xD
      Heisst nur... "Es ist halt so." ..sagt aber nichts darüber aus ob es dir so gefällt.

      Was lernt man so ziemlich in jedem JRPG?
      Das vorgeschriebene Schicksal nicht einfach zu akzeptieren und eigene Wege finden. :rolleyes:
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastian.vonFantasien ()

    • Das ist auch so eine Sache, was ich sehr schade finde, und da stimm ich @Bastian.vonFantasien zu:

      Die Festlegung der Klassen/Jobs.
      Warum soll mein Dragoon darauf festgelegt sein, ein DD zu sein (die Abkürzung "DPS" für Damage Dealer ist KREBS!!!)? Ich will z.B. viel lieber Tanken? Warum darf ich als Krieger, mit fetter Axt keinen Schaden machen? Oder als Dunkelritter?

      Mein erstes MMO war damals Flyff - da konnte man seine Stats so verteilen wie man wollte - joar mein Heiler hat ein lvl up - alle Punkte auf Vitalität packen - und lass den Heiler Tanken und sich selber heilen. Warum auch nicht? Das fand ich echt super. Die Story (kp ob es eine hatte) war crap. Und Quests bestanden auch nur aus Grinden und Sprechblasen anklicken, aber ich hatte sehr lange sehr viel Spaß damit^^
    • Bastian.vonFantasien schrieb:



      Ich bin gerne Dragoon aber vlt möchte ich als Dragoon kein DPS sein? Meine Bedenken gehen eher an die immer enger werdenden Einschränkungen. Man war ja schon immer an eine Rolle geknüpft, hatte aber noch Optioenen ein wenig von der Rolle abzuweichen. Sinnig oder nicht.

      Und genau DIESE Aussage zeigt das du dich eben nicht mit dem Spiel befasst. Es gibt keine Einschränkungen denn das Spiel baut seit Beginn auf ein Rollensystem auf. Sprich die Klassen sind von Anfang an in eine bestimmte Rolle einkategorisiert.

      Das ist kein WoW wo du je nach Skillung eine verschiedene Rolle hast wie z.b beim Druiden Heal,Tank oder Dmg. Oder beim Schamanen Caster,Melee oder Heal

      ...(gibt es das überhaupt noch? xD hab schon seit bestimmt 10 Jahren kein WoW mehr gespielt)

      FF14 geht seit jeher einen komplett anderen Weg indem sie feste Rollen haben. Dafür hat FF14 auch deutlich mehr Jobklassen und bietet eben die möglichkeit jederzeit alle Klassen zu lernen ohne nen neuen Charakter anfangen zu müssen.

      Du sehnst dich nach einer Zeit zurück wo du bestimmte Rollenskills von anderen Klassen haben konntest....wozu??? Gerade weil dieses System komplett sinnfrei war.

      Du konntest Protes und Vita von nem Healer lernen.....wooooow. was hat es dir großartig gebracht? Protes wird am Anfang des Dungeons einmal gecastet und das wars. Vielleicht wenn jemand Tot war. Die Auswirkungen waren Minimal weshalb man mittlerweile auch entschlossen hat den Skill komplett zu entfernen und dafür die Grundrüstungswerte Prozentual zu erhöhen.

      Und Vita. Ehrlich? Glaubst du ernsthaft der Skill hat auch nur ansatzweise was gebracht? Ich hab nackt mehr mit Vita gehealt als ein Paladin mit Vita einfach weil der Skill auf Willenskraft basiert und ich durch meine Grundwerte als Weißmagier schon mehr Punkte hatte als jeder andere.

      Natürlich gab es Rollenfähigkeiten von anderen Klassen die wirklich Sinnvoll waren...wie z.b schon gesagt Spontanität für die Healer. Oder Neuausrichtung von nem Monk für die Melee Klassen die mit Positionals gearbeitet haben. Gerade diese Skills bekamen ja die entsprechenden Klassen mit Stormblood so das es nicht mehr nötig andere Klassen zu leveln. Auf der anderen Seite fielen halt die Skills raus die keinen Sinn mehr ergaben.


      Bastian.vonFantasien schrieb:

      Das was ihr Relikte nennt aus 1.0 sollte entweder fortgeführt oder ganz entfernt werden. Man hat sich bei der Erschaffung dieser Inhalte ja was gedacht..sie aber seitdem links wegfallen lassen. Es gibt sie noch, was das Ganze dann so unfertig wirken lässt.

      Anders gesagt hatte man aber auch nie behauptet das es gewollt ist diese Sachen weiterzuführen. Das Bestiarium gibt es für die neuen Klassen ab Heavensward schon gar nicht mehr. Das Bestiarium für die Staatliche Gesellschaft weiterführen hätte Storymässig ebenfalls keinen Sinn da man in Heavensward in einem Teil von Eorzea unterwegs ist wo die Staatlichen Gesellschaften überhaupt keine Handlungsgewalt haben da es Hoheitsgebiet von Ishgard ist. Gleiches gilt für Stormblood und Shadowbringers.....daher wieso es weiterführen? Beim normalen Bestiarium könnte man es auch einfach rausnehmen....oder ignorieren? Lass doch die Sachen einfach drinn für die Leute die gerne jeden Erfolg haben wollen. Die Reliktwaffen haben auch 0 Bedeutung mehr und trotzdem sind sie verfügbar....sei es für Glamour oder für Trophyhunter.

      Klar könnte man 90% des Überflüssigen Zeugs einfach entfernen. Aber das würde Zeit und Ressourcen Fressen die man für Dinge aufbringen könnte die die Leute wirklich interessieren.

      Yoshi-P hat gestern beim Live Letter erst gesagt das man für 5.2 plane den ARR Epilog zu verändern......hat auch nur 4 Jahre gedauert und mich persönlich interessiert es nicht aber es gibt genug Neulinge die gerade in dieser Zeitspanne im Strahl kotzen. Daher finde ich es gut das man endlich etwas tut.

      Bastian.vonFantasien schrieb:



      Heisst nur... "Es ist halt so." ..sagt aber nichts darüber aus ob es dir so gefällt.
      Was lernt man so ziemlich in jedem JRPG?
      Das vorgeschriebene Schicksal nicht einfach zu akzeptieren und eigene Wege finden. :rolleyes:

      Und mit wie vielen anderen Realen Spielern spielst du für gewöhnlich ein JRPG? Richtig mit 0.

      "Eigene Wege" finden schön und gut aber wenn das heisst 3 bzw 7 andere Personen zu behindern dann ist das ebenfalls nicht tragbar.

      Mein Chef würde mich auch Hochkant rausschmeissen wenn ich auf einmal in der Produktion rumfummel obwohl ich für die Buchhaltung angestellt wurde.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Also ich spiele es ja auch schon wieder ne Weile xD

      Was soll nen Dragon denn sonst sein als DD? Nen Heiler der Feuer Zaubern kann? Ich mein, ich bin auch kein Fan vom "Das ist der Krieger und das ist der Zauberer". Dennoch ist FF14 ein MMO und da macht sowas seit Anbeginn der Zeit Sinn. Ist ja nicht so, als würde man wie in älteren MMOs pro Char nur eine Klasse spielen können.

      Auch wenn se es nie machen werden (hatte da mal was zu gelesen), wäre es jedoch witzig Klassen übergreifend die Klamotten als Glam zu nutzen xD

      Ist doch gut das es jetzt die Dungons mit NPCs gibt. Funktioniert auch recht gut. Wer in paar Monaten das Spiel beginnt und im Dutyfinder keine Leute findet, weil die 70er Dungons keiner mehr rennt, hat man dann grad als DD keine Wartezeiten mehr. Ich find das Top.

      Und ob man jetzt mit groß raiden will, kann ja jeder für sich entscheiden. Alles ab Savage mache ich auch nicht mit, mir fehlt das Gen dafür irgendwas mega schweres packen zu müssen. Wenn man da mit macht, dann muss man halt wissen worauf man sich einlässt. Das ist selten ne Spaß Veranstaltung. Mir reicht das 450er Gear bis zum neuen 24er Raid (und die neuen Steinchen gibts ja nun auch).

      Und Content, grad was Story angeht ist ne Menge vorhanden. Allein schon wenn man SB alleine betrachtet. Ich dacht die Handlung endet nie xD. Dafür war se sehr gut. Der rest, ja, muss man auch selbst wissen. Ich hab auch kein Bock alle Klassen zu lvln, wofür auch. Habe meine BLM und SAM Klasse, das langt mir vollkommen. Aktuell mache ich auch nur noch Raid (normal) und Dungons für Steinchen. Reicht aber auch was Zeit angeht die ich für das Spiel nutze.

      Mir ist auch egal was sich seit AAR geändert hat, das ist alles so lange her, das kümmert mich doch jetzt nicht mehr

      Ich könnt jedes mal speien, wenn in Inhalten die Halbe Party tot ist incl. Heilern und die 4 übrigen meinen die Welt retten zu können. Anstatt zu wipen kloppen se drauf bis se eh umfallen. Das ist Zeitverschwendung. Das gilt für alle Inhalte.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Chaoskruemel schrieb:

      Das ist auch so eine Sache, was ich sehr schade finde, und da stimm ich @Bastian.vonFantasien zu:

      Die Festlegung der Klassen/Jobs.
      Warum soll mein Dragoon darauf festgelegt sein, ein DD zu sein (die Abkürzung "DPS" für Damage Dealer ist KREBS!!!)? Ich will z.B. viel lieber Tanken? Warum darf ich als Krieger, mit fetter Axt keinen Schaden machen? Oder als Dunkelritter?
      Du sollst ja auch schaden machen als Krieger, Paladin, Dunkelritter und Revolverklinge. lol^^

      Aber natürlich auch lustig, hier wird andauernd gemeckert wenn Leute, welche die Spiele kaum oder garnicht spielen immer forderungen stellen (z.b. LGBT, Genrefremde Spieler usw).

      Ist man selber in dieser Position, wir halt gerne rumgestänkert :)
    • Also wenn ich jemanden mit einer riesigen Axt oder einem gigantösen Großschwert sehe, gehe ich instinktiv davon aus, dass mich ein Hieb spalten und nicht kitzeln würde xD

      Nein, nein, nein - ich mecker nicht, ich finde es nur schade, dass man von vornerein in eine (Geschlechts)Rolle zugewiesen wird *hohohohoho* (Freezer-Lache)

      Aber Spaß beiseite... Ich hab bis zum Storyende von Stormblood gespielt - bin also keiner von denen, der keine Ahnung vom Spiel hat. Denke ich. Würde ich zumindest behaupten...
      Jedenfalls: Diese Job "vorbestimmung" hat mich beim durchzocken mehr als nur ein paar mal echt genervt. Da ich die komplette Story mit meiner Frau durchgezockt habe, und wir beide FESTGELEGTE DD waren, hatten wir es bei den bescheuerten Gruppeninhalten/Dungeons/Primaes nicht gerade leicht eine Gruppe zu finden... Wir sind auch eher Solospieler (nur wir zwei, gegen den Rest der Welt) und haben daher auch mit niemandem zusammengespielt (selber schuld, ist aber unser Spielstil, mit dem wir am meisten Spaß haben).
    • Ich könnt jedes mal speien, wenn in Inhalten die Halbe Party tot ist incl. Heilern und die 4 übrigen meinen die Welt retten zu können. Anstatt zu wipen kloppen se drauf bis se eh umfallen. Das ist Zeitverschwendung. Das gilt für alle Inhalte.
      Aber es ist nur so weil das Spiel darauf ausgelegt ist das sie am Ende eh umfallen.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Ich könnt jedes mal speien, wenn in Inhalten die Halbe Party tot ist incl. Heilern und die 4 übrigen meinen die Welt retten zu können. Anstatt zu wipen kloppen se drauf bis se eh umfallen. Das ist Zeitverschwendung. Das gilt für alle Inhalte.
      Aber es ist nur so weil das Spiel darauf ausgelegt ist das sie am Ende eh umfallen.

      Holy Trinity halt,das System ist auf Tank, Heiler und DD ausgelegt.
      Dann solltest du vllt eher sowas wie Blade & Soul, Black Desert oder ähnliches spielen, welche nicht grundsätzlich dem Holy Trinity System folgen und die kämpfe oftmals ein riesen großes Durcheinander sind und kaum taktischen Tiefgang bieten. Dort bist du auch nicht sehr an andere Spieler gebunden.
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Aber es ist nur so weil das Spiel darauf ausgelegt ist das sie am Ende eh umfallen.

      Sorry aber das ist ebenfalls Bullshit. Ich hab als Tank auch schon Bosse gelegt wo ab 50% des Kampfes der Heiler oder DD umgefallen sind. Oder als Heiler mit nem Tank nen Boss bei 70% gelegt.

      Es kommt drauf an wie gut derjenige seine Klasse beherrscht,wie gut er den Bosskampf kann und wie gut seine Mitstreiter sind.

      Jede Klasse hat möglichkeiten eine Gewisse Zeit solo zu überleben. Seien es Selfheals,irgendwelche Buffs oder sonst was.

      Es kommt natürlich auch auf den Inhalt an und auf die Klassen. Aber nur weil 1 oder 2 Leute im Kampf sterben is der Kampf noch lange nicht verloren.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • @DantoriusD ja so fälle habe ich auch schon erlebt, aber was bringt es wenn man für nen Boss 10 min brauch als Beispiel, Heiler und Tank umfällt und die DDs noch 5 Min. Überleben. Dann kann man auch gleich wipen. Das habe ich jetzt oft in Kristallzwingen erlebt. Da hat das dann auch mal nen Tank alleine zu Ende gebracht, als wir 3 umgefallen sind xD (den Boss mit den Scheiben haben am Anfang viele verkackt, ich auch bei den ersten malen^^). Aber wenn bei 8er Inhalten 2 Heiler Down sind, der Limit von nem DD vorher mal wieder verschwendet wurde usw. .Dann machte das bisher nie Sinn.

      Ja gut, wenn man zu 2. Spielt als DD und immer nur zu zweit spielen will, weil nur dann toll, was ich auch schon erlebt habe, ja dann PP, dafür habe ich dann aber auch kein Verständnis. DDs haben es halt schon immer schwer alten Content nach zu holen (wie ich gehört habe der Gunbreaker auch, weil den alle machen wollten). Wobei es bei SB gut läuft, auch alte Inhalte (bis 10-25 Min. muss man halt mal hinnehmen ab und zu, war früher schlimmer, dann geht man halt wohin so lang), weil es viele neue und alte Spieler gibt/gab kurz vor und kurz nach SB. Man darf halt nicht meinen um 2 Uhr Nachts oder Morgens um 8 Leute zu finden. So nach dem Reset um 17 Uhr ist die beste Zeit als Solo DD(s). Jedenfalls meine Erfahrung. Man kann sich aber auch ne Gilde suchen in so Fällen, ohne mit jedem gleich Blutsbrüderschaft schließen zu müssen. Die Leute beißen nicht (nur auf Wunsch xD).

      Natürlich ist das Spiel so ausgelegt, es ist nen MMO mit Klassen. Sterben die Heiler weg und nix anderes ist dabei wo ressen kann, dann Pech für die Kuh Elsa^^. Hab noch kein MMO gesehen wo das anders ist. Gibts bestimmt, habe ich aber nie gespielt. Ok, hatte früher auch nur Rappelz gespielt und wenn da die Heiler down waren, dann musste der Kahuna her halten so gut er konnte xD.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • CloudAC schrieb:

      @DantoriusD ja so fälle habe ich auch schon erlebt, aber was bringt es wenn man für nen Boss 10 min brauch als Beispiel, Heiler und Tank umfällt und die DDs noch 5 Min. Überleben. Dann kann man auch gleich wipen. Das habe ich jetzt oft in Kristallzwingen erlebt. Da hat das dann auch mal nen Tank alleine zu Ende gebracht, als wir 3 umgefallen sind xD (den Boss mit den Scheiben haben am Anfang viele verkackt, ich auch bei den ersten malen^^). Aber wenn bei 8er Inhalten 2 Heiler Down sind, der Limit von nem DD vorher mal wieder verschwendet wurde usw. .Dann machte das bisher nie Sinn.

      Is eigene Ermessenssache was man dabei hat. Gerade nen guter Tank kann auch die 80er Dungeons echt Lange überleben und nen Boss teilweise von 30-40% solo runterbringen. Die haben ne echt gute Selbstheilung. Auch kann man sofern man first Timer dabei hat denen noch den Kampf zeigen was auf die Leute zukommt. Wie gesagt es ist durchaus möglich durch Selfbuffs lange zu überleben und den Boss trotzdem down zu bringen. Wenn bei 90% schon 2 Leute tot sind dann natürlich eher weniger ^^

      Gerade weil du the Twinning ansprichst. Der 1. Boss is definitiv nen Learning by doing Boss gerade mit den Scheiben. Den Enboss kannst du allerdings solo legen da er kaum wirklich dmg macht. Selbst als WHM hab ich seinen Tankbuster schon oft gefressen. Der Boss ist halt nur "schwer" wenn man die mechaniken verkackt. War da erst gestern drinn und nachdem der tank meinte 2 mal im Kampf zu sterben hab ich den als Scholar getankt und easy zu 2. Down gebracht.

      Aber da ich grundsätzlich in dek Inhalten entweder eher Tanke oder Heile hatte ich bisher nie nen wirkliches Wipeproblem bei Endbossen solange ich den Kampf kenne.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ja, wie gesagt, gehen kann das ja, aber eben oft auch nicht. Weißt gar nicht was ich da schon für Spezis dabei hatte. Ich mein, ich bin auch kein guter Spieler, aber wenn mir schon aufällt, das bringt nix, das wird nix, oje oje was macht der, das heißt dann schon was. Ich geh deswegen schon nur noch in Akademie. Da läufts immer rund.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Chase schrieb:

      Bastian.vonFantasien schrieb:

      Ich könnt jedes mal speien, wenn in Inhalten die Halbe Party tot ist incl. Heilern und die 4 übrigen meinen die Welt retten zu können. Anstatt zu wipen kloppen se drauf bis se eh umfallen. Das ist Zeitverschwendung. Das gilt für alle Inhalte.
      Aber es ist nur so weil das Spiel darauf ausgelegt ist das sie am Ende eh umfallen.
      Holy Trinity halt,das System ist auf Tank, Heiler und DD ausgelegt.
      Dann solltest du vllt eher sowas wie Blade & Soul, Black Desert oder ähnliches spielen, welche nicht grundsätzlich dem Holy Trinity System folgen und die kämpfe oftmals ein riesen großes Durcheinander sind und kaum taktischen Tiefgang bieten. Dort bist du auch nicht sehr an andere Spieler gebunden.
      Von Taktischer Tiefe kann bei den Bossen in FF14 nicht die Rede sein. Bis auf das man wissen muss, wie der Kampf abläuft gibt es null taktische Tiefe. Jeder Boss läuft nach einem roten Faden der Entwickler ab und sobald man dagegen handelt gehen alle mit der nächste AOE down. Das hat nichts mit taktischer Tiefe zutun.

      Taktische Spiele (Strategiespiele) zeichnen sich durch Freiheiten aus. Durch mehrere Optionen und Möglichkeiten. Der Spieler findet "seinen" Weg.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Es gibt teilweise verschiedene Wege einen Boss anzugehen, und diese Strategien muss man natürlich auch erstmal rausfinden.
      Schau dich mal auf dem MMO markt um die ohne Holy-Trinity System auskommen, da kloppt man einfach 5 Minuten auf dem Boss ein und hat 2-3 ausweichmechaniken. Da es weder Tank noch Heiler gibt, ist das ganz oftmal Aggro-PingPong und jeder macht das worauf er lust hat^^

      Und in jedem Spiel folgen Kämpfe oft einem Roten Faden, sobald man die Patterns der Gegner raus hat ist alles einfacher :whistling:

      Schau dir mal die Ultimate Kämpfe in FFXIV an, das ist ein ganz anderes Niveau.
    • Chase schrieb:



      Schau dir mal die Ultimate Kämpfe in FFXIV an, das ist ein ganz anderes Niveau.

      Das würde ich jetzt allerdings nicht sagen. Hier hat @Bastian.vonFantasien schon recht. Du hast ein geregelten Kampfablauf und keine wirkliche Variation. Natürlich hast du einen Gewissen Spielraum. Aber ob Person X jetzt bei ner Mechanik bei A oder B steht macht keinen Unterschied.

      Klar sind die Savage und gerade die Ultimate Kämpfe deutlich heftiger (ich hab beide Ultimates und den aktuellen sowie alten Savage Content clear) aber auch nur weil du ne deutlich höhere Frequenz an Mechaniken hast die gelöst und richtig gespielt werden müssen es ist einfach ein Auswendig lernen und richtig runterspielen.

      Aber ich gebe dir auch vollkommen recht das nahezu jedes Spiel auf solche fest ablaufenden Mechaniken setzt. Würde alles nach RNG bestimmt gäbe es ja keine Lösungsbücher oder auch sämtliche Speedrunner wären arbeitslos ^^ Solange man gegen eine KI spielt wird man immer fest ablaufende Mechanismen haben.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Also wenn Savage auf einmal "random" wäre, dann würden das noch weniger Leute packen. Ist jetzt nicht so als wäre das so mega einfach, weil man die Abläufe "nur" lernen muss. Irgendwo muss man auch mal auf dem Teppisch bleiben. Ich weiß noch sehr gut wie wir damals Coil 1-4 üben mussten, bis es klappte und das hat sich bis heute nicht geändert wie ich immer höre. Weil ich auf sowas keine Lust mehr habe, mache ich das auch nicht mehr. Ich war neulich spaßhalber bei Titania dabei, bis auf 1, oder waren es 2, ka mehr konnte niemand den Kampf. Wir haben 2 Stunden rum gemengt und kamen dennoch nur 1 mal für paar Sekunden über die Add Phase hinaus^^. Die Leute (mich eingeschlossen) müssen diese ganzen Phasen auch erst mal hin bekommen. Selbst beim letzten 24er Raid haben Gruppen bei den Bossen versagt (ich auch öfters xD. Wobei ich den 3. sogar leicht fand xD)
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-