Trailer(s) of the Week

  • Attack the Block
    Heute habe ich mal was beizutragen, ein neuer Film von Edgar Wright (Shaun of the Dead, Hot Fuzz, Scott Pilgrim)... gewissermaßen. Zwar ist er als Produzent beteiligt, aber obwohl der Trailer offensichtlich an diese Filme anknüpfen möchte ist es offenbar das Regiedebut von Joe Cornish. Ich habe auch den Eindruck, als hätte der Film an sich gar nicht so viel mit den anderen zu tun, obwohl es offenbar schon ein paar Ähnlichkeiten gibt. Ich glaube, ich könnte dafür ins Kino gehen, bin gespannt.

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia

    • Offizieller Beitrag

    Der film sieht sehr witzig aus und besonders der britische akzent macht den trailer zu etwas besonderen XD
    die witze sind in britischem englisch in den meisten fällen um längen besser und der titel klingt schon ulkig...bin mal gespannt, aber wenn ich den film gucke, dann nur mit originalen stimmen, auch wenn nicht gerade jedes wort verständlich ist

  • Sieht doch echt vielversprechend aus. Mich stört aber Ryan Reynolds, er hat irgendwie gar nichts heldenhaftes und passt meiner Meinung nach gar nicht in das Genre. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich mir den Film im Kino ansehe aber später werde ich mir ihn bestimmt mal ansehen.

    Es ist seltsam, aber was es von freundlichen Orten und guten Zeiten zu sagen gibt hört sich nach nichts an.
    J.R.R Tolkien Der Hobbit

  • Langweilig und visuell verbraucht. Darauf kann ich gut verzichten. Außerdem ist der Trailer ewig viel zu lang um effektiv für den Film zu werben.

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia

  • Ein vierminütiger Trailer? Das ist mir effektiv zu lang. Da wird ja der halbe Film präsentiert. Hab ihn mir daher nicht angesehen. Wie der Film optisch daher kommt hab ich ja schon gesehen. Das ganze könnte durchaus ganz interessant werden, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin ob mir reynolds als comic held wirklich zusagt...


    allgemeine information: ich hab die trailer of the week threads mal zu "normalen" threads gemacht und sie ins hauptforum verschoben. Wir haben die idee mit den separaten threads ja beerdigt von daher sind das ja jetzt ganz normale filmthreads.

    • Offizieller Beitrag

    Also ich kann green lantern einfach nicht ernst nehmen, vorallem weil ryan reynolds für mich absolut unpassend ist...
    außerdem erinnert mich der trailer bei manchen dingen an thor. Die welt scheint ähnlich animiert worden zu sein und die aliens sehen teilweise aus wie die eisgiganten. Und bei Thor war sowohl hauptdarsteller, als auch der held an sich (dieses grüne lackoutfit mag ich mal gar nicht) um einiges besser...
    werd den film wohl an mir vorüber ziehen lassen

  • Hm, heute weiß ich gar noch nicht so recht, was ich von den Filmen halten soll, ein gutes Zeichen. Der Freud Film sieht an sich nicht schlecht aus, aber ich habe einige Zweifel ob es sich hier nicht um eine arg modernisierte Version des Psychologen handelt, nur so ein Eindruck. Aber der könnte durchaus interessant sein.
    Puss in Boots habe ich schon mit einigen Vorbehalten angesehen - ich liebe die ersten beiden Shreks und der vierte war auch ziemlich gut und ein würdiger und hoffentlich endgültiger Abschluss der Serie, aber aus dem urkomischen Kater eine Hauptrolle zu machen konnte ich mir kaum vorstellen. Nach dem Trailer kann ich es immer noch nicht - der Kater scheint weiterhin die Mischung aus Mietzekätzchen und Zorro zu sein, die er in den anderen Filme war und der Plot scheint irgend eine seltsame Fantasystory zu werden. Interessiert mich nicht so wirklich. Ich muss zwar sagen, ich habe ein paar mal gelacht während des Trailers, aber das Problem war dass ich das Gefühl hatte über eine Nebenrolle, die man für ein paar Gags in die Geschichte geschrieben hat zu lachen.
    Was den dritten Trailer betrifft, beim ersten Ansehen kam er mir komisch vor, nachdem ich ihn schon nach den ersten Sekunden in die Thriller/Action Schublade geworfen hatte. Beim zweiten Mal hat es geklickt: Der Film sieht zwar aus wie von 2011, aber die Handlung, die Figuren, die Sprüche und die Musik würden so viel besser zu einem dieser typischen Action Streifen aus den 80/90er Jahren passen, oder? Alte Männer (oder Frauen, oder Actionfreaks) an die Front, das fühlt sich doch fast an wie ein Film, der vor 20 Jahren geschrieben wurde, nicht? Nachdem ich mal so weit war und auch das ominöse "2011" hinter dem Titel bemkert hatte kam mir natürlich gleich der Gedanke: Remake! Scheint aber auch nicht der Fall zu sein, es gibt zwar einen gleichnamigen Film von 1975, aber der hat eine völlig andere Handlung. Jedenfalls, interessanter Film. Ich muss zugeben, obwohl ich kein uneingeschränkter Fan dieser Filme finde ich dass doch ziemlich verlockend mal wieder einen so ganz anderen Actionfilm im Kino zu sehen... außerdem hat der brilliant betitelte Film ja noch einiges an Starpower zu bieten. Ich könnte mir keinen Schauspieler außer Statham vorstellen, der diese Rolle übernehmen hätte können.

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia

  • also mir hat die trailerkost diese woche ausserodentlich zugesagt. Bei Killer Elite war ich mir zuerst beim Titel nicht so sicher, aber der Trailer war schonmal nicht schlecht. Vor allem ist das ganze hervorragend besetzt. Das mit diesen 80er Jahre Actionstreifen ist mir auch so rübergekommen, DT! ;)
    Puss in Boots: ich hab herzhaft gelacht, vor allem wenn Puss sich wie ne Katze verhalten hat! obs wirklich ein erfolg wird kann ich nicht beurteilen. mir hats auf jedenfall gefallen.
    Der Freud Film könnte echt äusserst interessant werden. Finde auch den sehr gut besetzt. Allerdings fand ich den Trailer etwas sehr wirr zusammengeschnitten. Den Film werde ich aber sicher im Auge behalten.

  • Vielleicht war ich da übersensibel, aber mir kommt es immer noch so vor, gerade auch Wahl für die musikalische Begleitung... ich bin mal gespannt, ob das noch jemand so sieht;)

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia

  • Der einzige MI Film, den ich durchwegs gut finde, ist der erste. Das Potential ist aber weiterhin da und vielleicht ist dieser ja mal wieder richtig gut. Der Trailer lässt nicht wirklich viele Schlussfolgerungen zu, obwohl der eine Stunt schon verdammt beeindruckend aussieht. Mal sehen, ich bin gespannt.
    Randbemerkung 1: Das ist doch Eminem, der da im Hintergrund singt, oder? Irgendwie nicht so meine erste Wahl für diesen Film.
    Randbemerkung 2: Meine absolute Lieblingsrolle von Tom Cruise ist Colleteral, der sollte öfter mal Bösewichte spielen;)

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia

  • Den habe ich noch nicht gesehen;)

    Die Moleküle zwischen uns sind Galaxien
    Unüberwindlich weshalb Unverbindlichkeit regiert
    Weshalb, wie heiß wir auch für kurze Zeit erglüh’n
    Ein jeder in der Schale seines Seins einsam erfriert


    ASP; Biotopia