Angepinnt Movie Ticker - Infos zum Thema Filme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Movie Ticker - Infos zum Thema Filme

      Dieser Thread soll dazu dienen die neuesten News und Infos zum Thema Filme/Serien zu sammeln, die euch vielleicht keinen eigenen Thread wert scheinen. Falls zum betreffenden Film/Serie bereits ein Thread existiert könnt ihr eure Infos natürlich gerne dort posten. Dazu immer fleissig die Suchfunktion benutzen! ;)
      Bitte achtet darauf, dass die News einigermassen interessant sind. Wir sind hier keine Klatschseite, d.h. wenn irgendein Hollywoodstar ne neue Haarfarbe hat, ist das eher uninteressant! ;)
      Ganz wichtig: wenn ihr News postet, achtet darauf, dass ihr das Copyright nicht verletzt. Also immer schön mit der Zitierfunktion und Quellenangaben arbeiten! ;)
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Mission: Impossible IV - erste Infos!

      Mission: Impossible IV wird am 16.12.2011 erscheinen und auf den Namen "Mission: Impossible - Ghost Protocol" hören! Neben Tom Cruise werden noch folgende Darsteller an Bord sein: Simon Pegg (Mission: Impossible III), Michael Nyqvist (Verdammnis), Anil Kapoor (Slumdog Millionär) und Léa Seydoux (Inglourious Basterds). Als Handlungsorte stehen Dubai, Moskau, Prag und Vancouver fest.

      Terminator - Uncut für Deutschland!

      Der Urterminatorfilm ist bereits seit Jahren in seiner unzensierten Fassung in Deutschland indiziert und nur geschnitten erhältlich. Nun wurde der Film neugeprüft und bekam für Deutschland grünes Licht! So wird ab dem 12.11.2010 Terminator in seiner ungeschnittenen Fassung und "ab 16" freigegeben in den Läden stehen!
    • Nero schrieb:

      Terminator - Uncut für Deutschland!

      Der Urterminatorfilm ist bereits seit Jahren in seiner unzensierten Fassung in Deutschland indiziert und nur geschnitten erhältlich. Nun wurde der Film neugeprüft und bekam für Deutschland grünes Licht! So wird ab dem 12.11.2010 Terminator in seiner ungeschnittenen Fassung und "ab 16" freigegeben in den Läden stehen!

      Ha ha, 26 Jahre nach der Veröffentlichung wird es ja auch mal Zeit. Falls ich mir mal die Trilogie kaufen sollte, werde ich dran denken...^^
    • Ich freue mich ja grade wie ein Schnitzel da ich inzwischen weiß das von Das Ding aus einer anderen Welt nächstes Jahr ein Prequel erscheinen soll. ^^ Die Story soll sich dabei um die Norweger drehen, ich werde das wohl gespannt verfolgen. Drehbeginn war wohl schon März. Irgendwo hatte ich noch gelesen das der Film fürs erste Quartal 2011 geplant ist. :)

      Regie wird der noch unbekannte Matthijs van Heijningen Jr. führen, der bislang nur durch Kurzfilme und Musikvideos auf sich aufmerksam gemacht hat. Interessanter ist da schon das Drehbuch, daran schreibt nämlich neben Eric Heisserer (he who reboots Nightmare on Elm-Stree) Ronald D. Moore mit, der bereits bei den Star Trek-Serien und dem Battlestar Galactica-Relaunch Erfahrungen im SF-Bereich sammeln durfte.


      Quelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fayt ()

    • wenn jetzt erst das script fertig wurde, wirds wohl noch ne weile dauern mit dem release. wusste gar nicht, dass da ein zweiter teil geplant war. ich war ja vom ersten teil sehr positiv überrascht. videospiel film umsetzungen haben ja immer ein recht grosses potential ein flop zu werden. dies ist aber eine wahre perle und ich hoffe der zweite teil wird genau so gut!
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Nero schrieb:

      Zac Efron
      DAS ist nen Witz oder? OMG! die sollen KULTanimes auch als diese sein lassen und nicht irgendwelche scheiß Hollywoodmist draus machen... bzw. dann ne J-Realmovieversion bringen
      Hughes-Brüder
      "From Hell "mag zwar nen Klasse Film gewesen sein aber dennoch... wird das ein Film den ich nicht schauen werde..da der Animes schon seine "special"-Wirkung auf mich hat udn man nie im Realmovie diese so erzeugen kann..
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • Man sollte generell die Finger von Realverfilmungen bei Animes lassen sowie bei fast allen anderen Comic-Produktionen. Kaum so gut wie nie was gescheites raus.
      Das ist der bornierteste Satz, den ich heute gehört oder gelesen habe. Nur weil es Beispiele für gescheiterte Experimente und hirverbrannte Versuche, mit einer bekannten Serie den schnellen Dollar zu machen gibt heißt das ja wohl nicht, dass es grundsätzlich eine schlechte Idee sein muss eine Geschichte in ein neues Medium zu bringen. Auf Filme wie die beiden Batmanstreifen von Tim Burton oder The Dark Knight möchte ich nicht verzichten. Und noch viel weniger auf solche Filme, die die Konventionen des Filmemachens durch Umarbeitung ihres Materials erweitern, wie SIn City oder Scott Pilgrim.
      Eine solche Unmöglichkeit für Akira auszusprechen ist geradezu ironisch, denn der hat ja immerhin schon die Manga-->Anime Transition hinter sich. (Und bei allen Unterschieden kenne ich niemanden, der dem Anime seine Daseinsberechtigung absprechen würde)
      Ich denke, in den richtigen Händen könnte eine Realverfilmung von Akira ein großartiger Film werden und sein verhältnismäßig realistisches SciFi Setting bietet dafür eine gute Voraussetzung.
      Sicherlich gibt es auch Animes, Mangas, Comics, Bücher oder was auch immer, die man, wenn überhaupt, nur schwer als (Real)Film umsetzen kann. Die Dragonball-Verfilmung wäre ein Beispiel. Und ich bin auch nicht begeistert schwer angepisst Kaneda mit jemanden wie Zac Efron zu besetzen... man kann einfach nicht in so einem furchtbaren Schrott wie High School Musical mitmachen ohne seine Schauspielkarriere zu gefährden. Aber in dieser Allgemeinheit ist der Satz einfach nur Audruck einer erschreckenden Engstirnigkeit.
    • Aber in dieser Allgemeinheit ist der Satz einfach nur Audruck einer erschreckenden Engstirnigkeit.
      Mal daran gedacht, dass dieser Satz von "erschreckender Engstirnigkeit" nur darauf abziehlen möchte zu sagen, dass viele Projekte nicht nur wegen dem lieben Geld in den Sand gesetzt wurde, sondern auch weil es sehr viele Projekte gibt, die man nicht von einem Comic oder Zeichentrickprodukt erfolgreich in einen Realfilm mit nötiger Qualität umwandeln kann?
    • WAS?!
      Zac Efron? - Wie können die nur ...
      Warum nehmen die nicht Robert Pattinson, der glitzert in der Sonne n__n

      Spaß beiseite ~
      Naja, mal gucken was da so bei rauskommt, immerhin muss eine Realverfilmung eines Animes nicht gleich schlecht werden. Wobei ich Akira bisher noch nicht gesehen habe und somit der Realverfilmung gegenüber auch nicht voreingenommen bin, wie bspw. ein Kenner des Animes es sein könnte.
      Aber, LOL ZAC ID

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von younha ()

    • younha schrieb:

      Naja, mal gucken was da so bei rauskommt, immerhin muss eine Realverfilmung eines Animes nicht gleich schlecht werden.

      Da stimme ich dir zu esgibt ein paar gute Anime/Manga zu Realverfilmungen nur sind das alles J-Movies uind ich finde Manga/anime umsetzungen sollten auch in japanischer Hand bleiben sorry Deep das ich in der Hinsicht engstirning bin ich habe nichts gegen Comicbverfilmungen etc. es gibt gute es gibt miese alles verurteilen tut ich nicht aber bei ner Akiraumsetzung als Hollywood mit son milchreisbubi seh ich schwarz und ich werds mir auch nicht anschauen. Wie schon erwähnt der Anime hat ne extreme Wirkung bei mir gehabt und ich habe dieses gefühl jedes mal wenn ich ihn schau und wenn ich dann dieses Bürchlein sehe hilfe..

      Edit: Wenn ich schon von guten/sehr guten Anime/Mangaumsetzungen spreche hier ein Beispiel für ne extrem sehr gute Anime-Liveaction Movie umsetzung Casshern!Style/Plot alles perfekt!
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Reks ()

    • Ich bin auch ziemlich skeptisch, was diesen Film betrifft. Aber warum Verfilmungen von japanischem Stoff unbedingt japanisch bleiben sollen, leuchtet mir nicht ein. Ich finde das gerade besonders interessant, wenn sich Drehbuchautoren, Regisseure und Schauspieler sich mit Produkten einer anderen Kultur auseinandersetzen. Die Einflüsse der östlichen Art des Zeichentricks/Comics bei uns spürt man ja seit langem und ich mag oft das, was dabei rauskommt. Solange es Leute sind, denen ihr Material wirklich am Herzen liegt und die sich um eine gute Umsetzung bemühen freue ich mich, wenn ich Verfilmungen sehe.
      Das Problem ist oft, dass oft zu sehr assimiliert wird. Wenn man mit der Rücksicht auf ein ängstliches Publikum alle Unebenheiten glättet und potentiell Fremdes angeglichen wird, so dass man das Original kaum noch erkennt, dann ist auch bei mir die Schmerzgrenze erreicht. Aber deswegen alle nicht japanischen Verfilmungen ablehnen ist mir zu extrem.
      Selbst Old Boy, eine Verfilmung, die sich so ziemlich allgemeiner Beliebtheit erfreut, würde deiner Verdammung anheim fallen. Wär schade drum, finde ich.
      Casshern wäre ein weiteres Beispiel für eine Verfilmung, ohne die die Filmwelt echt ärmer wäre.
    • Deep aber wenn ich so schnippel zu Akira Hollywoodverfilmung lese wie Neo Manhatten Gangleader der seine Freunding aus den Fängen von öminösen Laboren die mit dem Gehirn Experimente betreiben befreien will lese.. NANI? was hat das noch wirklich mit dem original zu tun ausser der der Punkt mit der Gang? Dann kommt dazu es soll angeblieb nen 2teiler werden und ich hab gelesen es soll ne Us FSk ab 13 angestrebt sein ...damit auch jede Alterklasse abgedeckt ist ?Akira ist inb meine Augen nicht unbeding sehr kindertauglich...aber man muss ja alles kindertauglich machen oder wie? was soll das ? Ich weiß nicht..bitte lasst es einfach sein!

      Casshern wäre ein weiteres Beispiel für eine Verfilmung, ohne die die Filmwelt echt ärmer wäre.
      Aber hier kennt auch kaum einer das Original aus den 70ziegern ; ). Ich zumindest bevor ich den Film gesehnen habe nicht. Habe mich erst danach mit dem Original auseinandergesetzt
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • einige umsetzungen lassen wirklich an qualität zu wünschen übrig und der verdacht kommt auf, dass man da einfach mit nem grossen namen das schnelle geld machen wollte. aber deshalb gleich den generalverdacht zu äussern, dass alle comicverfilmungen und anime realumsetzungen schund sind kann man doch wirklich nicht anbringen. ich find da sind mittlerweile immer mehr perlen vertreten...
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Reks schrieb:

      Deep aber wenn ich so schnippel zu Akira Hollywoodverfilmung lese wie Neo Manhatten Gangleader der seine Freunding aus den Fängen von öminösen Laboren die mit dem Gehirn Experimente betreiben befreien will lese.. NANI? was hat das noch wirklich mit dem original zu tun ausser der der Punkt mit der Gang? Dann kommt dazu es soll angeblieb nen 2teiler werden und ich hab gelesen es soll ne Us FSk ab 13 angestrebt sein ...damit auch jede Alterklasse abgedeckt ist ?Akira ist inb meine Augen nicht unbeding sehr kindertauglich...aber man muss ja alles kindertauglich machen oder wie? was soll das ? Ich weiß nicht..bitte lasst es einfach sein!
      Das kann ich verstehen. Ich will mich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festlegen (Und ich habe ja auch erst vor ein paar Tagen überhaupt von der Verfilmung erfahren) aber bei solchen Informationen klingen bei mir auch die Alarmglocken. Es klingt eben nach Ausschlachtung und Anpassung an den Geschmack des durchschnittlichen Kinobesuchers und das ist einfach keine gute Grundlage um Filme zu machen. PG 13 ist für den Stoff auch grenzwertig, umso mehr als manche der verstörenden Szenen im Realfilm wahrscheinlich eher stärker wirken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Akira, getreu umgesetzt, nach den gegenwärtigen Maßstäben unter einem R-Rating wegkäme. Auf der anderen Seite kann ich aber auch verstehen, dass viele Studios da Kompromisse eingehen, weil man natürlich schon viele Zuschauer verliert und als Teenager hätte ich mich auch geärgert;) ich habe den Anime so mit 14 (denke ich) gesehen und war hin und weg davon. Es war einer der Filme, die mir Anime überhaupt erst richtig ins Bewusstein gebracht haben.
      Naja, alles was man hört, klingt im Moment nicht so toll. Aber ich versuche einstweilen mich nicht zu sehr beeinflussen zu lassen und warte auf einen Trailer. (Zac Efron ist von allen schlechten Omen das unverständlichste. Wer ist bloß auf diese Idee gekommen?)
      Aber es ging mir ja auch nicht um den Film, sondern nur darum, wegen einiger schlechter Beispiele nicht grundsätzlich die Hoffnung auf eine gute Realfilmumsetzung von Animes oder auf gute Comicverfilmungen fallen zu lassen. Insbesondere die Geschichte der letztern macht mir da Hoffnung, denn (westliche) Comicverfilmungen waren ja vor einer Weile auch schon mal ziemlich am Ende dank der langen Liste von furchtbaren Filmen (so Mitte/Ende der 90er) und in letzter Zeit gab es einige wirklich sehenswerte und zum Teil auch erfolgreiche und anerkannte Filme.

      Reks schrieb:

      Aber hier kennt auch kaum einer das Original aus den 70ziegern ; ). Ich zumindest bevor ich den Film gesehnen habe nicht. Habe mich erst danach mit dem Original auseinandergesetzt
      Ehrlich gesagt, ich habe das Original auch noch nie gesehen, aber wenn ich mal die Chance bekomme, werde ich es nachholen.
    • Uncharted: Drake's Fortune soll verfilmt werden.
      in der Hauptrolle wird Mark Wahlberg als Nathan Drake auftreten. Der restliche Cast sei noch nicht bekannt. Dreharbeiten sollen im Sommer 2011 beginnen.
      Zum Artikel auf Moviepilot

      Uncharted scheint ja ein sehr gutes spiel zu sein. habs selber noch nicht gespielt, weil ich nicht wirklich viel mit dem genre anfangen kann. Mark Wahlberg hat ja schon eine Videospielverfilmung hinter sich nämlich Max Payne. Und die war gelinde gesagt einfach langweilig. Hat mich damals überhaupt nicht überzeugt. Ich hoffe dieses mal machen sie es besser, da mit ansonsten Filme mit Mark Wahlberg recht gut gefallen. Shooter z.b. ist einer meiner Lieblingsfilme.
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Uncharted: Drake's Fortune soll verfilmt werden.
      KAnn ich nur begrüßen kenn zwar nur den zweiten Teil des spiels Among the Thiefs glaub ich aber ne verfilmung mit dem Chara find ich cool!

      Zweistein schrieb:

      Uncharted scheint ja ein sehr gutes spiel zu sein. habs selber noch nicht gespielt, weil ich nicht wirklich viel mit dem genre anfangen kann. Mark Wahlberg hat ja schon eine Videospielverfilmung hinter sich nämlich Max Payne.
      Uha ich find Wahlberg passte sehr gut als Drake :3 er hat auch super in Max Panye gepasst :3

      Und die war gelinde gesagt einfach langweilig.
      Muss ich Dir wiedersprechen ich fand sie einfach nur Stylisch und cool..:3 ( weil di eSpiele kenn ich da nicht ^^)
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • ich kenne die max payne spiele ebenfalls nicht...
      aber die geschmäcker sind eben verschieden. ich finde dem film hat das FSK 12 einfach nicht gut getan.
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein