Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 115.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also um die Grafikdebatte auszuweiten: Ich spiele z. B. World of Warcraft schon seit 2005 und die Grafik ist schlichtweg veraltet und leblos. Was aber ein Spiel ausmachen kann, ist das Gameplay und die großen Welten. Ich brauche dazu ehrlich gesagt keine Witcher Grafik etc. Viele Indie-Spiele kommen mit einer vereinfachten Pixel-Optik oder Metroidvania-Stil aus und macht mindestens genausoviel, wenn nicht sogar mehr Spaß. Ich denke einfach, wir sind mit unserem Auge in der heutigen Zeit ein biss…

  • Zitat von DarkJokerRulez: „Also, das hat man ja im Trailer schon gesehen, das es sehr Actionorientierter wird. Was bei mir sogar weitere Pluspunkte einbringt. Actionreicher Kampfsystem ist einfach das beste. “ Ansichtssache. Final Fantasy hat mich erst zu diesem rundenbasierten System gebracht (wobei für mich das allererste Spiel dieser Art Mystic Quest Legend für den SNES war, das eher ein FF für den Westen war, um zu testen, wie diese Spielart bei uns ankommt). Der Grund warum ich es eigentlic…

  • Es ist eher schade, dass man Grafik immer noch als Qualitätsmerkmal eines Games betrachtet. Für mich ist es eher so, dass Grafik heutzutage die Schwächen mehr oder weniger übertüncht.

  • Für mich eigentlich nur Terranigma, das war für mich das Spiel auf dem SNES. Aber damals lief das noch unter Enix und wurde ja außerhalb Japans nur in Europa veröffentlicht.

  • Zitat von Alhym: „Ein FF im Stil von damals heißt Octopath Traveler und das hat sich prima verkauft “ Mag sein, aber da steht auch Square drauf, Falcom ist kein grosser Name also muss man damit anders werben. Dennoch wären die Verkaufszahlen unter dem Niveau eines FF15 (ich mag das Spiel nicht besonders, nehme das aber hier als Maßstab)

  • Zitat von Izanagi: „Es sieht dermaßen steril aus und die Animationen sind einfach nur wie bei einem mittelmäßigen Indie Game. Schade dass sie den Stil von Trails in the Sky in so etwas umgewandelt haben. “ Die Trails in dem alten Stil würde aber keinen mehr vom Ofen hervorlocken, hört sich hart an, ist aber so. Von daher wollte man mit der neuen Engine eine neue Zielgruppe und sich auch den Konsolen anpassen. So schlecht ist die Grafik auch nicht. Ich würde sogar behaupten, die Fanbase hat sich …

  • Nis America ist ja erstmal mit YS IX beschäftigt, von daher denke ich wird eine zeitnahe Lokalisierung vermutlich länger dauern, ich schätze 2022, wenn Corona mich nicht schon vorher geholt hat.

  • Wie soll denn der Charakter deiner Meinung nach sein? Rean war für viele zu 'normal' und 'softie', jetzt bemängelt man den Macho-Look. Ich würde sogar behaupten, dass Rean für mich interessanter als Lloyd ist, wobei letzterer auch seine Vorzüge hatte. Im Endeffekt wird es nie einen perfekten (Haupt-)Charakter geben.

  • Also wenn ich jetzt nur ständig am Char Design rummäkeln würde, hätte ich Persona 5 (oder allgemein dessen Stil, dass ich eigentlich furchtbar finde) nie gekauft. Aber irgendwo muss man halt auch den Geschmack nicht unbedingt teilen, aber wenn Storytelling und Charakterzeichnungen so wie immer stimmen, dann ist das für mich das kleinste Übel.

  • Zitat von Bloody-Valkyrur: „Es soll nicht falsch rüberkommen, es ist nicht als böse Absicht gemeint, aber als jemand der sich immer für Nischentitel und Co. stark macht ist es doch auch irgendwo ein bisschen innerliche Befriedigung wenn die großen dann mal eins vor den Sack bekommen Wenn immer nur so 1-2 große Titel die Hauptaufmerksamkeit bekommen im Jahr finde ich das einfach schade und ungerecht und daher empfinde ich das wohl so in der Art “ Ich kann das nachvollziehen. Bin auch immer etwas …

  • Wobei, wenn man Calvard als Arc nimmt, würde das schon passen, da dieser Staat an asiatische Kultur und Schwertkunst angelehnt ist. Vielleicht braucht man da ein action-orientiertes Gameplay, um das spektakulärer rüberzubringen, obwohl ich auch eher auf Altbewährtes setzen würde.

  • Andererseits ist es doch schön, dass Falcom solch ein Herz in eine fortlaufende Serie steckt. Kuckt euch mal Elders Scrolls an, da muss ich alle 10 Jahre auf eine neue Episode warten, obwohl die Welten auch miteinander verflochten sind, und ich spüre da einfach nicht unbedingt mehr Spielspass zwischen einem Skyrim und Trails, da macht mir letztes einfach noch mehr Spass und werde dabei auch nicht alt. Und wie schon beschrieben, die sind einfach zu klein um mehrere IP's zu entwickeln, und wenn ma…

  • Zitat von Somnium: „Und das bringt einen halt zu diesem Punkt. Ich hatte mit Ys VIII ja enorme Probleme. Das Spiel war aufgeblasen an teilweise völlig unnützen langen Dialogen und anderen Elementen, die nicht wirklich zu Ys gehören und immer wieder das Pacing negativ beeinflusst haben. Erst in den letzten Abschnitten nahm das Spiel dann mal wirklich an Fahrt auf und konnte auch mich schlussendlich noch überzeugen, aber mit all dem Ballast und einer Spielzeit von vermutlich weit über 50 Stunden w…

  • Das der Held angehimmelt wird, ist aber im JRPG Universum nichts neues. Außerdem ist das ja nicht bei jedem weiblichen Part so...z. B. (Versteckter Text) Deswegen kann man das nicht so pauschalisieren. Die einzige Frau, die das wirklich zu weit treibt, ist(Versteckter Text) Finde es daher ausgewogen und nicht in jedem Fall stereotypisch. Habe jetzt auch nichts gegen einen weiblichen Hauptcharakter, aber männliche gefallen mir grundzipiell besser, weil ich erstens selber einer bin und mich bissch…

  • Um nicht ganz zu verblendet zu sein von meinem Trails-Bekenntnis, habe ich auch eine kleine Kritik für mich entdeckt, bitte aber nur die Lesen, die Cold Steel 4 schon (durch)-gespielt haben. (Versteckter Text) Alles in allem, und trotz dieser Kritik, ist die Reihe für mich immer noch frisch und es wird ja in Zukunft etwas an der Schraube gedreht, aber ich habe jetzt z. B. persönlich nichts gegen den angesprochenen Sexismus. Das sind Anime Charaktere und irgendwo gehört das auch dazu.

  • Zitat von Aruka: „"Aber warum wünscht man sich das Falcom Mainstream wird?". Ich glaube es würde ihnen einfach ganz gut tun. Ich mag die japanische JRPG Nische , aber Falcom sticht für mich doch hervor, und ich wünschte man würde ihnen nach der Kiseki Reihe einmal die nötige Finanzierung und Unterstützung geben sodass sie sich mal länger Zeit nehmen können für ein JRPG, ich glaube das könnte richtig richtig gut werden. “ Ich freue mich, dass Falcom weltweit immer mehr Anerkennung findet, gleichz…

  • Bei der ganzen Kritik der Trails-Monotonie muss man auch bedenken, dass die Kiseki-Reihe fortlaufend ist, und nicht, wie bei einem Final Fantasy, meist nach einer Episode endet, zumindest nicht plot-technisch, so gesehen muss man mit der Geschichte stets voran kommen und kann sich nicht darauf ausruhen, bevor alles zu Ende erzählt ist. Wenn man überlegt, wie gross der Zermuria Kontinent ist und wieviele Ouroboros Mitglieder und deren Ziele immer noch im Dunkeln verbleiben, ist da noch einiges zu…

  • Da Blade Runner mein Lieblings-Sci-Fi-Film ist und mich das Setting doch sehr stark an den Film erinnert, werde ich mir den Titel irgendwann holen. Kleines Manko ist aber die Ego-Perspektive.

  • Zitat von Aruka: „Boah das wäre aber ein Traum wenn man jetzt schon Infos raushaut zum nächsten Arc, vllt wurde das in Hajimari angeteasert, aber ich will halt wissen in welche Richtung es geht und Infos darüber ob dies der letzte Arc sein wird. Falcom ist ja unglaublich schnell irgendwie, da wär das schon möglich. Wenn nicht, auch ok, gibt ja noch genug Trails für die nächsten Jahre. “ Letztendlich wird es vermutlich um Calvard gehen und bis zu Trails of Cold Steel 4 waren laut Kendo 60% schon …

  • Ich werde mit Cold Steel 4 sicherlich einen Monat zu tun haben, dazu noch 13 Sentinels, das eine Riesenstory hat, ich bin bis Dezember gut ausgebucht, und da kommt ja pünktlich der neue FF14 Patch und Cyber Punk.