Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Josti: „Aber @Novaultima, deine Ausführungen zu FFXII machen mich ganz wuschig. Das wäre eigentlich der perfekte Mittelweg zwischen linearen Schlauchleveln und der Buhu Open World. “ Völlig richtig, vom Aufbau der Spielwelt her ist FF12 ganz klar das beste "Post-Sakaguchi-FF" (etwas mehr davon in FF13 und das Ergebnis wäre um Längen besser ausgefallen). Alternativ wäre in meinen Augen (wie schon erwähnt) auch eine Spielwelt im DQ-11-Stil eine Möglichkeit.

  • Zitat von Josti: „Ist ja schön, dass dir das nix ausmacht und dir ein auditiv minderwertigeres Produkt im Vergleich zum Original egal ist. “ Eigentlich sind die Remasters auditiv nicht minderwertiger als die Originale, denn die Stücke sind dieselben. Und wenn ich die (zweifellos wunderschönen) World-Map-Themes beider Spiele in den Remasters komplett hören will, krame ich eben ein bisschen in den Menüs herum oder bleib einfach stehen und höre zu. Ob der Hörgenuss so viel höher ist, wenn ein Musik…

  • Sicher kein schlechter Patch, hab' allerdings nie verstanden, warum manche sich dermaßen über diesen ach so schlimmen Bug echauffieren konnten. Sowohl in FF7 als auch in FF9 bekommt man den nur mit, wenn man die Originalspiele richtig gut kennt. Eine ähnlich sinnlose Hysterie wie im Herbst 2017 bei der Erstübersetzung von Ys8. Wenn ich nur noch solche Probleme hätte, wäre ich womöglich der glücklichste Mensch auf Erden.

  • Ja, Ys6 ist recht kurz aber dafür sehr grindig. Hatte die PS2-Fasssung im Herbst 2005 auch recht schnell durch und war beim Auftauchen des Abspanns überrascht, dass es schon vorbei ist. Mag bis heute des Grafikstil des Spiels. Sieht auf dem ersten Blick wie PS1-Rendergrafik aus, ist aber komplett dreidimensional. Auch akustisch ist es immer wieder ein Genuss.

  • Zitat von Aruka: „Wär cool wen andere Redakteure auch mal solche Artikel schreiben würden, im Fall deren Lieblings-JRPG ist auch eher eine kontroverse Wahl.^^ “ Was man vielleicht in einem gesonderten Thread auch auf die Community ausweiten könnte. Muss ja nicht unbedingt das absolute Lieblingsspiel mit einem kontroversen Titel besetzt sein, sondern es reicht vielleicht auch, wenn es "eins der liebsten Spiele" betrifft (hätte da selber ein Game im Sortiment, bei dem kaum einer nachvollziehen dür…

  • Da ich die Erstveröffentlichung von FF12 damals sehr bewusst erlebt habe, kann ich nicht unterschreiben, dass es ZUM RELEASE mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde, denn zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war jeder so froh, dass es mit zweijähriger Verspätung endlich erscheinen war, dass fast alle sich erstmal drin verloren haben. Der Ruf des Spiels wurde erst nach und nach schlechter. Ich selbst bin zum Release noch davon ausgegangen, dass es mein Lieblings-FF werden könnte - trotz der viele…

  • Zitat von Aruka: „Bin daher gespannt auf den Artikel, schreibe dann auch gerne was dazu. “ Werde ich vermutlich auch tun. Immerhin habe ich im Vorfeld des Original-EU-Release (23.02.2007) FF12 sehr lange herbeigesehnt (länger als jedes vorherige Game) und es anschließend entsprechend ausgiebig gespielt in der Übergangszeit von der PS2- zur PS3-Ära.

  • Zitat von CloudAC: „Bei Nino war das ja jetzt auch nix besonderes mit den World Maps. Es war nett, mehr nicht. “ Bei NNK2 und NNK2 sind die World Maps nicht nett sondern spitze, daran darf sich SE gerne orientieren - wird aber nicht geschehen, denn SE orientiert sich scheinbar prinzipiell nicht an guten JRPGs sondern nur an spartenfremden Spielen. Man könnte auch eine Semi-Open-World a la DQ8/DQ11 oder "Tales of Zestiria" machen. Es gibt also viele Möglichkeiten zwischen Open World und FF13-Schl…

  • Zitat von Vincent: „Kann ich die Klassen eigentlich im Spiel wechseln? “ In meiner Version, nein (die GBA-Fassung kenne ich nicht). Ich würde eine der folgenden Zusammenstellungen empfehlen: - Krieger/Dieb/Weißmagier/Schwarzmagier - Krieger/Mönch/Weißmagier/Schwarzmagier - Krieger/Rotmagier/Weißmagier/Schwarzmagier Alle anderen Kombis sind in meinen Augen nicht ausgewogen genug. Wie gesagt, ich habe es 2003 mit Krieger/Dieb/Rotmagier/Schwarzmagier durchgspielt - wie knapp das damals (trotz inten…

  • Zitat von Flynn: „Welche Tales Teile stammen jetzt eigentlich alle von Baba? Bei Xillia weiß ich es sicher weil er da mal ein Interview gab und ich fand ihn immer sehr sympathisch “ In irgendeiner Form beteiligt war er ab ca. 2005 an fast allen einschließlich Zestiria. Produzent war er u.a. bei Hearts, Graces, beiden Xillias und Zestiria.

  • Finde FF2 bezeichnenderweise leichter als FF1, denn bei FF2 muss man "nur" durch die etwas merkwürdige Charakterentwicklung durchsteigen, dann findet man sich eigentlich halbwegs zurecht, während man bei FF1 wegen der stark limitierten Zahl an Zaubern und der Potion als stärkstes Heilmittel erstens UNBEDINGT eine ausgewogene Heldenriege zusammenstellen (Schon mal Krieger/Dieb/Rotmagier/Schwarzmagier probiert? Ist in den späteren Spielstunden grauenhaft) und seine Ressourcen sehr sorgfältig verwa…

  • Zitat von Aruka: „aber qualitativ wurde die Tales Reihe unter seiner Führung leider echt schlechter. “ Auch wenn das erste "Post-Baba-Tales" aka "Tales of Berseria" mittlerweile mein Lieblings-Tales ist, stellt sich mir die Frage, ob die Reihe unter seiner Leitung tatsächlich allzu viel schlechter war als vorher - mal abgesehen davon, dass sie technisch (und musikalisch) etwas den Anschluss verpasst hat. "Xillia 1" muss sich hinter so manch älterem Tales nicht verstecken, "Xillia 2" war zwar nic…

  • SE weiß einfach, wie man Millionengräber schafft. Projekt losgetreten, Direktor abgehauen, Projekt eingestellt - wenn man diese "Strategie" zur Regel macht, ist das der sicherste Weg in die Insolvenz, denn auch abgebrochene Projekte haben bis zu besagtem Abbruch Ressourcen gefressen, die sich nicht von selbst zahlen. Als wäre es so schlimm gewesen, nach Babas Abgang einen anderen Direktor in das Studio zu stecken bzw. das Projekt von einem anderen Studio fertigstellen zu lassen.

  • Kleines Anekdötchen am Rande: Hab' mir im Rahmen meines Neustarts von FF1 nochmal meinen Clear-Spielstand aus dem Jahr 2003 zu Gemüte geführt (der sich noch auf der auch diesmal genutzten PS1-Memory-Card befindet) und habe dabei (wieder) feststellen müssen, dass mein erster Run damals wahrlich als "Maßarbeit" bezeichnet werden kann. Zwei Figuren meines Heldenquartetts waren bereits tot und die anderen zwei so gut wie. Wäre der Finalboss 1-2 mal öfter zum Zuge gekommen, wäre es das mit dem Abspan…

  • Zitat von Vincent: „Welche Versionen der einzelnen Teile sind eigentlich eure Favoriten? “ Alles bis Teil 9 hab' ich für PS1 vorliegen (außer Teil 3 "notgedrungen" für den DS) und auch die übrigen Teile für die jeweilige PS-Generation, auf der sie ursprünglich erschienen sind. Nur Teil 9 besitze ich doppelt (PS1/PS4). Sehe keinen Sinn darin, mir ständig Remasters zu kaufen. Hab' gestern zu später Stunde noch mit meinem neuen FF1-Run (insgesamt der dritte) beginnen können. Muss gleich mal wieder …

  • @Novaultima: Die Aufteilung in zwei Teile mit einem Cut genau an der Stelle, die du in deinem Spoiler genannt hast, war für mich von Anfang an die einzig wirklich sinnvolle Art, die Handlung zu splitten. Alles andere wäre meines Erachtens mehr oder minder übers Knie gebrochen. Aber würde dieser Umstand SE davon abhalten, so etwas trotzdem zu machen? Wohl kaum.

  • Zitat von Vincent: „ Klar sorgt das dafür, dass Mahagon einfach im Kampf auf der Bank bleibt, aber ich habe zumindest wirklich eine Strategische Auswahl wer mit im Kampf nun besser gefällt. “ Mahagon nimmt bei mir eigentlich an nahezu jedem Kampf teil, sobald er verfügbar ist. Eher lasse ich Garnet außen vor, sobald Eiko "Sanctus" kann.

  • Hätte ihm Falle eines Votings auch für FF1 gestimmt, weil ich das seit rund 10 Jahren nicht mehr gespielt habe. Werde also auch (heute oder morgen) endlich mal wieder mit FF1 (in der PS1-FF-Origins-Version) beginnen.

  • Also, FF9 spiele ich sowieso in ritueller Manier mindestens einmal pro Jahr durch - auch FF6 und FF10 zumindest noch einigermaßen regelmäßig sowie FF7, FF12 und FF13-2 ab und zu für "eine kleine Runde". Den Reigen der regelmäßig wiederentdeckten FFs um 2-3 Teile zu erweitern, würde mir im Rahmen einer solchen Aktion daher nicht allzu schwer fallen.

  • @Chaoskruemel, @DarkJokerRulez: Ich wiederhole mich da gern: Videospiele sind keine Dokumentationen, heißt: Logik ist unwichtig, solange der Spielspaß gewährleistet ist.