Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von CirasdeNarm: „Ich würde auch sagen, dass trotz oder gerade wegen der Anpassung einiger Spiele aus Fernost sie eben immer populärer außerhalb Japans werden “ Denke nicht, dass der Erfolg von ToA der (geringfügigen) spielerischen Anpassung zuzuschreiben ist. Da spielte schon die Optik (und die Promo) eine entscheidende Rolle. Die letzten paar Tales-Teile hätten sich auf einem solchen Grafikniveau auch ganz gut unter die Leute bringen lassen im Westen. Es gibt in Europa einfach mehr Grafi…

  • Prompto (Final Fantasy 15) Er hat mich tatsächlich genervt, womit er aber vermutlich seinen gewollten Zweck erfüllt hat, denn ich galube immer noch, er wurde so konzipiert, dass er nerven SOLL. Leia (Tales of Xillia) Mittlerweile hab' ich meinen Frieden mit ihr gemacht, aber bei entsprechender Stimmungslage kann die einem schon auf den Senkel gehen mit ihrem Gequatsche. Zitat von Magnussen: „Final Fantasy VIII - Quistis: Keine Ahnung, als Kind hat mich die Dame irgendwie genervt. Sie hatte so ei…

  • Zitat von Weird: „Und muss gestehen ich dachte zuerst, dass da Schafe mähen am Anfang... bzw den Versen allgemein "hust" “ Das liegt an dem wunderschönen australischen Englisch, welches viele grammatische und phonetische Eigenheiten besitzt.

  • Ein "böser Spoiler" war das aber zugegebenermaßen nicht, denn @CloudAC hat ja keinerlei Handlungsdetails preisgegeben. Würde fast soweit gehen zu sagen, wer wegen eines solchen "Mini-Spoilers" das Interesse an einem Spiel verliert, hat nie ernsthaft Interesse daran gehabt. Und da CloudAC das Game, wenn ich richtig informiert bin, noch nicht durch hat (genau wie ich), entspricht der Spoiler möglicherweise sogar eher einer Mutmaßung als einer Feststellung. Also, kein Grund in Panik zu verfallen.

  • 17. September: Favourite One-Hit-Wonder Die Australier werden mich jetzt möglicherweise steinigen wollen, denn dort können "Midnight Oil" auf eine recht umfangreiche Erfolgsgeschichte zurückblicken. Bei uns jedoch sind sie nur für "Beds are burning" (1987) bekannt, was aber zumindest in Bezug auf Deutschland etwas skurril ist. Das Lied wird zwar bis heute von deutschen Radiosendern rauf und runter gespielt und auch nahezu jede Coverband hat es im Programm, dabei war "Beds are burning", so weit i…

  • Zitat von CloudAC: „Ich sags nochmal, aber Grafik ist einfach wichtig. “ Also mir nicht, aber vielen anderen offenbar schon. Mir ist wenn überhaupt eher wichtig, dass ein Grafikstil halbwegs passabel altert, was bei Animegrafik eigentlich meistens gegeben ist. Mich beeindruckt ja eher, dass die Soundkulisse so opulent geworden ist. Davon konnte man im Vorfeld nicht zwingend ausgehen.

  • Zitat von CloudAC: „owe, wie soll man den so hoch leveln. Mit kommts vor als würden die EXP sehr gering sein. Ich gammel bei 30 rum und bin im 5. Gebiet. “ Viel mehr als Level 30 kann man zu Beginn des fünften Gebiets gutwillig nicht haben (wenn man nicht Stunden ins nackte Grinding investiert hat) - bin inzwischen auch dort angekommen. Was die EXP betrifft: Ja, es könnten mehr sein, vor allem nach den (teils nicht ganz unaufwendigen) Bosskämpfen, wenn man schon nicht mit Geld belohnt wird.

  • Ich denke durchaus, dass ToA der Reihe einige neue Fans einbringen wird und auch die 2-Millionen-Marke in nicht allzu ferner Zeit zu erreichen ist. ToA ist grafisch und akustisch stark, womit zwei Kernkritikpunkte der "Tales-Verweigerer" ausgemerzt wären und es wurde auch deutlich besser promotet als die letzten paar Teile, welche (zumindest in Europa) mehr oder weniger kommentarlos auf den Markt geworfen wurden.

  • Und da gibt es Leute, die sagen, ICH würde Spiele zu schnell durch haben. Eine knappe Woche nach Release den Abspann eines 40/50-Stunden-RPGs zu sehen, hat meine Wenigkeit noch nie hingekriegt. Das würde schließlich bedeuten, 6-7 Stunden pro Tag zu spielen, was fast einem "Arbeitstag" gleicht.

  • 16. September: Favourite Song from 2000+ Nachdem @Jack Frost gestern eine Mauer durchstoßen hat, kann ich heute mit ähnlich schwerer Kost nachziehen (aber ich kann euch beruhigen: morgen wird es wieder "bekömmlicher") . Das Nischengenre Neofolk/Apokalyptic Folk ist, wie gestern schon angedeutet, der permanenten Gefahr einer poltischen Unterwanderung ausgesetzt. Das liegt daran, dass es im Wesen dieses Stils liegt, sich ein martialisches, endzeitliches Flair zu geben (teilweise auch ebensolche Sy…

  • Zitat von Shevaria: „Aber du hast recht: Das gehört hier nicht unbedingt her. “ Aber im Berseria-Thread kannst du dich diesbezüglich ungebremst auslassen - besagter Thread gehört mittlerweile eh de facto mir.

  • Zitat von DarkJokerRulez: „Klar viel zu erledigen gibs in Arise nicht, aber wäre es mehr gewesen, wäre der Aufschrei genauso groß. “ Naja, ein paar Rätsel hätten nicht geschadet, weil das Spiel unterm Strich sehr kampfintensiv und etwas abwechslungsarm ist. Das ist mein einziger spielerischer Kritikpunkt bisher - den ich auch schon bei Xillia und Berseria anzubringen hatte. Zestiria hatte ja ein paar Rätsel und die älteren Teile sogar richtig viele.

  • Zitat von Shevaria: „Bisher ist meine Nummer 1 Berseria. “ Das liest man aber gern. Wird in meinem Fall vermutlich auch so bleiben, selbst wenn ToA noch so gut ist, vielleicht sogar objektiv besser (und danach sieht es momentan definitiv aus), aber bei ToB habe ich eine spezielle emotionale Bindung zur Geschichte - und zur Hauptheldin. Kurz bevor das Spiel rauskam, hatte ich die Beziehung mit der Mutter meines Kindes an die Wand gefahren und mich gefragt, warum ich eigentlich "die eine Wahre" ni…

  • Zitat von Jack Frost: „15. September: Favourite Song from the 90s Ich konnte mich nicht zwischen Mayhems Freezing Moon (was sozusagen Smells like Teen Spirit der Black Metal Szene war) und Darkthrones Transilvanian Hunger entscheiden, weswegen es wieder den Coinflip gab. Darkthrone - Transilvanian Hunger “ Das ist vermutlich die überraschendste Nennung des gesamten Monats bislang. Stimmt, der Boom des originären Black Metal ebbte ähnlich schnell wieder ab wie der des originären Gothic Metal. Bei…

  • Zitat von DantoriusD: „Dein Spoiler hat damit überhaupt nichts zu tun.....der im übrigen auch volkommen falsch ist “ Also "vollkommen falsch" ist er nicht, eher "im Detail fehlerhaft".

  • Zitat von Bastian.vonFantasien: „Seit 300 Jahren wird Dhana unterjocht und nach 300 Jahren jammern die immernoch rum das die bösen alle versklaven und niemand was dagegen tut. Also ich hätte schon nach 100 Jahren jegliche Hoffnung aufgegeben und dat Ding akzeptiert wies is. Zumal der Mensch ja auch ein Gewöhnungstier ist und irgendwann alles vergisst und sogar anfängt epischen Gospelchor abzuliefern. 1. Facepalm Mal sehen wie viele ich zusammenbekomme. Ach da iss schon der zweite. (Versteckter T…

  • Zitat von Valevinces: „@Kelesis Die 90er hast du gut beschrieben! Hast du fein gemacht - bekommst auch ein Bienchen von mir. “ Naja, es gibt bestimmt auch andere Meinungen zu dem Jahrzehnt. Hier im Forum sind ja durchaus noch ein paar weitere "Zeitzeugen" außer mir. Kommt halt drauf an, auf welcher Seite man stand. Wo Licht ist, gibt es bekanntermaßen auch Schatten. Kannst dennoch froh sein, dass deine Teenagerinnenzeit schon in die Nullerjahre fiel - die waren in vielerlei Hinsicht entspannter,…

  • Zitat von Bastian.vonFantasien: „Heute! Es gibt doch nichts besseres als gemeinsam in eine Welt einzutauchen und nicht 50std. (In Kelesis Fall, 3 Durchgänge) hinterher zu hängen. “ Kann dich beruhigen, bin gefühlt noch nicht mal in der Mitte des Spiels. Es könnte diesmal generell etwas länger dauern als bei den letzten Tales-Episoden, denn ToA ist definitiv kein Spiel, das sich "von allein" durchspielt - nicht im engeren Sinne schwer, aber man sollte seine Charakterentwicklung gut im Blick behal…

  • 15. September: Favourite Song from the 90s Da ich aufrund meines "fortgeschrittenen Alters" die 90er sehr bewusst erlebt habe, muss ich da jetzt etwas weiter ausholen (aber es ist ja niemand gezwungen, das zu lessen ). Rückblickend werden sie bisweilen verklärt, aber die Wahrheit ist: die 90er waren in vielerlei Hinsicht ein unglaublich zerrissenes Jahrzehnt. Es mag eine tolles Jahrzehnt für das RPG-Genre gewesen sein aber davon abgesehen war es die Hochphase der "Pseudofreiheit" und "Pseudotole…

  • 14. September: Favourite Song from the 80s In den 80ern waren "Gothic" und "Metal" noch zwei strikt voneinander getrennte Subkulturen mit einem vermeintlich unüberbrückbaren Graben dazwischen. Eine Annäherung/wechselseitige Beeinflussung erfolgte erst in den 90ern im Rahmen der Gothic-Metal-Bewegung (als deren Pionier die Band "Paradise Lost" gilt). Jedesmal, wenn ich mir diese dunkle Halbballade aus dem Jahr 1984 von einer der größten Metal-Bands der Welt reinziehe, frage ich mich allerdings, w…